Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Jubiläums-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Donnerstag, 06. August 2020

Beiträge: 42782
Tja, dürfte wieder eine einsame Geschichte für Mercedes werden.

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 22953
Starke Leistung von Hulk im FP1. Hoffentlich schafft es Racing Point dieses mal, die Form mit in den Samstag zu nehmen.

Die weichen Reifen bauen scheinbar sehr stark ab, damit wird wohl kaum jemand starten wollen. Vielleicht sehen wir 3 Stopps am Sonntag.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 42782
Wäre eh spannender, sie stoppen öfter.

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 1318
Gut das RTL viel Werbung zeigt, nachher pennt man wieder ein :D)

Beitrag Freitag, 07. August 2020
L L

Beiträge: 666
Mensch, da wurde der Vettel ja schon wieder sabotiert! :evil:

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 22953
Bellerophon hat geschrieben:
Gut das RTL viel Werbung zeigt, nachher pennt man wieder ein :D)


Wobei die letzten 3 Runden am vergangenen Sonntag schon sehr spannend waren. Der Rest war natürlich eher unterer Durchschnitt. Schade dass es nicht mal regnet.

L hat geschrieben:
Mensch, da wurde der Vettel ja schon wieder sabotiert! :evil:


Kriegst du bei dem Thema soein feuchtes Höschen dass du es gleich in mehreren Threads hochspielen musst???

Du bist doch in erster Linie Ferrari-Fan, oder?

Sagen wir mal du hast Recht und es war keine Sabotage.

Schämst du dich dann eigentlich für die Schlampigkeit Ferraris? Am Auto mit der Nr.5 gab es jetzt in 4 von 5 freien Trainings permanent Probleme. Defekter Ladeluftkühler, Probleme mit dem Bremspedal und heute zur Abwechslung mal einen Motorschaden (der sicher keine Sabotage war). Wenn wir also Sabotage ausschließen, bleibt wohl die Tatsache dass Ferrari heute dort steht, wo man 1996 mal war mit zahlreichen Problemen, Pech und Pannen. Fraglich ist dann aber, warum das alles nur an einem Auto auftritt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 9267
formelchen hat geschrieben:
Schämst du dich dann eigentlich für die Schlampigkeit Ferraris? Am Auto mit der Nr.5 gab es jetzt in 4 von 5 freien Trainings permanent Probleme. Defekter Ladeluftkühler, Probleme mit dem Bremspedal und heute zur Abwechslung mal einen Motorschaden (der sicher keine Sabotage war). Wenn wir also Sabotage ausschließen, bleibt wohl die Tatsache dass Ferrari heute dort steht, wo man 1996 mal war mit zahlreichen Problemen, Pech und Pannen. Fraglich ist dann aber, warum das alles nur an einem Auto auftritt.

Also ich kann mich auch noch an Zeiten erinnern da hast Du uns hier vorgerechnet dass der Alonso ja der große Loser war und sich ja Ferrari unter seiner Ansage komplett rückwärts entwickelt hat... Und dass es dann mit Vettel ja nur noch aufwärts ging... Wie siehst Du das denn jetzt?

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Schämst du dich dann eigentlich für die Schlampigkeit Ferraris? Am Auto mit der Nr.5 gab es jetzt in 4 von 5 freien Trainings permanent Probleme. Defekter Ladeluftkühler, Probleme mit dem Bremspedal und heute zur Abwechslung mal einen Motorschaden (der sicher keine Sabotage war). Wenn wir also Sabotage ausschließen, bleibt wohl die Tatsache dass Ferrari heute dort steht, wo man 1996 mal war mit zahlreichen Problemen, Pech und Pannen. Fraglich ist dann aber, warum das alles nur an einem Auto auftritt.

Also ich kann mich auch noch an Zeiten erinnern da hast Du uns hier vorgerechnet dass der Alonso ja der große Loser war und sich ja Ferrari unter seiner Ansage komplett rückwärts entwickelt hat... Und dass es dann mit Vettel ja nur noch aufwärts ging... Wie siehst Du das denn jetzt?


Ich könnte jetzt ja fies sein und sagen, seit Ferrari offenbar für Leclerc entwickelt und er die Richtung vorgibt, stehen sie deutlich schlechter da. :lol: :lol:

Wäre natürlich nicht ganz sachlich.

Sachlich ist zu sagen, dass das Chassis nicht soviel schlechter ist als 2019. Der Großteil des Zeitverlusts gegenüber 2019 kommt vom Motor her. Und mit dem Motoren-Thema haben die Fahrer natürlich gar nix am Hut.

Achja und dann könnte ich noch so fies sein und sagen, dass es bei einem Team gerade richtig gut nach vorne geht, dessen Teamchef Vettel 2018 zu Ferrari holen wollte. Hätten die Ferrari-Bosse mal auf Seb gehört...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 07. August 2020
L L

Beiträge: 666
formelchen hat geschrieben:
Bellerophon hat geschrieben:
Gut das RTL viel Werbung zeigt, nachher pennt man wieder ein :D)


Wobei die letzten 3 Runden am vergangenen Sonntag schon sehr spannend waren. Der Rest war natürlich eher unterer Durchschnitt. Schade dass es nicht mal regnet.

Das Problem ist aber, dass die meisten Rennen in den ersten und letzten 3 Runden spannend sind, aber dazwischen Langeweile herrscht.

formelchen hat geschrieben:
Schämst du dich dann eigentlich für die Schlampigkeit Ferraris?

Warum sollte ich mich für die Schlampigkeit anderer schämen?

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 22953
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Schämst du dich dann eigentlich für die Schlampigkeit Ferraris?

Warum sollte ich mich für die Schlampigkeit anderer schämen?


Gut, vielleicht ist schämen das falsche Wort.

Ärgerst du dich über die Schlampigkeit???

Wahrscheinlich nicht, so lange es den richtigen Fahrer trifft, nech? :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 9267
formelchen hat geschrieben:
Sachlich ist zu sagen, dass das Chassis nicht soviel schlechter ist als 2019. Der Großteil des Zeitverlusts gegenüber 2019 kommt vom Motor her. Und mit dem Motoren-Thema haben die Fahrer natürlich gar nix am Hut.

Stimmt, und 2014 als es mit Alonso/Ferrari rückwärts ging lag das natürlich nicht an den PowerUnits... Oder doch...?
Ach ja, und dieses ach so tolle Chassis war natürlich kein bisschen Schuld daran dass man auf dem schon immer als reine Motorenstrecke bekannten Hungaroring überrundet wurde...? Und es liegt sicher auch am schwachbrüstigen aber wenigstens regleentskonformen Motor dass der Vettel das Ding sowohl in Österreich als auch in Silverstone kaum auf der Strecke halten konnte...?
formelchen hat geschrieben:
Achja und dann könnte ich noch so fies sein und sagen, dass es bei einem Team gerade richtig gut nach vorne geht, dessen Teamchef Vettel 2018 zu Ferrari holen wollte. Hätten die Ferrari-Bosse mal auf Seb gehört...

Tja, sowas aber auch... Auf Alonso haben sie gehört... Der "Nichtskönner" (oder wie hast Du den nochmal eingestuft?) den er damals geholt hat sammelt inzwischen als Cheftechniker WM-Titel am Stück...

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 22953
2014 lag der Rückstand auf Mercedes sicher auch an der PU.

Allerdings galt der Ferrari Motor damals mindestens gleichstark, eher sogar als stärker als der Renault Motor. Jetzt müsstest du mal erklären warum Ferrari trotzdem nur gut die Hälfte der Punkte von Red Bull holte. Da muss jawohl einiges auch am Chassis nicht so dolle gewesen sein, oder??

Was das aktuelle Ferrari Chassis angeht, scheint das nur in einem gewissen Fenster zu funktionieren. Deshalb hatte Vettel beim Spielberg GP Probleme und Leclerc in Ungarn, auch wenn dort natürlich der Regen eine Nebenrolle spielte.

Ich meine wenn du dir Leclerc anschaust, war er beim Spielberg GP und in Silverstone die dritte Kraft, oder? So schlecht kann das Chassis also nicht sein, vorausgesetzt man trifft ein gutes Setup.

Deine Anspielung auf Allison finde ich sehr lustig. Der kam zu Mercedes als die bereits alles dominierten. Er fand perfekte Strukturen vor und musste bisher nur verwalten.

Und seine Arbeit 2014-2016 bei Ferrari war eher durchwachsen. In 3 Jahren hatte er ja eigentlich schon einiges an Zeit um Dinge zu bewegen. 2015 sah es auch gut aus, aber 2016 ging es schon wieder bergab. Man kann jetzt nicht sagen dass er eine super Wahl gewesen ist und Ferrari konsequent nach vorne gebracht hat.

Und wenn du sagst der Alonso hat den Alison zu Ferrari geholt, dann frage ich dich warum der Alonso ein halbes Jahr nach Allisons Amtsantritt seinen Vertrag bei Ferrari aufgelöst hat. Irgendwas passt da nicht, oder???

Hatte Alonso kein Vertrauen mehr darin, dass der von ihm angeheuerte Mann das Team nach vorne bringt?? :lol: :lol:

Und nochwas: als man Allison holte, lief das noch unter Montezemolo, der ja gern auf seine Starfahrer gehört hat. Vettel hatte leider nicht dieses Vergnügen und musste sich Marchionne fügen, der ganz anders tickte. Vettel hat ja dessen Namen auch gerade erst in einem Interview erwähnt in diesem Kontext. Und Montezemolo sagte grad vor 2 Wochen erst, dass der frühe Rauswurf Vettels ein großer Fehler sei.
Zuletzt geändert von formelchen am Freitag, 07. August 2020, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 07. August 2020

Beiträge: 817
MichaelZ hat geschrieben:
Tja, dürfte wieder eine einsame Geschichte für Mercedes werden.


Hoffentlich gibt es ein One-Two Mercedes
Das ganze Team hat es verdient. Super Teamchef, super Fahrer, super Ingenieure.

formelchen hat geschrieben:
[Achja und dann könnte ich noch so fies sein und sagen, dass es bei einem Team gerade richtig gut nach vorne geht, dessen Teamchef Vettel 2018 zu Ferrari holen wollte. Hätten die Ferrari-Bosse mal auf Seb gehört...


Ja ja, der tolle Seb, bla bla
Bei Mclaren ging es lange vor Seidels Antritt bergauf, Er fand perfekte Strukturen vor und musste bisher nur verwalten. :lol:

Nach dem FT2 lag VET wieder hinter 13 Fahrern, hinter beiden Alpfatauri :lol:

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 2306
formelchen hat geschrieben:
.... Und Montezemolo sagte grad vor 2 Wochen erst, dass der frühe Rauswurf Vettels ein großer Fehler sei.


Nee sagte er nicht, sondern nur das er es zu diesem Zeitpunkt nicht gemacht hätte. Kleiner aber entscheidener Unterschied, heisst nämlich nichts anderes, als das er ihn auch rausgeworfen hätte.
Und bei deiner ganzen Schrubb Schrubb Aktion erwähnst du natürlich nicht, dass Vettel mehr als 4 Jahre die ganz klare Nr. 1 war, und von Stallregien profitierte wie kein 2. Fahrer im Feld. Mehr pampern geht gar nicht.
Und mit Verlaub, wenn es ein 4-facher WM mit seinen Ings nicht schafft in 5 Jahren das Auto so zu designen, dass das Heck stabil ist und seiner Fahrweise entspricht, der hat schlicht und einfach versagt.
Apropo Seidl, der hätte ab 2019 zur Verfügung gestanden und das gleiche gesehen wie Binotto, nämlich das Leclerc der schnellere Fahrer ist. Und dessen Philosophie ist eine ganz andere, da hätte Vettel bereits in den ersten Rennen kein Land mehr gesehen, denn Seidl lässt seine Fahrer frei fahren, im Gegensatz zum Roten Haufen, die seit Jahrzehnten nur ein 1 Mann Team sind. Und deshalb gehts da auch nicht voran. Übrigens all das hat Vettel gewusst als er da hin ging um die Rekorde vom Michel zu schützen....was für ein horrender Blödsinn :D

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 22953
Glückwunsch Bottas, klasse Leistung. Mal sehen ob er morgen gewinnen darf.

Hülkenberg unglaublich auf P3. Das ist auch ne Klatsche für Stroll. Ebenso für Perez, der P3 dieses Jahr noch nicht erreicht hat.

Ferrari insgesamt schlechter als letzte Woche. Vettel 2 Positionen weiter hinten, Leclerc sogar 4.

Alfa ist wirklich schlecht geworden. Und Kimi sogar hinter dem Teamkollegen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 42782
formelchen hat geschrieben:
Ferrari insgesamt schlechter als letzte Woche. Vettel 2 Positionen weiter hinten, Leclerc sogar 4.


Haben sie jetzt Leclerc doppelt so viel manipuliert wie Vettel im Vergleich zur letzten Woche?

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 817
Ich musste mir heute diesen Prollsender RTL reinziehen: Vettel, Hülkenberg,Vettel, Hülkenberg,Vettel, Hülkenberg,Vettel, Hülkenberg,Vettel, Hülkenberg :roteyes

Spannendes Quali, mein Tipp für die ersten 3 HAM-BOT-VER

--------
@Kalamati, warst du bei Seb in der Box? Der Möchtegernexperte bei RTL: Es muss was an Vettels Auto sein...
Ich hab mich schiefgelacht...

Unfassbar dass Seb es nicht mal mit den Roten ins Q1 schafft, das liegt nicht am Auto, das liegt ganz klar an ihm selbst. Das gleiche Szenario hatten wir letztes Jahr zigfach...

Wenn einer dogmatisch denkt, dann nennt man sowas Kognitive Disonanz: Vettel unmöglich so viel langsamer als Leclerc, das steht so im Formel1-Buch. Und wenn Leclerc letztes Jahr bei den letzten 7 Rennen immer der schneller war, es muss an VET´s Auto liegen...

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 1136
Martin Brundle frug sich heute das selbe was Vettels Performancne angeht: "What is wrong with Vettels Car".

Wer ist eigentlich dieser Ersatzfahrer auf Platz 3? Dem gehört auf jeden Fall ein Auto für 2021 gestellt :D)

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ferrari insgesamt schlechter als letzte Woche. Vettel 2 Positionen weiter hinten, Leclerc sogar 4.


Haben sie jetzt Leclerc doppelt so viel manipuliert wie Vettel im Vergleich zur letzten Woche?


Ich weiß, für dich sind einige Sachverhalte zu komplex.

Wir sehen heute, dass Ferrari etwas an Boden verloren hat gegenüber letztem Wochenende.

Oder man muss es andersrum sehen, dass andere Teams gewonnen haben in dieser einen Woche, zum Beispiel Racing Point ist deutlich besser.

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass man Vettel letzte Woche sabotiert hat mit all den Pannen und ich denke Vettel selbst sieht das auch so. Nur kann er das in der aktuellen Situation natürlich nicht offen sagen, das kommt vielleicht nach der Saison.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 08. August 2020
L L

Beiträge: 666
Hoffentlich kicken sich beide Mercedes morgen raus und Hülkenberg gewinnt das Rennen. :drink: :lol:
Hülkenberg würde ich es gönnen. :-P

Beitrag Samstag, 08. August 2020

Beiträge: 22953
Ich würde mich sehr freuen wenn Hülkenberg es morgen schon aufs Podium schafft. Das wäre ne tolle Geschichte, wenn der eigentlich aussortierte bei dieser einen Ersatzfahrt das Podium holt, was er zuvor in 10 Jahren nicht schaffte. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 09. August 2020

Beiträge: 42782
formelchen hat geschrieben:
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass man Vettel letzte Woche sabotiert hat mit all den Pannen und ich denke Vettel selbst sieht das auch so. Nur kann er das in der aktuellen Situation natürlich nicht offen sagen, das kommt vielleicht nach der Saison.


Also wenn du siehst wie offen Vettel über Funk übers Team herzieht – obwohl du ja jahrelang immer gesagt hast, sowas macht man nicht und würde Vettel nie machen, Kritik spricht er nur intern an – dann fragt man sich schon, warum er das nicht auch sagen könnte.

Beitrag Sonntag, 09. August 2020

Beiträge: 9267
Tja, manchmal gewinnt halt doch noch der bessere Fahrer und nicht zwangsläufig das Über-Auto...

Beitrag Sonntag, 09. August 2020

Beiträge: 22953
Glückwunsch Max, tolle Leistung. Hat dem Wolff sein Maul gestopft, der die Strategie von Max vorm Rennen kritisiert hat.

Hamilton mal wieder vom Team bevorzugt bei der Strategie und wird noch belohnt dafür dass er seine Reifen so früh ruiniert hat.

Leclerc stark, kann man nicht anders sagen.

Was der letzte Stopp bei Hülk sollte verstehe ich nicht. Wirkte irgendwie so als wollte man Stroll eine Blamage ersparen.

MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass man Vettel letzte Woche sabotiert hat mit all den Pannen und ich denke Vettel selbst sieht das auch so. Nur kann er das in der aktuellen Situation natürlich nicht offen sagen, das kommt vielleicht nach der Saison.


Also wenn du siehst wie offen Vettel über Funk übers Team herzieht – obwohl du ja jahrelang immer gesagt hast, sowas macht man nicht und würde Vettel nie machen, Kritik spricht er nur intern an – dann fragt man sich schon, warum er das nicht auch sagen könnte.


Jaja mecker du mal rum. Er hat das Team zurecht für die Strategie kritisiert weil sie ihn offensichtlich geopfert haben. Das ist was anderes als wenn er jetzt Sabotage offen ansprechen würde.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 09. August 2020

Beiträge: 8893
Mav05 hat geschrieben:
Tja, manchmal gewinnt halt doch noch der bessere Fahrer und nicht zwangsläufig das Über-Auto...


weil es ist ja Verstappens Talent geschuldet, daß der Mercedes bei der Hitze die Reifen zerstört nicht wahr?....

Tolles Rennen von Max, keine Frage und verdient gewonnen. Aber ob er wirklich deswegen der bessere Fahrer ist? Da fand ich z.b. Leclerc noch besser als Max heute, der mit einer Einstoppstrategie durchgekommen ist und mit der anerkannten Gurke von Ferrari teilweise sogar Bottas unter Druck setzen konnte... Mit so einem schlechten Auto solche Ergebnisse zu holen, das ist ein wahrlich 'besserer' Fahrer ;)

Ich freu mich auf jeden Fall schon mal auf WM Kämpfe von Verstappen und Leclerc, wenn Hamilton mal weg ist - und mich würds nicht wundern, wenn Max dann auch da weiterhin den kürzeren ziehen wird....
GO Lewis

Nächste

Zurück zu Allgemein