Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Formel-1-Reglement 2021

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Dienstag, 18. Februar 2020

Beiträge: 42759
Das lässt sich heute aber einfach nicht mehr ändern. Die Fortschritte in Bezug auf Computer- und Simulationsprogramme ist da einfach nicht wegzudiskutieren.

Beitrag Dienstag, 18. Februar 2020

Beiträge: 9255
Selbst mir ohne abgeschlossenes Ingenieursstudium würde mit etwas Nachdenken ein Reglementspassus einfallen der den Frontflügel so definiert wie er 1989 an Sennas McLaren ausgesehen hat (und nicht so ein idiotisch geschwungener 5-Decker wie momentan...) oder auch verbietet dass sich zwischen Vorderachse und Seitenkästen außerhalb des Monocoque aerodynamische Leitbleche befinden (womit diese furchtbar hässlichen und völlig unnützen Barge-Boards gleich mal weg wären...) - ganz zu schweigen von einer klar definierten Position plus Einheitsdesign für Rückspiegel...

Beitrag Mittwoch, 19. Februar 2020

Beiträge: 42759
Dann kommen wir Einheitschassis aber auch immer näher...

Beitrag Donnerstag, 19. März 2020

Beiträge: 42759
Jetzt muss der Thread wohl in Formel-1-Reglement 2022 umbenannt werden. Wobei die sportlichen Regeln wohl schon 2021 greifen.

Beitrag Mittwoch, 01. April 2020

Beiträge: 42759
Jetzt wird schon in Erwägung gezogen, die neuen Regeln sogar erst 2023 einzuführen. Eieieiei...

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020

Beiträge: 22953
Die Strafe für beide Haas Autos in Ungarn ist absolut lächerlich. In diesem Punkt sollte man das Reglement für 2021 ändern.

Es kann doch nicht sein, dass ein Team seine Fahrer in der Einführungsrunde nicht an die Box rufen darf.

Gerade solche strategischen Entscheidungen machen den Rennsport doch auch aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020

Beiträge: 1506
Kvyat hat ja in der Aufwärmrunde auch gefunkt dass er auf Trockenreifen wechseln will, dies aber nicht getan.
Hat jemand zufällig mal geschaut ob es davon den kompletten Funkverkehr gehört? Mich würde mal interessieren ob das Team ihn davon abgebraucht hat, oder er nur draußen geblieben ist, weil das Team ihm nicht geantwortet hat. Er wollte ja eine Bestätigung.
Wenn das Team ihm nicht geantwortet hat, weil man sich eben an diese Regel halten wollte, geht die Strafe gegen Haas natürlich für den Moment klar. Aber grundsätzlich sollte sowas natürlich schon erlaubt sein.

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020

Beiträge: 42759
Boxenfunk weg und gut ist's.

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020
L L

Beiträge: 666
Ja und jetzt stellt euch mal vor, was das für ein Start wäre, wenn sich auf einmal das halbe Feld entschließt in der Einführungsrunde an die Box zu fahren.

Spoiler: USA 2005

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020

Beiträge: 9255
Naja, so wie ich das verstanden habe wäre an die Box fahren ja legal gewesen - nur nicht von selbiger dazu aufgefordert werden...

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020

Beiträge: 22953
L hat geschrieben:
Ja und jetzt stellt euch mal vor, was das für ein Start wäre, wenn sich auf einmal das halbe Feld entschließt in der Einführungsrunde an die Box zu fahren.

Spoiler: USA 2005


Dir ist schon klar dass 2005 die Hintergründe ganz andere waren und die Autos dann auch in der Box geblieben sind?? :lol:

Was für ein dummer Vergleich.

Also ich hätte nix dagegen wenn vorm Start mal 10 Autos an die Box kommen und die Rwifen wechseln, wäre unterhaltsam. Passiert aber logischerweise nur bei Regen und unklaren Wetterbedingungen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020
L L

Beiträge: 666
formelchen hat geschrieben:
Dir ist schon klar dass 2005 die Hintergründe ganz andere waren und die Autos dann auch in der Box geblieben sind?? :lol:

Ich hab auch nur über den Start geredet, ich hab nicht gesagt, dass dann das halbe Feld in der Box bleibt. Und wenn das halbe Feld an die Box fährt, dann ist der Start ähnlich wie USA 2005. Inwiefern so ein Start unterhaltsam sein sollte, erschließt sich mir nicht. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Rennen meistens nur in der Start- und Endphase interessant sind.

Beitrag Dienstag, 21. Juli 2020

Beiträge: 243
Interessanter ist fast, dass die Teams offenbar so wenig Erfahrung mit der Performance der Reifen bei nasser Strecke haben, dass sie beim Start alle falsch aufgezogen haben und nur Haas diesen Fehler noch revidiert haben. Es war ja mehr als offensichtlich, dass die Strecke zunächst abtrocknet. Ich will nicht wissen, was bei einem richtigen Regenchaos passieren würde wenn einmal nicht das Safety Car allzu schnell das Feld zusammenhalten würde.
Wechselnde Bedingungen und gleichzeitig freies Fahren waren schon immer eine Garantie für verrückte Rennen, die auch der Eintönigkeit der aktuellen Formel 1 etwas entgegensetzen könnten.

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 2299
Bananenflanke hat geschrieben:
Interessanter ist fast, dass die Teams offenbar so wenig Erfahrung mit der Performance der Reifen bei nasser Strecke haben, dass sie beim Start alle falsch aufgezogen haben und nur Haas diesen Fehler noch revidiert haben. Es war ja mehr als offensichtlich, dass die Strecke zunächst abtrocknet. Ich will nicht wissen, was bei einem richtigen Regenchaos passieren würde wenn einmal nicht das Safety Car allzu schnell das Feld zusammenhalten würde.
Wechselnde Bedingungen und gleichzeitig freies Fahren waren schon immer eine Garantie für verrückte Rennen, die auch der Eintönigkeit der aktuellen Formel 1 etwas entgegensetzen könnten.


Kann man so nicht sagen. Es war vernünftig und absolut angebracht auf Intermediates zu starten und dann zu wechseln. Siehe Max Unfall auf dem Weg in die Startaufstellung. Bei solchen Bedingungen gibt es aber immer ein paar Hinterbänkler die ihre Chance in einer alternativen Strategie suchen, und manchmal geht sie sogar auf.

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 278
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Dir ist schon klar dass 2005 die Hintergründe ganz andere waren und die Autos dann auch in der Box geblieben sind?? :lol:

Ich hab auch nur über den Start geredet, ich hab nicht gesagt, dass dann das halbe Feld in der Box bleibt. Und wenn das halbe Feld an die Box fährt, dann ist der Start ähnlich wie USA 2005. Inwiefern so ein Start unterhaltsam sein sollte, erschließt sich mir nicht. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Rennen meistens nur in der Start- und Endphase interessant sind.


Er hat das offensichtlich nicht kapiert, wie so vieles nicht... :)
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 243
Kalamati hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
Interessanter ist fast, dass die Teams offenbar so wenig Erfahrung mit der Performance der Reifen bei nasser Strecke haben, dass sie beim Start alle falsch aufgezogen haben und nur Haas diesen Fehler noch revidiert haben. Es war ja mehr als offensichtlich, dass die Strecke zunächst abtrocknet. Ich will nicht wissen, was bei einem richtigen Regenchaos passieren würde wenn einmal nicht das Safety Car allzu schnell das Feld zusammenhalten würde.
Wechselnde Bedingungen und gleichzeitig freies Fahren waren schon immer eine Garantie für verrückte Rennen, die auch der Eintönigkeit der aktuellen Formel 1 etwas entgegensetzen könnten.


Kann man so nicht sagen. Es war vernünftig und absolut angebracht auf Intermediates zu starten und dann zu wechseln. Siehe Max Unfall auf dem Weg in die Startaufstellung. Bei solchen Bedingungen gibt es aber immer ein paar Hinterbänkler die ihre Chance in einer alternativen Strategie suchen, und manchmal geht sie sogar auf.


Ich stimme dir zu, für die Top 10 war dass das geringere Risiko. Ein Renault (Ocon) oder McLaren hätten aber das Risiko eingehen können vor allem aufgrund der klaren Wetterprognose in den ersten 20-30 Runden, die keinen Regen mehr vorhersagte.
Magnussen und Grosjean haben rundenlang das viel schnellere Verfolgerfeld aufgehalten, ein Renault oder McLaren hätten da einen Vorsprung herausgefahren der locker zu Platz 5-6 hinter Stroll geführt hätte.

Aber gut, im Nachhinein redet es sich leicht, wahrscheinlich hätte ich es als Teamchef von McLaren oder Renault es auch nicht versucht. ;-)

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 42759
Haas hat jedenfalls die perfekte Strategie gemacht. Nur so sind mit dem Gurkenauto noch Punkte drin.

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Haas hat jedenfalls die perfekte Strategie gemacht. Nur so sind mit dem Gurkenauto noch Punkte drin.


Naja es war schon dumm Magnussen auf den Heavy Wets in die Startaufstellung zu schicken. Auch wenn man es dann mit dem Stopp vorm Start korrigiert hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 22953
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Dir ist schon klar dass 2005 die Hintergründe ganz andere waren und die Autos dann auch in der Box geblieben sind?? :lol:

Ich hab auch nur über den Start geredet, ich hab nicht gesagt, dass dann das halbe Feld in der Box bleibt. Und wenn das halbe Feld an die Box fährt, dann ist der Start ähnlich wie USA 2005. Inwiefern so ein Start unterhaltsam sein sollte, erschließt sich mir nicht. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Rennen meistens nur in der Start- und Endphase interessant sind.


Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass gleich das halbe oder ganze Feld sowas macht wie Haas am Sonntag??
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 9255
Naja, ehrlich gesagt hab ich mich nach den Fernsehbildern von der Einführungsrunde schon gefragt warum es nicht mehr probiert haben...

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 1506
Als ich Magnussen auf Heavy Wets gesehen hab war ich mir sicher dass er sofort an die Box fährt.

Beitrag Mittwoch, 22. Juli 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
Als ich Magnussen auf Heavy Wets gesehen hab war ich mir sicher dass er sofort an die Box fährt.


Es mag natürlich sein dass es bei Magnussen von Anfang geplant war.

Dann muss man aber fragen, wozu Haas den Funkspruch in der Einführungsrunde noch gemacht hat, der war ja dann überflüssig.

Zumal man damit ja die Strafe provoziert hat.

Von daher ist etwas unklar, ob der Wechsel bei Magnussen geplant war oder ob man zunächst wirklich an starken Regen in den ersten Runden glaubte und ihn auf den Wets starten lassen wollte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 23. Juli 2020

Beiträge: 1506
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Als ich Magnussen auf Heavy Wets gesehen hab war ich mir sicher dass er sofort an die Box fährt.


Es mag natürlich sein dass es bei Magnussen von Anfang geplant war.


Das ganz sicher nicht. Denn dann wäre er auf Slicks gestartet ...
Aber dass er zumindest reinkommt um auf Inter zu wechseln war mir klar.

Beitrag Donnerstag, 23. Juli 2020

Beiträge: 42759
Man darf in der Einführungsrunde an die Box fahren, aber es darf keine Anweisung vom Team dazu geben.

Beitrag Donnerstag, 23. Juli 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Man darf in der Einführungsrunde an die Box fahren, aber es darf keine Anweisung vom Team dazu geben.


Das ist schon klar. Aber eine schwachsinnige Regel weil das ja nicht direkt eine Fahrhilfe für den Fahrer ist, sondern eine Strategie Geschichte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein