Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

Neue Abarth 595 Range: Leistung und Stil im Namen des Skorpions

Die Abarth 595 Range der Marke mit dem Skorpion im Logo wird mit den neuen Versionen von 595, Turismo, Competizione und Esseesse aktualisiert.

Motorsport-Magazin.com - Den Einstieg in die Welt von Abarth markiert der 595. Fahrspaß ist garantiert, vor allem wenn man den "Sport Mode" aktiviert, erkennbar durch den leuchtenden Skorpion. Das Drücken dieser Taste auf dem Armaturenbrett wirkt sich auf die maximale Drehmomentübertragung, die Kalibrierung der Servolenkung und das Ansprechverhalten des Motors auf das Gaspedal aus.

Der neue 595 ist mit einem für Abarth entwickelten Hochleistungsbremssystem ausgestattet. Dank der innenbelüfteten vorderen Bremsscheiben (284 Millimeter Durchmesser) und der hinteren Bremsscheiben mit 240 Millimeter Durchmesser bietet der 595 auch im Grenzbereich maximale Sicherheit.

Der 595 Turismo und der Competizione wurden technisch und stilistisch ebenfalls aktualisiert. Der 595 Turismo ist ein typischer italienischer Granturismo. Er ist vor allem für Personen gedacht, die einen urbanen Lifestyle pflegen. Der 595 Turismo verfügt über exklusive Ledersitze mit neuen Oberflächen und der Möglichkeit, auch im Interieur aus verschiedenen Farbkombinationen zu wählen - einschließlich des neuen Farbtons Rennhelmbraun.

Auf der anderen Seite richtet sich der 595 Competizione an alle, die auf der Straße genauso Spaß haben möchten wie auf der Rennstrecke. Die neue Farbvariante Rally Blau wurde vom legendären Fiat 131 Abarth Rallye der 1970er Jahre inspiriert. Die neuen 17-Zoll-Leichtmetallräder "Montecarlo" sind eine Anspielung auf die Felgen des sechsfachen Rallye-Weltmeister-Autos Lancia Delta HF Integrale der 1990er Jahre. Im Inneren stehen neben dem neu designten Sport-Modus Button ein Alcantara bezogenes Armaturenbrett, neue Ledersitze und ein Schalthebel aus Carbon zur Verfügung.

Für die Spitzenversion, den 595 Esseesse, gibt es neue Titan-Auspuffendrohre für die Akrapovic-Auspuffanlage. Zudem erhält der 595 Esseesse ein neues Armaturenbrett in nicht-reflektierendem Schwarz.

Motoren, Getriebe, Technik

Die neue Baureihe des Abarth 595 ist mit dem 1,4-T-Jet-Motor ausgestattet, der auch die deutschen und italienischen Rennwagen der Formel 4 antreibt. Der Motor ist in drei Leistungsstufen erhältlich: Im Abarth 595 leistet das Aggregat 107 kW (145 PS), während es in der Turismo Version 121 kW (165 PS) auf die Straße bringt. Die stärkste Motorisierung bleibt den Varianten 595 Competizione und dem 595 Esseesse vorbehalten. Mit 132 kW (180 PS) richten sich diese Fahrzeuge speziell an diejenigen, die den Spirit des Motorsports suchen.

Competizione und Esseesse sind überdies serienmäßig mit dem Garrett GT1446-Turbolader bestückt. Ein mechanisches, selbstsperrendes Differential verbessert die Traktion auch bei schwierigen Grip-Verhältnissen, etwa bei unebenen Fahrbahnbedingungen. Koni FSD-Stoßdämpfer an beiden Achsen und Brembo-Bremsen mit festen Aluminium-Bremssätteln sind ebenfalls Teil der Motorsport-Technik für die Straße.

Alle Varianten des 1.4 T-Jet-Triebwerks sind mit einem mechanischen Getriebe gekoppelt. Als Option steht außerdem ab der Variante Turismo das halbautomatische Fünfgang-Schaltgetriebe "Abarth Competizione" zur Verfügung. Es ermöglicht Gangwechsel auch mittels Schaltwippen am Lenkrad und verkürzt so die Schaltzeiten noch einmal.