Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

Ehrung des P1 mit Karbonfaser-Version - McLaren zeigt in Genf den 675 LT Spyder

McLaren Automotive wird dieses Jahr zum insgesamt vierten Mal auf dem Genfer Automobilsalon ausstellen.

Motorsport-Magazin.com - Auf seinem bisher größten Messestand wird McLaren Automotive auf dem Genfer Automobilsalon die bisher größte Vielfalt seiner dreistufigen Modellpalette zeigen. McLaren Special Operations (MSO) zu Ehren des McLaren P1™, dessen Produktion kürzlich eingestellt wurde, eine Version aus Karbonfaser ausstellen. MSO hat ebenfalls eine maßgeschneiderte Version des 675LT Spider entworfen, welche auf dem Automobilsalon zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt wird, nachdem sie innerhalb weniger Wochen ausverkauft war.

Foto: McLaren

Die beiden Modellvarianten werden neben dem kürzlich bestätigten 650S GT3 Rennwagen und einem weiteren Modell der Sports Series, das noch bekanntgegeben wird, auf dem Stand 6040 in Halle 6 ausgestellt sein. Es wird die bisher umfassendste Ausstellung von McLaren auf einer Automobilshow sein, wodurch sich der rasante Wachstum der stolzen, unabhängigen Britischen Sportwagenmarke zeigt.

Das aktuelle Kundenprojekt, welches das Team von McLaren Special Operations in der MSO Maßanfertigungsabteilung fertiggestellt hat, zeigt das besondere Niveau seiner Handwerkskunst, welche von allen McLaren Kunden in Anspruch genommen werden kann. Der McLaren P1™ von MSO, einer der insgesamt 375 produzierten, straßenzugelassenen Exemplare, wird mit einer kompletten Karbonfaserkarosserie zu sehen sein, die von Hand gefertigt wurde und die die speziell angefertigte Lackierung "Lio Blue" trägt.

Foto: McLaren

Der Genfer Automobilsalon ist die erste Ausstellung, auf der eine Variante mit kompletter Karbonfaserkarosserie öffentlich ausgestellt wird, nachdem sie zuvor nur McLaren P1™ Kunden präsentiert wurde. Weitere durch MSO ausgeführte Upgrades umfassen ein Gloss Black Finish der Felgen, eine umfangreiche Veredelung des Interieurs mit Alcantara® in Carbon Black und blauen Kontrastnähten, sowie einen Auspuff-Hitzeschutz in 24-karätigem Gold als Hommage an den McLaren F1.

Der 675LT Spider, der seine Premiere auf dem Genfer Automobilsalon feiert, ist auf nur 500 Exemplare weltweit limitiert, von denen bereits alle verkauft sind. Das MSO Team hat eine einzigartige Version des auf die Rennstrecke ausgelegten Spiders entworfen, die in Ceramic Grey aus der MSO Defined-Serie lackiert ist und über noch mehr Karbonfaserkomponenten verfügt als das Serienmodell.

Das einfahrbare Hardtop aus satinierter Karbonfaser können bis zu einer Geschwindigkeit von 30km/h bedient werden und sparen 1kg Gewicht ein. Die Frontflügel verfügen auch über Lufteinlässe aus Karbonfaser, die weiteres Gewicht einsparen. Die "Longtail" Airbrake ist auf der Oberseite in Wagenfarbe lackiert, die Unterseite zeigt das natürliche Karbonfaser Gewebe.

Foto: McLaren

Die aerodynamisch geformten Endstücke der Frontstoßstange, die Seitenschweller, die Seiteneinlässe und die Heckstoßstange sind in visueller Karbonfaser gefertigt. Zwei, mit schwarzem Alcantara® bezogene Rennsitze, verfügen über kontrastierende Nähte in Xenon Yellow, die Drehknöpfe für die Handling- und Powertrain Einstellungen auf der Active Dynamics Bedienfläche tragen die Farbe Solis, eine nur für den 675LT Spider erhältliche Nuance. Die goldenen Details des Hitzeschutzes aus 24-karätigem Gold, der um die Auspuffanlage aus Titan gelegt ist, sind durch den offengelegten Motorraum sichtbar.

Die Leistungsdaten des 675LT Spider von MSO bleiben gegenüber dem Serienmodell unverändert. Der 3,8 Liter V8 Doppelturbomotor generiert 675PS und 700Nm Drehmoment. Von 0 auf 100km/h beschleunigt der 675LT Spider in 2,9 Sekunden und von 0 auf 200km/h in 8,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 326km/h.