Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

McLaren baut Karbontechnik weiter aus - Super Series bricht Rekorde

Der britische Sportwagenhersteller feiert das 5000. Exemplar der hauseigenen Super Series. Vorstellung des neuen Modells auf dem Genfer Autosalon.

Motorsport-Magazin.com - McLaren Automotive feiert heute im erst 4. Produktionsjahr die Fertigstellung des 5000. Exemplars, das auf dem bahnbrechenden Karbonfaser MonoCell Chassis basiert und die kürzlich angekündigte Super Series bildet. Ursprünglich eingeführt mit dem McLaren 12C in 2011, gefolgt vom 12C Spider und später 650S, sowie dem auf den asiatischen Markt beschränkten 625C, ist die Super Series jetzt die volumenstärkste Produktreihe von Supersportwagen aus Karbonfaser. Allein 2014 wurden mehr als 1.400 Modelle ausgeliefert.

Das 5000. Fahrzeug, ein 650S Coupé in Volcano Yellow, bestellt von einem Kunden in Australien, rollte am Montag, dem 02. Februar, vom Produktionsband im McLaren Production Center. Am Ende des Produktionsbands traf er auf das erste Exemplar des 12C, das nun zu der McLaren Heritage Collection gehört.

Die Produktion des 12C begann Anfang 2011. Die frühen Modelle wurden in einer speziell dafür bestimmten Produktionsanlage innerhalb des McLaren Technology Centers von ca. 30 Mitarbeitern gefertigt. Die weltweiten Auslieferungen begannen im Juni, noch bevor das moderne McLaren Production Center seine Türen im November öffnete und zu der Geburtsstätte aller McLaren Straßenwagen wurde. Heute ist es das Zuhause von über 500 Mitarbeitern im Fertigungs- und Logistikbetrieb.

Die Fertigstellung des 5000. Fahrzeugs der Super Series ist ein fantastischer Meilenstein für die Marke.
Mike Flewitt

"McLaren hat in den kurzen vier Jahren einen langen Weg zurückgelegt. Die Fertigstellung des 5000. Fahrzeugs der Super Series ist ein fantastischer Meilenstein für die Marke. Der 12C war, und ist noch immer, ein bahnbrechendes Supercar. Getreu dem Motto von McLaren haben wir dieses großartige Produkt weiterentwickelt und so die Basis für den 650S gelegt, der unsere Kunden begeistert hat und unzählige Preise auf der ganzen Welt gewonnen hat",' sagte Mike Flewitt, Chief Executive Officer von McLaren Automotive.

"Wir haben ein solides Fundament für unser Geschäft geschaffen, wir liefern Jahr für Jahr Rekordzahlen und ich freue mich auf unseren nächsten Produktmeilenstein, der Erweiterung der Super Series durch den 675LT und der neuen Sports Series später in diesem Jahr."

Die McLaren Super Series bildet den Kern der McLaren Supersportwagenreihe und befindet sich in der Produkthierarchie über der kürzlich angekündigten Sports Series. Die Modellfamilie wird schon bald durch den McLaren 675LT erweitert, der auf dem internationalen Autosalon in Genf im März dieses Jahres enthüllt wird. Die Ankündigung folgt einer internen Mitarbeiterzeromonie, die von über 1.400 Mitarbeitern im McLaren Production Center in Woking, Surrey, besucht wurde.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus