2019 gingen die 24 Stunden von Le Mans zum bereits 87. Mal über die Bühne. Zum Sieg des #8 Toyota von Fernando Alonso, Sebastien Buemi und Kazuki Nakajima präsentieren wir euch Statistiken zum Rennen, die ihr sicherlich noch nicht kanntet...
Foto: LAT Images

2019 gingen die 24 Stunden von Le Mans zum bereits 87. Mal über die Bühne. Zum Sieg des #8 Toyota von Fernando Alonso, Sebastien Buemi und Kazuki Nakajima präsentieren wir euch Statistiken zum Rennen, die ihr sicherlich noch nicht kanntet...

Insgesamt legten die 61 Autos im Verlauf der 24 Stunden 10.486 Runden in Le Mans zurück. Das entspricht 142.900,34 Kilometern
Foto: Toyota

Insgesamt legten die 61 Autos im Verlauf der 24 Stunden 10.486 Runden in Le Mans zurück. Das entspricht 142.900,34 Kilometern

Es gab insgesamt 18.309 Positionswechsel über alle Klassen hinweg auf der Rennstrecke
Foto: LAT Images

Es gab insgesamt 18.309 Positionswechsel über alle Klassen hinweg auf der Rennstrecke

853 dieser Positionswechsel führten zu einem tatsächlichen Platzgewinn
Foto: LAT Images

853 dieser Positionswechsel führten zu einem tatsächlichen Platzgewinn

Mike Conway stellte im #7 Toyota in der vierten Rennrunde einen neuen Rundenrekord auf: 3:17.297 Minuten!
Foto: Toyota

Mike Conway stellte im #7 Toyota in der vierten Rennrunde einen neuen Rundenrekord auf: 3:17.297 Minuten!

Für einen neuen Rundenrekord in der LMGTE-Am Klasse sorgte Matteo Cairoli im Dempsey-Porsche mit der #88: 3:52.567 Minuten
Foto: LAT Images

Für einen neuen Rundenrekord in der LMGTE-Am Klasse sorgte Matteo Cairoli im Dempsey-Porsche mit der #88: 3:52.567 Minuten

Insgesamt absolvierten die 183 Fahrer 916 Boxenstopps beim diesjährigen Rennen in Le Mans
Foto: LAT Images

Insgesamt absolvierten die 183 Fahrer 916 Boxenstopps beim diesjährigen Rennen in Le Mans

In der LMP1-Klasse wechselte die Führung beim Toyota-Doppelsieg insgesamt 11 Mal
Foto: Toyota

In der LMP1-Klasse wechselte die Führung beim Toyota-Doppelsieg insgesamt 11 Mal

In der LMP2-Klasse führte 7 Mal ein anderes Auto das Klassement an
Foto: LAT Images

In der LMP2-Klasse führte 7 Mal ein anderes Auto das Klassement an

8 Mal drehten die Safety Cars (3 pro Phase) ihre Runden auf der Strecke
Foto: LAT Images

8 Mal drehten die Safety Cars (3 pro Phase) ihre Runden auf der Strecke

Die Zeit, in der das Rennen hinter Safety Cars neutralisiert wurde: 2:09.18 Stunden!
Foto: LAT Images

Die Zeit, in der das Rennen hinter Safety Cars neutralisiert wurde: 2:09.18 Stunden!

Außerdem gab es 7 Slow Zones (49:18 Minuten) und 8 Full-Course-Yellow-Phasen (22:22 Minuten)
Foto: LAT Images

Außerdem gab es 7 Slow Zones (49:18 Minuten) und 8 Full-Course-Yellow-Phasen (22:22 Minuten)