MotoGP - Japan-GP: Der Trainingsticker der MotoGP in Motegi

Folgenschwere Stürze am Twin Ring

In Motegi ging es schon in den Trainings im wahrsten Sinne des Wortes hoch her. Alle Infos in unserer Ticker-Nachlese.
von

Samstag

+++MotoGP-Qualifying: So lief die Session ab+++

+++ Brutaler Highsider: Jorge Lorenzo im Krankenhaus +++

12:00 Uhr
Gute Nacht
Ja, es ist erst zwölf, aber für MotoGP-Fans hat der Tag schon um zwei Uhr begonnen. Damit wir Tag drei auch noch frisch durchstehen, machen wir Schluss für heute. Bis morgen in aller Frühe zum großen Finale.

10:30 Uhr
Schluss
Das war's mit der Pressekonferenz, jeder der fünf Piloten geht jetzt wieder seiner Wege. Vermutlich direkt in die Box zurück, um das morgige Rennen vorzubereiten.

10:24 Uhr
Sicherheit
Ist Lorenzo mit seinem Alpinestars-Schutzanzug zufrieden? "Ja, da war alles bestens", antwortet der Yamaha-Pilot kurz, aber mit einem kleinen Lächeln.

10:21 Uhr
Die Konkurrenz?
Wenn es nach Rossi geht so ziemlich jeder. "Die Ducatis sind stark, aber Crutchlow auch. Außerdem könnte auch Suzuki gefährlich werden, Aleix war sehr stark." Marquez sieht das ein wenig anders: "Valentino hat schon Recht, aber ich glaube, dass die beiden Yamahas meine größten Konkurrenten sein werden."

10:15 Uhr
Spartaner
"Es ist schon lange her, dass ich so einen Crash wie heute hatte, mit so vielen Metern in der Luft. Ich hatte am Anfang wirklich Angst, weil einfach alles wehgetan hat. Ich habe das Schlimmste erwartet. Zur Sicherheit bin ich dann ins Krankenhaus gefahren", so Lorenzo. "Das im FP4 alles so gut lief, hat mich überrascht. Ich wollte um die Pole kämpfen, aber Rossi und Marc waren stärker. Da konnte ich nicht rankommen. Aber auf dem Bike habe ich von meinen Schmerzen gar nichts mehr gemerkt, mit den Schmerzmitteln und dem Adrenalin. Ich bin mit Kraft gefahren."

10:13 Uhr
Alien
"Ich war heute Morgen schon zufrieden", gesteht Marquez. "Gestern habe ich kein gutes Gefühl gehabt, das haben wir heute verbessert. Das hat schon gereicht. Motegi ist für uns eine der schwierigsten Strecke, deshalb ist es schön, dass wir so konkurrenzfähig sind. Klar, wäre es schöner, Valentinos Position zu haben, aber es ist alles gut."

10:10 Uhr
Doktor
"Es ist immer toll, die Pole zu haben. Heute sogar noch mehr, weil wir im Training immer Probleme hatten", erklärt ein verschnupfter Rossi. "Ich war bisher immer weit weg von der Spitze, aber ich habe mit dem Team die Balance des Bikes verbessern können. Da habe ich mir schon gedacht, dass ich um die erste Startreihe kämpfen konnte."

10:03 Uhr
Los geht's
Die Pressekonferenz beginnt.

09:58 Uhr
PK-Time
Die Pressekonferenz beginnt in wenigen Augenblicken. Die ersten Fahrer sind schon da.

09:38 Uhr
Pressekonferenz
Um 10:00 Uhr deutscher Zeit beginnt in Übersee die Pressekonferenz. Mit dabei: Valentino Rossi, Marc Marquez, Jorge Lorenzo, Johann Zarco, Hiroki Ono.

08:52 Uhr
Das war's
Johann Zarco hat sich die Pole-Position geholt. Der Franzose durchbrach als erster Moto2-Fahrer überhaupt die 1:50er-Schallmauer. Dahinter reihten sich Lüthi, Morbidelli, Lowes und Cortese ein. Folger und Schrötter kamen letztlich auf die Plätze neun und elf, Raffin und Mulhauser auf die Positionen 19 und 27. Zwei Stürze gab es zu Ende der Session noch zu verzeichnen: Axel Pons und Zarco übertrieben es und wurden vom Bike geworfen.

08:37 Uhr
Lüthi dreht wieder auf
Pole-Rekord von Morbidelli? Interessiert doch Lüthi nicht! Der Schweizer hat nochmal einen drauf gelegt und sich die Führung zurückgeschnappt. 1:50.071 lautet die neue Bestzeit. Noch etwas weniger als eine Viertelstunde auf der Uhr.

08:29 Uhr
Stand bei Halbzeit
Morbidelli führt inzwischen vor Johann Zarco. Thomas Lüthi, Sam Lowes und Sandro Cortese komplettieren die Top-5. Folger und Schrötter liegen auf den Rängen acht bzw. elf; die Schweizer Jesko Raffin und Robin Mulhauser finden sich auf den Plätzen 23 und 28.

08:18 Uhr
Der nächste Forward-Fahrer...
Auch Lorenzo Baldassarri ist von seiner Moto2-Maschine abgestiegen. Der Forward-Pilot musste einen Highsider in Kurve neun hinnehmen.

08:15 Uhr
Marini in trouble
Luca Marini ist in Kurve 14 gestürzt und versucht nun verzweifelt, sein Bike wieder ans Laufen zu bekommen. Franco Morbidelli ist unterdessen schon einen neuen Moto2-Polerekord gefahren in 1:50.317. Morbidelli verdrängte damit Thomas Lüthi von der Spitze. Der Schweizer übernahm zu Beginn der Session die Spitzenposition. Marcel Schrötter und Jonas Folger sind Achter und Neunter.

08:05 Uhr
Startschuss zum Moto2-Quali
Nun geht auch die dritte Klasse in ihr Qualifying. Wo landen die Deutschen um Jonas Folger, Sandro Cortese und Marcel Schrötter? Und kann Tom Lüthi glänzen? Die folgenden 45 Minuten geben Aufschluss.

07:54 Uhr
Rossi schnappt Marquez die Pole weg
Das ist eine Überraschung! Marc Marquez kann nach einem Fehler im letzten Outing nicht mehr zulegen. Im Gegensatz zu Valentino Rossi, der sich als einziger Fahrer in die 1:43er-Gegend vorarbeitet und so Marquez die Pole abluchst. Lorenzo komplettiert die erste Reihe der Superstars. Dovizioso, Crutchlow und Aleix Espargaro stehen dahinter. Vinales, Barbera und Pol Espargaro bilden Reihe drei vor Petrucci, Redding und Bautista.

07:43 Uhr
Marquez dominiert ersten Run
Marc Marquez führt nach dem ersten Run in Q2 vor Lorenzo, Crutchlow und Rossi. Alvaro Bautista hat sich schon auf seiner Outlap mit einem Sturz aus dem Kampf um die Positionen verabschiedet.

07:35 Uhr
Kampf um die Pole Position
Jetzt wird's ernst! Marquez, Rossi und Co. kämpfen um die Pole Position. 15 Minuten Q2 warten auf uns. Das wird ein Feuerwerk.

07:26 Uhr
Bradl vergeigt Q2 mit Sturz
Stefan Bradl war auf seiner letzten Runde in Q1 klar auf Kurs Richtung Bestzeit, bei der letzten Zwischenzeit lag er noch über zwei Zehntelsekunden vorne. Doch dann stürzte Bradl in der 90-Grad-Kurve und musste sowohl Bautista als auch Redding den Vortritt lassen, die so in Q2 einzogen. Bradl startet am Sonntag von P13.

07:17 Uhr
Zwischenführung für Bradl
Alle Fahrer haben ihren ersten Run absolviert und Stefan Bradl ist die schnellste Runde von allen gelungen. Er liegt an der Spitze, knapp vor Redding und Bautista. Der Rest liegt deutlich zurück.

07:10 Uhr
Bradl auf Mission Q2
Qualifying 1 beginnt. Mit dabei Stefan Bradl, der sich durchaus Chancen auf den Einzug in Q2 ausrechnen darf.

07:02 Uhr
Tausendstelkrimi in FP4
Die ersten vier Piloten am Ende des 4. Trainings trennen exakt 35 Tausendstelsekunden. Marquez holt sich die Bestzeit vor Aleix Espargaro, Lorenzo und Dovizioso. Rossi wirf Fünfter. Stefan Bradl beendet die Session auf P13.

06:57 Uhr
Crash für Aoyama
Sessionende für Pedrosa-Ersatz Aoyama. Er begräbt seine Honda in Turn 7 im Kies.

06:45 Uhr
Marquez übernimmt das Kommando
Die Yamaha-Stars Rossi und Lorenzo haben die erste Hälfte von FP4 dominiert, nun nimmt Marquez das Heft in der Hand und schnappt sich die Führung, hauchdünn vor Lorenzo.

06:39 Uhr
Lorenzo unbeeindruckt
Jorge Lorenzo ist wieder mit dabei und gibt gleich wieder richtig Gas. Er ist zu Beginn der Session einer der schnellsten Piloten auf der Strecke. Der üble Highsider aus FP3 scheint ihn nicht zu bremsen.

06:26 Uhr
FP4 steht auf dem Plan
Das letzte und einzig wirklich Freie Training der MotoGP steht bevor. 30 Minuten haben die Piloten der Königsklasse Zeit um ihr Setup zu perfektionieren.

06:17 Uhr
Migno holt die Motegi-Pole
Hiroki Ono war im Qualifying der Moto3 zum Japan-GP schnellster Fahrer auf der Strecke. Er wird aber wegen verantwortungslosem Fahren im Freitagstraining auf P4 zurückgereiht. Die Pole erbt somit Andrea Migno. Er teilt sich Reihe eins mit Weltmeister Brad Binder und Enea Bastianini. Ono, Bulega und Dalla Porta bilden Reihe zwei. In der dritten Reihe stehen Antonelli, Quartararo und Norrodin. Philipp Öttl geht von Platz zehn aus ins Rennen.

06:10 Uhr
Klassisches Moto3-Chaos
Praktisch das gesamte Moto3-Feld hat sich wieder einmal in einem Qualifying-Zug gesammelt und muss sich erst sortieren, denn aktuell sind im Chaos keine schnellen Zeiten möglich.

06:05 Uhr
Öttl stark
Philipp Öttl würde mit dem Stand zehn Minuten vor Sessionende von Startplatz drei ins Rennen am Sonntag gehen. Aktuell sind fast alle Fahrer in der Box, der Schlussangriff folgt noch.

05:59 Uhr
Quartararo im Kies
Sturz für Fabio Quartararo: Er wirft seine Maschine in Kurve neun in den Kies und beschädigt dabei die Verkleidung an der Front ziemlich stark. Hier ist eine Reparatur fällig.

05:56 Uhr
Ono auf provisorischer Pole
19 Minuten noch im Qualifying der Moto3 in Motegi und ein Lokalmatador liegt in Führung. Hiroki Ono ist aktuell mehr als zwei Zehntel schneller als Navarro, es folgen Quartararo, Antonelli und Guevara. Ono wird aber wegen einem Verstoß am Freitag um drei Plätze zurückgereiht.

05:47 Uhr
Moto3-Qualifying läuft
Bei all der Aufregung um Jorge Lorenzo wird in Motegi natürlich auch noch Motorrad gefahren. Im Qualifying der Moto3 haben die Piloten noch eine halbe Stunde Zeit um sich die bestmögliche Startposition zu sichern. Weltmeister Brad Binder hat es dabei eben etwas übertrieben und raste durch den Kies. Einen Sturz konnte er aber vermeiden.

05:42 Uhr
Lorenzo ist fit
Jorge Lorenzo ist zurück an der Strecke. Nach den Untersuchungen im Krankenhaus konnte Entwarnung gegeben werden. Der Yamaha-Pilot wird also heute das 4. Training und auch das Qualifying bestreiten.

05:28 Uhr
Keine Brüche für Lorenzo
Zumindest eine gute Nachricht gibt es von Jorge Lorenzo schon. Seine Knochen sind bei dem schweren Sturz in FP3 heil geblieben. Problematisch könnte allerdings der harte Aufprall mit dem Kopf werden. Lorenzo klagte über Schwindel und Doppelsichtigkeit.

04:40 Uhr
Ergebnis Moto2
Lüthi beendet die letzte Trainingssession des Tages als Schnellster. Dahinter halten sich Morbidelli und Marco, die Top-5 komplettieren Lorenzo Baldassarri und Jonas Folger. Sandro Cortese wieder Zehnter vor Marcel Schrötter auf elf.

04:30 Uhr
Zwischenstand
Im Moment führt Tom Lüthi das FP3 der Moto2 an, dahinter liegen Morbidelli und Zarco. Es sind noch knapp zehn Minuten auf der Uhr.

04:10 Uhr
Moto2
Nach Lorenzos Horror-Sturz geht es jetzt mit dem dritten Freien Training der Moto2 weiter.

04:07 Uhr
Lorenzo wird ins Krankenhaus gebracht
Keine Entwarnung für Jorge Lorenzo. Nach einer ersten Untersuchung im Medical Center wird er nun mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus von Utsunomiya gebracht, wo eine Computertomographie an seinem Kopf durchgeführt wird. Lorenzo wurde im Rollstuhl zum Helikopter geschoben, er war an eine Infusion angeschlossen.

03:45 Uhr
Marquez führt 3. Training an
Die Bestzeit in FP3 gehört Marc Marquez. 1:44.987 sind die schnellste Runde des Wochenendes. Cal Crutchlow verliert als Zweiter aber nur 39 Tausendstel. Dovizioso belegt mit sieben Hunderstel Abstand zu Marquez P3. Es folgen Barbera, der gestürzte Lorenzo, Aleix Espargaro, Vinales, Rossi, Pol Espargaro und Petrucci, die so alle den direkten Einzug in Q2 schaffen. Stefan Bradl muss als Zwölfter den Weg über Q1 gehen.

03:37 Uhr
Brutaler Highsider für Lorenzo!
Der Yamaha-Pilot wird beim Herausbeschleunigen aus Turn 2 aus dem Sattel seiner M1 katapultiert und schlägt mit dem Rücken hart auf den Asphalt auf. Lorenzo versucht zunächst aufzustehen, muss dann aber per Trage abtransportiert werden. Er wird anschließend sofort mit dem Scooter ins Medical Center gebracht.

02:50 Uhr
Kampf um Q2
Das 3. Freie Training der MotoGP steht bevor. Die letzte Chance für die Piloten, sich einen der zehn direkt erkämpfbaren Plätze in Q2 holen.

02:42 Uhr
Binder übernimmt das Kommando
In den letzten Sekunden von FP3 krallt sich Weltmeister Brad Binder die Bestzeit und beendet die Session so auf Rang eins. Er verweist Jorge Navarro um mehr als zwei Zehntelsekunden auf den zweiten Platz. Fabio Quartararo, Andrea Migno und Niccolo Antonelli komplettieren die Top-Five. Philipp Öttl beendet das 3. Training als Elfter.

02:27 Uhr
Crash für Bastianini
Enea Bastianiani liegt im Kies. Der aktuelle Spitzenreiter übertreibt es in Kurve sieben. Als er nach dem Scheitelpunkt wieder ans Gas geht, verliert das Vorderrad seiner Honda den Grip und Bastianini rutscht weg. Für ihn geht es per Scooter zurück an die Box.

02:00 Uhr
3. Training der Moto3
Die Moto3 macht wie gewohnt den Auftakt, Neo-Champion Binder und Co. strömen auf die Strecke. Am Freitag crashte der KTM-Pilot gleich zwei Mal. Kann er heute zurückschlagen?

01:55 Uhr
Traumtag!
Guten Morgen. Motegi zeigt sich in diesem Jahr von seiner besten Seite. Das Wetter ist am heutigen Samstag noch einmal besser, 19 Grad Außentemperatur und strahlender Sonnenschein sorgen schon um 9 Uhr morgens für perfekte Bedingungen. In fünf Minuten geht's los mit dem 3. Training der Moto3.

Freitag

12:00 Uhr
Ende
Wir sagen sayonara, zumindest bis morgen in aller Früh. Pünktlich zum dritten Freien Training der Moto3 sind wir wieder am Start, um zwei Uhr morgens.

11:34 Uhr
WSBK
Übrigens fährt nicht nur die Königsklasse des Motorradrennsport an diesem Wochenende. Nein, auch die kleine Schwester World Superbike ist an diesem Wochenende unterwegs, allerdings in Jerez. Hier unsere Zusammenfassung des ersten Freien Trainings:

10:32 Uhr
Aoyama ersetzt Pedrosa
Hiro Aoyama wird bereits in Motegi zum Ersatzmann von Dani Pedrosa. Das hab das Repsol Honda-Team soeben bekannt. Trotz Knochenbruchs fand Pedrosa noch aufmunternde Worte für seinen Ersatz: "Ich wünsche Hiro, der mich ersetzt, alles Gute dabei, vor heimischen Publikum zu fahren."

10:01 Uhr
Rins ok
Laut den Ärzten hat sich Alex Rins bei seinem Sturz nichts gebrochen. Lediglich eine Bänderzerrung seiner Schulter hat der Spanier sich zugezogen.

09:19 Uhr
Abflug
Während Laverty ins Krankenhaus geflogen wird, geht Pedrosa andere Wege. Er fliegt direkt nach Spanien, um sein gebrochenes Schlüsselbein operieren zu lassen.

08:50 Uhr
Ergebnis
Das Ergebnis des zweiten Moto2-Trainings: Tom Lüthi holt sich die Bestzeit vor Local Hero Nakagami und Franco Morbidelli. Cortese wird als bester Deutscher Siebter, Schrötter und Folger landen auf neun und zehn.

08:48 Uhr
Derweil in der Moto2...
...hat es Sandro Cortese unverletzt hingelegt.

08:45 Uhr
Lavertys Crash
Obwohl er selbstständig ins Clinica Mobile gehen konnte, wird ein Helikopter Eugene Laverty nun doch ins Krankenhaus fliegen, um seine Verletzungen noch besser zu untersuchen. Mithilfe eines CCT-Scanns wird dort genauestens untersucht, ob sein Hirn von dem Crash in irgendeiner Form in Mitleidenschaft gezogen wurde.

08:25 Uhr
Pedrosas Horror-Crash
Wer sich den Horror-Highsider von Dani Pedrosa anschauen möchte, hat hier die Möglichkeit dazu:

08:16 Uhr
Rins
In der Moto2 geht es gleich mit Stürzen weiter. Dieses Mal hat es Alex Rins erwischt. Er ist jedoch auf den Beinen und scheint unverletzt zu sein. Alex Marquez führt derweil die Session vor Folger an.

08:13 Uhr
Neuigkeiten
Wir haben gute und schlechte Neuigkeiten. Die schlechten: Dani Pedrosa hat sich bei seinem Highsider das rechte Schlüsselbein gebrochen. Damit wird der Honda-Pilot vermutlich in Australien und Malaysia ausfallen. Die guten Nachrichten jedoch: Laverty, der an der Strecke noch auf einer Liege weggetragen werden musste, konnte das Clinica Mobile alleine und auf den Beinen betreten. Für den Spar-Piloten gibt es also Entwarnung.

08:05 Uhr
Moto2
Um den ersten Tag MotoGP-Action in Motegi abzurunden, startet die Moto2 jetzt ein zweites Mal.

07:58 Uhr
Ergebnis
Lorenzo holt sich die Bestzeit im zweiten Freien Training. Dani Pedrosa und Eugene Laverty werden nach ihren Crashes in Clinica Mobile gebracht.

07:46 Uhr
Laverty
Eugene Laverty ist ebenfalls gecrasht, für ihn war es in Kurve sechs vorbei. Rossi holt sich die vorübergehende Bestzeit, die Vinales gleich darauf knackt. Miller stürzt Augenblicke später in Kurve drei.

07:43 Uhr
Marquez & Pedrosa down
Marquez ist das Vorderrad weggerutscht, mitten auf der Strecke in Kurve zehn. Ihm ist nichts passiert, mittlerweile hat er sein Bike schon wieder aufgehoben. Eine Kurve weiter hat sich sein Teamkollege Pedrosa via Highsider böse hingelegt. Er ist aber wieder auf den Beinen.

07:22 Uhr
Top-5
Marquez führt derzeit die Session vor Dovizioso, Aleix, Lorenzo und Vinales an. Rossi Elfter. Pol Espargaro ist unverletzt in Kurve neun gestürzt.

07:18 Uhr
Bradl down
Stefan Bradl ist in der Haarnadel-Kurve unverletzt gestürzt. Er ist jetzt auf dem Weg zurück in die Box.

07:08 Uhr
Action
Die beiden Repsol Hondas gehen als Erste auf die Strecke und läuten damit den Beginn des zweiten Freien Trainings ein. Es geht los.

07:00 Uhr
Los geht's
Darauf haben wir gewartet: Einen Morgen mit MotoGP-Action beginnen. In wenigen Minuten beginnt das FP2 der Königsklasse.

06:50 Uhr
Ergebnis
Bastianini sichert sich die Session-Bestzeit vor Ono und Loi. Die Top-5 komplettieren Jorge Navarro und Bulega. Philipp Ottl landet auf elf.

06:45 Uhr
Big in Japan
Hiroki Ono hat vor heimischen Publikum die Führung in der Moto3 übernommen. Lorenzo Dalla Porta ist in Kurve fünf unverletzt gestürzt. Nur Augenblicke später erwischt es den Führenden in Kurve acht, Antonelli geht ebenfalls zu Boden.

06:32 Uhr
Bulega vor Öttl
Die Führungsspitze hat 17 Minuten vor Ende der Session gewechselt. Nicolo Bulega führt jetzt vor Philipp Öttl und Jorge Navarro.

06:26 Uhr
Binder
Brad Binder ist zum zweiten Mal an diesem Wochenende gestürzt. Er ist ok und wieder auf den Beinen.

06:21 Uhr
Bastianini an der Spitze
Enea Bastianini hat kurzzeitig die Führung übernommen, bis Niccolo Antonelli ihn von dort verdrängt hat. Bastianini ist jetzt Dritter, hinter Antonelli und Quartararo.

06:10 Uhr
Action
Das zweite Freie Training der Moto3 hat begonnen.

06:05 Uhr
Gleich geht's los
Die lange Pause ist gleich zu Ende. Letzte Chance, Kaffee-Nachschub zu besorgen, um für den Rest des Morgens ausgestattet zu sein. Um 06:10 Uhr geht es los.

05:25 Uhr
Der Rest des Tages
Bald ist die Mittagspause in Japan vorbei und der Freitags-Trubel beginnt wieder. Um 06:10 Uhr übernimmt die Moto3 mit dem zweiten Freien Training, danach darf Dovizioso und der Rest der Königsklasse um 07:05 Uhr ran. Eine Stunde später beendet die Moto2 den Trainingstag.

05:02 Uhr
Security für Rossi
Valentino Rossi ist auch in Japan ein gefeierter Superstar. So zurückhaltend die Fans dort für gewöhnlich sind, so ekstatisch werden sie beim Anblick Rossis. Da müssen die Sicherheitskräfte die Anhänger schon in bester Tokio-U-Bahn-Stopfer-Manier zurückhalten.

04:42 Uhr
Bestzeit für den Lokalmatador
Takaaki Nakagami beendet das 1. Freie Training als Führender. Johann Zarco folgt als Zweiter vor Lorenzo Baldassarri. Tom Lüthi belegt Rang vier vor Sam Lowes und Franco Morbidelli. Marcel Schrötter ist als Siebter bester Deutscher. Simone Corsi, Alex Marquez und Danny Kent komplettieren die Top-Ten.

Sandro Cortese wird Elfter, Jonas Folger 13. Enttäuschung für Alex Rins: Er kommt über P21 nicht hinaus.

04:31 Uhr
Rins strauchelt
Aktuell liegt Alex Rins nur auf Rang 17, sein WM-Rivale Johann Zarco hingegen ist Zweiter hinter Takaaki Nakagami. Der Spanier muss also zulegen.

04:14 Uhr
Oliveira ist raus
Miguel Oliveira hat versucht, drei Wochen nach seinem Bruch des rechten Schlüsselbeins in Motegi zu fahren. Nach fünf Runden musste er aber aufgeben. In den Rechtskurven waren die Schmerzen zu groß. Nächster Angriff: In einer Woche in Australien.

04:07 Uhr
Frühe Stürze
Xavier Simeon und Simone Corsi leisten sich bereits früh in der Session die ersten Ausrutscher. Beide kommen aber ohne Blessuren davon.

03:55 Uhr
Moto2 startet in 1. Training
Auch die Moto2 geht in das viertletzte Wochenende der Saison. Für Johann Zarco und Alex Rins geht es noch um alles, sie kämpfen um den Titel in der mittleren Klasse. Beide werden alles daran setzen, bereits in FP1 Oberwasser zu bekommen.

03:46 Uhr
Dovizioso führt FP1 an
Andrea Dovizioso konnte die Power seiner Ducati im 1. Freien Training von Motegi optimal nutzen und fuhr zur Bestzeit. 0,245 Sekunden nahm er Marc Marquez auf Rang zwei ab, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi folgten mit je rund vier Zehnteln Verspätung. Stefan Bradl beendete FP1 als 13.

02:50 Uhr
Live: 1. Freies Training der MotoGP in Motegi
Zeit für die großen Jungs! Marquez, Rossi, Lorenzo und Co. legen los. Alle Positionen und Infos im Session-Ticker:

02:42 Uhr
Bulega fängt Binder noch ab
Die erste Bestzeit des Wochenendes geht an Nicolo Bulega. Er schiebt sich in den letzten Minuten noch um 0,149 Sekunden am gestürzten Binder vorbei und fährt auf P1. Es folgen Navarro, Quartararo und Loi. Philipp Öttl beendet das 1. Training als Elfter, knapp acht Zehntelsekunden zurück.

02:32 Uhr
Binder crasht
Auch Brad Binder fliegt ab. Er rutscht in Kurve drei über das Vorderrad weg und befördert so sich und seine KTM in das Kiesbett. Mit noch acht Minuten auf der Uhr ist die Session für ihn gelaufen und er muss per Scooter an die Box zurück. Er führt FP1 aber ohnehin komfortabel mit mehr als einer halben Sekunde Vorsprung an. Joan Mir liefert unmittelbar danach eine Kopie von Binders Sturz, kann aber selbst an die Box zurückfahren. Bo Bendsneyder sorgt wenig später auch für den zweiten Sturz eines Ajo-KTM-Piloten.

02:28 Uhr
Mehr Stürze
Jules Danilo landet in Kurve drei im Kies, John McPhee macht es ihm wenige Sekunden später in Turn 7 nach. Beide bleiben unverletzt, Danilo kann seine Honda sogar wieder selbst starten und an die Box zurückrollen.

02:24 Uhr
Erster Sturz des Wochenendes
Heftiger Sturz für Jorge Martin. Er ist zwar bei bewusstsein, muss aber mit der Trage abtransportiert werden. Der Mahindra-Pilot deutet auf sein Bein. Er scheint Schmerzen zu haben.

02:00 Uhr
Los geht's
Die Moto3-Piloten strömen zum 1. Training auf die Strecke. Und das bei für Motegi durchaus ungewöhnlichen Verhältnissen: Sonnenschein und Temperaturen von 19 Grad beziehungsweise 24 auf der Strecke sorgen für einen angenehmen Morgen in Japan.

01:55 Uhr
Hallo zusammen!
Guten Morgen. Oder Gute Nacht oder Guten Abend oder was auch immer gerade ist. In fünf Minuten geht auf jeden Fall das 1. Freie Training der Moto3 in Motegi und somit ein langer Live-Ticker-Tag hier auf Motorsport-Magazin.com los. Viel Spaß!

Donnerstag

11:50 Uhr
Das war es für heute...
..., aber noch lange nicht für dieses Wochenende. Wir starten den Ticker in der Nacht auf Freitag pünktlich zum Start des ersten Moto3-Trainings. Für alle Nachteulen unter euch: Die Action auf der Strecke startet um 02:00 Uhr! Die MotoGP-Trainings starten um 02:55 Uhr und um 07:05 Uhr. Bis dahin!

11:15 Uhr
Aleix wandelt auf historischen Pfaden
Nach der kleinen Radtour auf dem Twin Ring verschlug es Aleix Espargaro ins berüchtigte Honda-Museum, das ebenfalls zur Anlage gehört. Ein Ausstellungsstück scheint es dem Suzuki-Piloten besonders angetan zu haben: ein McLaren-Honda, der seinerzeit vom unvergessenen Ayrton Senna gesteuert wurde.

11:00 Uhr
Womit man einem MotoGP-Fahrer eine Freude machen kann
MotoGP-Fahrer haben bereits alles gesehen und können sich alles kaufen - sollte man meinen. Die verrückten japanischen Fans haben es aber doch geschafft, Dani Pedrosa ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Pedrosa erhielt als Geschenk eine Miniatur-Ausgabe seiner Repsol-Honda:

10:24 Uhr
Was denkt Andrea Dovizioso über Hector Barbera?
Er gibt sich in der Pressekonferenz recht wortkarg mit seiner Einschätzung über seinen Motegi-Teamkollegen:

10:20 Uhr
Rossi kritisiert Fernost-Triple
"Ich mag die drei Rennen in Folge nicht. Hast du im ersten Lauf ein Problem, bezahlst du das teuer", sagt Valentino Rossi. Falls 2018 Indonesien in den Rennkalender kommt, dürften die drei Rennen in Folge ohnehin Geschichte sein.

10:17 Uhr
Marquez: Im Training nicht übertreiben
"Man darf im Training nicht übertreiben und nicht über sein Limit hinausschießen. Denn die nächsten beiden Rennen stehen ja schon vor der Tür", so Marc Marquez. Werden wir den WM-Leader also im Safety-Mode sehen?

10:12 Uhr
Fahrer versammeln sich zur Pressekonferenz
Der offizielle Startschuss zum Motegi-Wochenende erfolgt soeben. Valentino Rossi, Marc Marquez und Jorge Lorenzo haben sich zur gemeinsamen Pressekonferenz eingefunden. Auch mit dabei: Andrea Dovizioso, Maverick Vinales und Bradley Smith, der in Japan sein Comeback nach Verletzungspause feiert.

08:50 Uhr
Crutchlow vs. Espargaro
Die beiden Fahrrad-Freaks Cal Crutchlow und Aleix Espargaro machen sich in Motegi auf ihren Bikes mit der Strecke bekannt. Wer denn schneller war, wollte Alex Hofmann auf Twitter wissen. "Cal ist auf dem Fahrrad schneller als mit dem Motorrad", scherzte Aleix Espargaro.

08:21 Uhr
Hinterntest
Also wir hatten ja auch schon Interviews mit Jack Miller. Aus Recherchegründen an den Hintern fassen, so wie es eine japanische Journalistenkollegin heute machte, mussten wir ihm aber nie. Naja, andere Länder, andere Sitten.

07:48 Uhr
Streit um die Nummer 46?
Die abgelaufene Saison bestritt MotoGP-Rookie Mike Jones als amtierender australischer Superbike-Champion natürlich mit der Nummer 1. In seiner vorangegangenen Rennkarriere setzte er aber auf eine andere Startnummer - die 46! Da die in der Königsklasse blöderweise schon an einen gewissen Valentino Rossi vergeben ist, muss Jones an diesem Wochenende auf die 7 ausweichen.

Jones 2014 in der australischen Meisterschaft - mit Nummer 46 - Foto: Mike Jones

07:36 Uhr
Smiths Experiment
Bradley Smith gibt in Motegi sein Comeback nach der bei den 8 Stunden von Oschersleben erlittenen Beinverletzung. Der Weg zurück war für Smith knallhart. "Die Ärzte haben mir gesagt ich soll das Bein drei Wochen nicht belasten, aber ich habe es schon nach fünf Tagen getan. Wenn du dein Bein mit dir herumträgst wie ein Baby, glaubt es automatisch, dass es verletzt ist und wird nicht besser werden. Ich bin jeden Tag so weit gegangen, bis ich leichte Schmerzen hatte. Dann habe ich wieder gerastet und dann alles wieder vorne begonnen. So ging das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Es ist mein eigenes, kleines, Wissenschaftsexperiment", schilderte Smith, der am Freitag erstmals nach sieben Wochen wieder auf einer MotoGP-Maschine sitzen wird.

06:56 Uhr
Barbera springt für Iannone ein
Bei Ducati hatte man sich offiziell schon damit abgefunden, für den nach wie vor verletzten Andrea Iannone in Motegi keinen Ersatz parat zu haben. In letzter Minute fand man aber doch noch einen zweiten Piloten für das Werksteam. Hector Barbera wird von Avintia Racing hochgezogen, für ihn springt wiederum der australische Superbike-Meister Mike Jones ein.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter