Tipp

MotoGP - Crashes & Verletzungen - MotoGP-Lazarett 2016

Der aktuelle Verletzungsstatus der MotoGP-Piloten

Wer ist verletzt? Wer liegt gerade unterm Messer? Wer fehlt im kommenden Rennen? Das Lazarett der MotoGP in der Übersicht:
von

Diese MotoGP-Fahrer sind aktuell in Verletzungspause

FahrerTeamVerletzungErsatzfahrer
Andrea IannoneDucatiAngebrochener BrustwirbelHector Barbera
Dani PedrosaRepsol-HondaRechtes Schlüsselbein gebrochenHiroshi Aoyama

16. Oktober
Barbera ersetzt Iannone auch auf Phillip Island
Andrea Iannone muss auch den Australien-GP auf Phillip Island sausen lassen. Erneut wird stattdessen Hector Barbera auf der Werks-Ducati sitzen, wie Ducati mitteilt. Laut Paolo Ciabatti steht Iannone frühestens für Sepang wieder zur Verfügung. Mike Jones wird auch in Australien auf Barberas Avintia-Ducati sitzen.

14. Oktober
Pedrosa verletzt sich bei Horror-Highsider
Dani Pedrosa befindet sich wieder einmal im Krankenstand. Im zweiten Freien Training zum Japan-GP in Motegi stieg er per Highsider von seiner Honda ab und musste danach für Checks ins Clinica Mobile gebracht werden. Dort wurde eine Fraktur des rechten Schlüsselbeins diagnostiziert. Wenige Stunden nach der Diagnose stellt Honda bereits per Presseaussendung Pedrosas Ersatzmann für Motegi vor. Es ist Lokalmatador und Honda-Testfahrer Hiroshi Aoyama.

10. Oktober
Iannone muss auch Motegi auslassen
Andrea Iannones Rückenverletzung braucht weitere Regenerationszeit. Der Italiener muss auch einen Start in Motegi verzichten, soll allerdings ab Phillip Island wieder dabei sein. Auf einen neuerlichen Einsatz von Ersatzfahrer Michele Pirro verzichtet Ducati, weshalb in Japan nur Andrea Dovizioso das Factory Team repräsentieren wird.

29. September
Miller zurück in Japan
Laut MarcVDS-Teamchef Michael Bartholemy soll Jack Miller in Motegi wieder zum MotoGP-Zirkus stoßen. Nach einem schweren Crash in Österreich war er in mehreren Rennen ausgefallen und wurde in Aragon von Nicky Hayden ersetzt. In Japan sollen die Rücken- und Handverletzungen des Australiers wieder ausgeheilt sein, sagte Bartholemy gegenüber 'GPOne.com. Eine 100 prozentige Garantie gebe es zwar nicht, aber alles deute daraufhin.

25. September
Smith feiert Comeback in Japan
Bradley Smith ist wieder da. Wie sein Team Tech3 nun offiziell mitteilte, wird der Brite beim kommenden GP im japanischen Motegi wieder am Start sein. "Ich bin glücklich darüber, in Japan wieder zurück auf meine M1 steigen zu können. Zugegeben, es war schon hart für mich, bei den letzten drei Rennen vom Sofa aus zuzuschauen, auch wenn die Bedingungen schwierig waren. Schön, dass diese Zeit vorbei ist und es jetzt endlich wieder zurück auf die Strecke geht", so Smith. Smith verletzte sich bei einem Langstrecken-Einsatz für Yamaha in Oschersleben und zog sich dabei eine tiefe Schnittwunde am Oberschenkel zu.

25. September
Alex Lowes nicht fit für Aragon
Nach seinem schweren Sturz im dritten Training in Aragon wurde Alex Lowes am Sonntagmorgen von den Ärzten für nicht rennfit erklärt. Damit bleibt seine Tech3-Yamaha in der Garage.

23. September
Iannone muss in Aragon aufgeben
Andrea Iannone muss den Grand Prix von Aragon nach nur einem Training aufgeben. Ich bekam nach drei bis vier Runden sehr große Schmerzen. Ich habe zudem bemerkt, dass meine körperliche Kraft nicht bei einhundert Prozent ist", erklärte er seine Entscheidung. Für den Rest des Wochenendes übernimmt Ducati-Testfahrer Michele Pirro.

19. September 2016
Hayden ersetzt Miller
Nicky Hayden feiert ein Comeback in der MotoGP. Der Weltmeister von 2006 wird in Aragon für den verletzten Jack Miller auf die Honda im Marc VDS Team steigen.

11. September 2016
Aus für Jack Miller
Jack Miller wird nicht am Misano GP teilnehmen. Sein Team und der Australier haben entschieden, dass Miller nicht am Rennen in San Marino teilnehmen wird. Zu stark sind die Schmerzen in seiner rechten Hand, nachdem er sie sich verletzt hat. Ob er in Aragon wieder am Start sein wird, ist noch nicht entschieden.

09. September 2016
Iannone verpasst Misano nach Crash im Training
Andrea Iannone stürzte im ersten Training in Misano. Zwar sah der Crash nicht schlimm aus, doch wenig später stellte sich heraus, dass sich Iannone dabei eine Verletzung an einem Brustwirbel zugezogen hat. Da eine solche Verletzung bei einem weiteren Sturz schlimme Folgen (bis hin zur Querschnittslähmung) haben kann, wurde er für den San Marino GP für nicht rennfit erklärt. Ob Iannone auch Aragon verpasst, ist noch unklar.

06. September 2016
Baz muss in Misano passen
Loris Baz war beim Großbritannien-GP in Silverstone in den fürchterlichen Startcrash mit Pol Espargaro verwickelt. Erste Untersuchungen in Großbritannien besagten, Baz habe sich nichts gebrochen, doch wie sich nun herausstellt, war das eine Falschmeldung. Bei weiteren medizinischen Checks, die in der Schweiz vorgenommen wurden, wurden nun zwei Frakturen im rechten Fuß festgestellt. Am San Marino GP in Misano wird Baz daher nicht teilnehmen können. Als Ersatz verkündete Avintia-Racing den Spanier Xavi Fores.

25. August 2016
Smith mit Sturz in Oschersleben
Bradley Smith ist im Freien Training für die acht Stunden von Oschersleben gestürzt. Der anfängliche Oberschenkelbruch konnte im Magdeburger Krankenhaus jedoch als falsch diagnostiziert werden. Die Wunde an Smiths Bein wurde wieder zugenäht. Bei seinem Heimrennen in Silverstone, sowie am Folgewochenende in Misano kann Smith nicht an den Start gehen. Ersetzt wird er durch Superbike-Pilot Alex Lowes.

24. August 2016
Dovizioso bei Test verletzt
Bei den privaten Testfahrten in Misano hat sich Andrea Dovizioso am Bein verletzt. Schwerwiegend ist die Verletzung aber nicht, gemeinsam mit Teamkollege Andrea Iannone kann der Italiener beim Silverstone-GP in zwei Wochen wieder am Start sein.

18. August 2016
Tschechien-GP ohne Miller
Jack Miller wird nach dem Rennen in Spielberg auch jenes in Brno verpassen. Der Australier wurde am Donnerstag für nicht rennfit erklärt. Mangels Zeit wird das Marc VDS Team keinen Ersatzkandidaten in Tschechien an den Start bringen können.

14. August 2016
Miller verpasst Österreich GP
Ein Sturz im Warm Up kostet Jack Miller die Teilnahme am Österreich GP in Spielberg. Der Brite zog sich einen Haarriss im T6-Wirbel sowie im Handgelenk zu. Eine Teilnahme am zehnten Saisonrennen ist damit unmöglich. Ob er auch in Brünn eine Woche später ausfallen wird, müssen weitere Untersuchungen klären.

11. Juli 2016
Baz zurück im Kampf
Gute Neuigkeiten für das Avintia-Team! Ihr Stammpilot Loris Baz kehrt zum Deutschland GP auf dem Sachsenring wieder in die Box und auf die Desmosedici zurück. In Mugello war der Franzose gestürzt und musste seither auf die GPs von Barcelona und Assen verzichten. Ersetzt wurde er in der Zeit von Ducati-Testfahrer Michele Pirro. Jetzt kann Baz wieder selbst angreifen.

17. Juni 2016
Baz muss auch in Assen aussetzen
Auch in Assen kann Avintia-Pilot Loris Baz nicht ins Geschehen eingreifen. Der Franzose hat die Nachricht von Doktor Finn Mahler aus dem Krankenhaus von Genua bekommen. Baz' Genesung geht zwar schnell und erfolgreich voran, aber am kommenden Dienstag müssen nochmals zwei Nägel aus seinem rechten Fuß entfernt werden. Danach darf der Avintia-Pilot zwei Tage lang nicht mit dem verletzten Fuß auftreten. Dementsprechend kann Baz auch in Assen nicht mit von der Partie sein. Wie bereits zuvor wird der Franzose erneut von Ducati-Testfahrer Michele Pirro ersetzt.

31. Mai 2016
Rabat wagt Comeback beim Heimspiel
Der Catalunya-GP steht an und markiert für alle Lokalmatadoren das Event des Jahres. Klar, dass Esteve Rabat nach seinem Schlüsselbeinbruch darauf brennt, vor heimischen Fans zu fahren. Nach erfolgreicher OP und intensiver Reha will Rabat zuhause ins MotoGP-Geschehen eingreifen. "Ich werde versuchen, das Rennen zu Ende zu fahren und mein Gefühl für die Honda zu verbessern. Wenn wir das schaffen, sollte es ein erfolgreiches Rennwochenende sein", so Rabat.

27. Mai 2016
Pirro ersetzt Baz in Barcelona
Avintia-Ducati wird in Barcelona Michele Pirro als Ersatzfahrer für den verletzten Loris Baz antreten lassen. Der Ducati-Testfahrer hatte diese Saison bereits bei Pramac für die Rennen in Argentinien, Texas und Jerez den mittlerweile wieder genesenen Danilo Petrucci ersetzt, außerdem trat er in Mugello mit einer Wild Card für das Ducati-Werksteam an und startete in der italienischen Superbike-Serie.

26. Mai 2016
Baz verpasst Barcelona
Motorsport-Magazin.com hatte es bereits am vergangenen Sonntag berichtet, nun ist es fix: Loris Baz muss den Catalunya-GP in Barcelona in gut einer Woche auslassen. Die OP am verletzten Fuß verlief zwar erfolgreich, aber ein verletzter Zeh verursacht größere Komplikationen. Die gebrochenen Zehen wurden mit drei Titanplatten, zwei Nägeln und 15 Schrauben fixiert. Vier bis sechs Wochen Reha stehen für Baz jetzt an, sodass er frühestens in Assen zurück sein wird. Ein Ersatzfahrer steht noch nicht fest.

24. Mai 2016
Rabats OP geglückt
Nach seinem Sturz im FP3 des Italien GP wurde Tito Rabat am Montag operiert. Der Eingriff fand im Universitätsklinikum von Barcelona statt und wurde von Doktor Xavier Mir und Doktor Victor Marlet durchgeführt. Die beiden Ärzte stabilisierten die Fraktur des Marc VDS-Piloten mit einer Titanplatte und acht Schrauben. Wann genau der MotoGP-Rookie wieder am Renngeschehen teilnehmen wird, entscheiden Fahrer und Team in einigen Tagen. Rabat hatte sich bei einem schweren Sturz im dritten Freien Training der Italien-GP in Mugello das linke Schlüsselbein gebrochen.

22. Mai 2016
Gebrochener Mittelfußknochen für Loris Baz
Loris Baz ist im Italien GP von Mugello gestürzt und hat sich eine Verletzung zugezogen. Sein dritter Mittelfußknochen des rechten Fußes ist gebrochen. Außerdem hat sich der Fuß verrenkt. Ob der Avintia-Pilot in Barcelona wieder am Start sein wird, hat sein Team noch nicht bekannt gegeben.

21. Mai 2016
Rabat: Linkes Schlüsselbein gebrochen
Riesiges Pech hatte Tito Rabat im dritten Freien Training von Mugello. Er stürzte gleich auf seiner Outlap mit kalten Reifen und brach sich dabei das linke Schlüsselbein. Wir MarcVDS bereits bestätigt hat, wird er damit für das restlichen Rennwochenende des Italien GP ausfallen. Ob er operiert werden und somit länger pausieren muss, ist noch unklar.

29. April 2016
Petrucci in Le Mans am Start
Wie Pramac Racing bekannt gibt, wird Danilo Petrucci in Le Mans endlich wieder am Start stehen. Wegen eines Mittelhandbruchs bei den Wintertests verpasste der Italiener alle vier bisherigen Saisonrennen. Damit sind beim Frankreich GP zum ersten Mal 2016 alle Stammfahrer dabei.

21. April 2016
Petrucci fällt in Jerez noch aus, Miller wieder dabei
Danilo Petrucci wollte eigentlich in Jerez wieder am Start sein, doch seine zusammengetackerten Mittelhandknochen heilen nicht so schnell wie gewünscht. Deshalb wird er auch in Spanien noch von Ducati-Testfahrer Michele Pirro bei Pramac ersetzt und greift voraussichtlich erst in Le Mans wieder ins Geschehen ein. Jack Miller dagegen ist wieder fit und tritt in Jerez wie geplant an.

9. April 2016
Fraktur für Miller
Jack Miller stürzte im FP1 des Texas GP aufgrund eines Highsiders schwer. Zuerst kam Entwarnung aus dem Clinica Mobile, Miller sollte keine Verletzungen davongetragen haben. Am Freitag wurden weitere Röntgenaufnahmen gemacht und das Ergebnis sah anders aus. Der Marc VDS-Pilot zog sich eine Fraktur am rechten Fuß zu. Das FP3 hielt Miller noch mit zusammengebissenen Zähnen durch, doch im FP4 des Texas GPs entschieden Fahrer und Team, Miller nicht am Rennen teilnehmen zu lassen. In Jerez wird der Australier voraussichtlich wieder am Start sein.

24. März 2016
Pirro springt für Petrucci ein
Wie Pramac bekanntgibt, wird Ducati-Testfahrer Michele Pirro für den verletzten Danilo Petrucci einspringen. Petrucci wurden am 21. März bei einer Operation 20 Schrauben und zwei Platten eingesetzt, weshalb er zumindest für die Rennen in Argentinien und Austin ausfallen wird.

19. März 2016
Petrucci noch immer nicht fit
Seit dem Donnerstag des Katar-Wochenendes war Pramac-Fahrer Danilo Petrucci wieder auf der Strecke unterwegs. Am Freitag entschied Petrucci gemeinsam mit den Ärzten aus dem Clinica Mobile und seinem Team, den ersten Grand Prix des Jahres auszusetzen. Allein durch den Druck der ersten Freien Trainings brach Petruccis Hand erneut.

02. März 2016
Michele Pirro ersetzt Petrucci
Danilo Petrucci wird nach seiner OP an der Hand nicht in der Lage sein, bei den Tests in Katar mitzumischen. Stattdessen hat man bei Pramac einen Ersatzmann aus dem Hause Ducati bekommen. Michele Pirro wird an den drei Testtagen für Petrucci übernehmen.

23. Februar 2016
Petrucci erfolgreich operiert
Der beim Test auf Phillip Island verletzte Danilo Petrucci wurde am Montag in Melbourne erfolgreich operiert. Nun muss sich Petrucci sich bis zum Wochenende gedulden, bevor er wieder nach Hause zurückkehren darf. Wie die italienische Motosprint berichtete, sei Petrucci zuversichtlich, an den Testfahrten und dem ersten Rennen in Katar teilnehmen zu können, sicher sei aber noch nichts.

19. Februar 2016
Petrucci bricht sich rechte Hand
Danilo Petrucci flog am letzten Tag der Testfahrten auf Phillip Island mit seiner Pramac-Ducati in Kurve 8 heftig ab. Dabei brach er sich den zweiten, dritten und vierten Mittelhandknochen der rechten Hand. Ein Einsatz beim abschließenden Test in Katar ist somit ausgeschlossen.

19. Januar 2016
Miller beim Motocross verletzt
Jack Miller zog sich beim Motocross-Training eine schwere Verletzung zu. Der Australier brach sich das rechte Schien- und Wadenbein und musste operiert werden. Dadurch wird er den Testauftakt in Sepang verpassen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter