MotoGP - Barbera ersetzt Iannone auch auf Phillip Island

Maniac weiter im Krankenstand

Iannone ist weiterhin nicht fit genug, um MotoGP zu fahren. Auch der Australien-GP findet ohne den Ducati-Piloten statt. Barbera bekommt eine zweite Chance.
von

Motorsport-Magazin.com - Ob wir Andrea Iannone in diesem Jahr noch einmal auf einer Werks-Ducati sehen werden? Langsam wird es eng, denn die MotoGP-Saison 2016 dauert nur noch drei Rennen an. Und wie nun bekannt wird, geht der Maniac auch nicht kommende Woche beim Australien-GP auf dem Phillip Island Grand Prix Circuit an den Start. Stattdessen wird, wie schon an diesem Wochenende in Motegi, erneut Hector Barbera eine Chance auf der aktuellen GP16 erhalten, wie das Team nun mitteilt.

"Heute Morgen haben wir erfahren, dass Andrea nicht vor Sepang zur Verfügung stehen wird", so Teamboss Paolo Ciabatti. Als Option für den Australien-GP stand übrigens Casey Stoner nicht zur Verfügung, auch Michele Pirro wird nach dem Shakedown der GP17 in dieser Woche in Valencia nicht nach Phillip Island reisen.

Hector Barbera sitzt auf Phillip Island erneut auf der Werks-Ducati - Foto: Ducati

Gute Leistung in Motegi: Barbera bleibt Iannone-Ersatz bei Ducati

"Hector hat sich an diesem Wochenende mit Mechaniker, die er erst seit diesem Grand Prix kennt, gut geschlagen. Von daher denken wir, er hat sich eine Chance verdient, weiterhin mit uns zu arbeiten", so Ciabatti weiter. Ein Ersatzmann für Barbera steht unterdessen noch nicht fest. Mike Jones' Einsatz beim Australien-GP wäre jedoch eine logische Konsequenz, wäre dies doch immerhin sein Heim-GP.

Jones saß bereits in Motegi auf Barberas Avintia-Ducati und kennt die Strecke auf Phillip Island als Lokalmatador wie seine Westentasche. Ob Iannone jedoch zum Malaysia-GP wieder ins MotoGP-Grid zurückkehrt, steht noch nicht fest. Iannone stürzte im ersten Freien Training zum San Marino GP in Misano und zog sich dabei eine komplizierte Wirbelverletzung zu. Der Ducati-Pilot verpasste deshalb schon die Rennen in Misano, Aragon und Motegi.

UPDATE: Jones fährt auch auf Phillip Island Barberas Avintia-Ducati

Mittlerweile hat auch das Avintia-Team einen Ersatzmann für Hector Barbera verkündet. Wie schon beim Japan-GP in Motegi wird auch beim Australien-GP auf Phillip Island Mike Jones für das spanische Team fahren. Jones bestritt in Motegi sein MotoGP-Debüt und kam auf Platz 18. Zuhause in Australien bestritt Jones zuletzt im Februar einen Weltmeisterschafts-Lauf. Damals trat er per Wildcard beim WSBK-Auftakt auf Phillip Island an.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter