MotoGP - Smith verliert die Hoffnung trotz Problemen nicht

Beim Start gutmachen

Bradley Smith war von seiner 10. Startposition in Le Mans nicht sonderlich begeistert, hat aber schon einen Plan für das Rennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Bradley Smith beendete die Qualifikation von Le Mans an zehnter Position. "Offensichtlich ist das nicht optimal, besonders bei einer Strecke wie dieser, die enorm eng ist und man deshalb nur schwer überholen kann", begann der Brite. "Glücklicherweise bin ich bei den Starts recht gut, also bin ich nicht zu besorgt, denn bis zur ersten Kurve ist der Weg lang und ich werde versuchen, da gleich Positionen gutzumachen."

Smith gab zu, dass er sich das Leben mit P10 etwas schwerer macht und glaubte, dass er die Pace für die erste Startreihe gehabt hätte. "Wir konnten aber keine Lösung für die Probleme am Hinterrad und besonders mit der Beschleunigung finden und die ist enorm wichtig hier. Ich freue mich aber über die Bremsstabilität, was für diesen Kurs ziemlich positiv ist", fuhr der Tech-3-Pilot fort, der nun zuversichtlich ist, dass er im fünften Rennen kämpfen kann. "Wir haben noch einiges im Warm-Up zu tun und ich will mein Bestes geben, um den französischen Fans hier etwas zu geben, worüber sie sich freuen können."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x