MotoGP - Bautista: Mehr Probleme bei besserem Grip

Nur Marquez außer Reichweite?

Alvaro Bautista war im Qualifying in Le Mans Schlusslicht unter den Honda-Fahrern. Sein Teamchef ist dennoch optimistisch.
von

Motorsport-Magazin.com - Alvaro Bautista schaffte es auch in Le Mans nicht in die ersten beiden Startreihen. Für den Gresini-Fahrer blieb nur der siebente Rang. "Mein Gefühl für das Motorrad hat sich heute weiter verbessert, aber die anderen Fahrer konnten noch mehr zulegen als wir", ärgerte sich Bautista.

"Wie üblich haben wir etwas mehr Probleme als die anderen, wenn der Grip besser wird", sagte er. Allerdings war das Qualifying eine knappe Angelegenheit und die erste Reihe etwa nur eine Viertelsekunde entfernt.

Erste Reihe nicht weit weg

Unsere Situation ist auf jeden Fall besser als in Jerez.
Alvaro Bautista

"Wir sind nicht weit weg vom zweiten Platz, der Abstand beträgt weniger als drei Zehntel. Unsere Situation ist auf jeden Fall besser als in Jerez", sah Bautista die Sache positiv. Sonderlich hohe Erwartungen für Sonntag hat er aber nicht: "Ich werde versuchen den Start gut hinzubekommen, dann werden wir unser Rennen mit dem üblichen Ziel angehen: die Ziellinie zu überqueren und so viele Punkte wie möglich zu holen."

Rückendeckung in Form von optimistischen Einschätzungen gab es von Teamchef Fausto Gresini: "Außer Marquez sehe ich im Moment keinen Fahrer mit höherem Potenzial und besserer Pace. Daher denke ich, dass wir ein gutes Rennen bestreiten können."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x