Formel 1 - F1-Start: Danica Patrick nimmt Stellung

Zu alt für die Königsklasse?

Gene Haas spielt mit dem Gedanken, Danica Patrick in die Formel 1 zu holen. Doch was sagt die Renn-Lady dazu?
von

Motorsport-Magazin.com - Läuft alles nach Plan, wird das Rennteam von Gene Haas ab der Saison 2016 an der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnehmen. Derzeit befindet sich der Amerikaner noch auf der Suche nach technischen Partnern - in Sachen Motor scheint ein Deal mit Ferrari nicht unwahrscheinlich -, doch auch die Fahrerfrage beschäftigt Haas schon.

Der Geschäftsmann möchte ein Cockpit an einen bereits erfahrenen Formel-1-Piloten vergeben, der mit der Technik vertraut ist, den zweiten Platz würde er jedoch im Idealfall gerne einem Landsmann zukommen lassen - oder einer Landsfrau. Seit geraumer Zeit hält sich das Gerücht, wonach Haas Renn-Lady Danica Patrick für sein Team gewinnen möchte, was ihm zweifelsfrei jede Menge mediale Aufmerksamkeit einbrächte.

Dritte Karriere für Patrick

Nun nahm Patrick selbst zu den zahlreichen Spekulationen um ihre Person Stellung. "Ich stimme zu, dass alles möglich ist, aber niemand hat mit mir gesprochen", sagte die aktuelle NASCAR-Pilotin. "Ich bin glücklich, wo ich momentan bin, was das Rennfahren betrifft." Nach etwas mehr als einem Drittel der Saison rangiert Patrick an der 28. Stelle des Klassements des NASCAR Sprint Cups, als bestes Resultat erreichte sie einen siebten Platz.

Danica Patrick gewann 2008 ein IndyCar-Rennen - Foto: IRL

Grundsätzlich wäre die Amerikanerin einem Engagement in der Formel 1 nicht abgeneigt, wie sie gegenüber der Toronto Sun erklärte. "Alleine aus Respekt vor Gene würde ich ihm sicherlich zuhören, wenn er zu mir kommen sollte", sagte sie. Jedoch fügte die 32-Jährige an: "Ich werde langsam ein bisschen zu alt, um eine dritte Rennkarriere zu starten."

Vor ihrem Engagement im NASCAR Sprint Cup war Patrick einige Jahre in der IndyCar Series aktiv, wo sie ein Rennen gewann und mehrmals auf das Podium fuhr. Die Amerikanerin wäre seit Giovanna Amati, die sich 1992 bei drei Grand Prix' erfolglos in der Qualifikation versuchte, die erste Frau in der Königsklasse des Motorsports.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x