Formel 1 - Walker: Alle Promoter um Sound besorgt

Es muss bald etwas getan werden

Australien-GP-Chef Ron Walker weiß die Promoter der anderen Rennen in der Diskussion um den Sound der Formel 1 hinter sich.
von

Motorsport-Magazin.com - In Barcelona kamen unlängst beinahe alle Promoter der Rennstrecken, die dieses Jahr im Kalender stehen, zusammen. Über die Themen, die diskutiert wurden, ist bislang wenig bekannt. Ron Walker, (Noch-)Chef des Australien GP, verriet jedoch, dass sich alle einig waren, dass die Geräuschkulisse nicht so bleiben kann wie sie derzeit ist. "Wir sind alle besorgt wegen der Geräuschkulisse. Wir können nicht bis nächstes Jahr warten. Es muss bald etwas getan werden", meinte er gegenüber Fairfax Media.

"Wir alle sind in der Unterhaltungsbranche. Die Leute auf den Tribünen verstehen die neuen Regularien nicht. Sie wollen Aggression, sie wollen einen Wettbewerb wie bei den Gladiatoren", sagte er. "Meinen Kunden ist es egal, ob im Rennen nur 100 Kilogramm Benzin verwendet werden." Es sei aufgrund des hohen Wettbewerbs im Sportsegment ohnehin schon schwierig, Karten zu verkaufen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x