Formel 1 - Chilton buhlt weiter um Marussia-Cockpit

Hoffnung nach Pic-Wechsel

Max Chilton hofft nach dem Wechsel Charles Pics zu Caterham auf das zweite Marussia-Cockpit. Er rechnet jedoch mit längeren Verhandlungen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Zahl der freien Cockpits ist seit der Bekanntgabe von Williams weiter gesunken, doch Max Chilton hat es ohnehin vor allem auf eines abgesehen. "Ich war froh zu sehen, dass Charles [Pic] zu Caterham geht, denn dadurch ist bei Marussia ein Platz frei geworden, den ich haben möchte", erklärte der derzeitige Testfahrer des Teams, der unter anderem die Young Driver Tests bestritt, gegenüber GPUpdate. Es gebe derzeit viele Verhandlungen, aber er werde wohl noch einen Monat um die Rolle des Stammpiloten an der Seite von Timo Glock kämpfen müssen.

"Wir haben andere Pläne in der Hinterhand, wenn kein Stammcockpit herausspringt. Ich könnte ein weiteres Jahr damit verbringen, meine Fähigkeiten zu entwickeln, aber ich will dieses Stammcockpit unbedingt", schilderte der Brite. "Ich denke, das Team genießt meine Gesellschaft und sie sind zufrieden mit meinem Speed, also kommt hoffentlich etwas zustande."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x