Formel 1 - Ecclestone im Zweifel über Barcelona

Zukunft fraglich

Laut Bernie Ecclestone könnte Barcelona der erste Austragungsort sein, der von den Europa-Rennen aus dem Terminkalender verschwindet. Weitere könnten folgen.
von

Motorsport-Magazin.com - Bernie Ecclestone verfolgt mit der Formel 1 schon seit längerem eine Expansionspolitik. Während es immer mehr Rennen in Asien oder auch in den USA geben soll, möchte der Formel-1-Boss die Austragungsorte in Europa drastisch reduzieren. Ecclestone geht dabei sogar soweit, dass für die Zukunft von nur noch fünf Rennen in Europa spricht.

Ein erstes Opfer könnte da das Rennen in Barcelona sein. Die Veranstalter des Rennens auf dem Circuit de Catalunya befinden sich in argen finanziellen Schwierigkeiten. Ecclestone möchte nun erst einmal abwarten, wie sich die Situation weiter entwickelt. "Es kommt darauf an, ob Barcelona das Rennen weiter austragen möchte oder nicht", verriet der Formel-1-Boss.

Schließlich hat das Event, das seit 1991 jährlich stattfindet, noch einen Vertrag bis 2013 am Laufen. Diesen möchte Ecclestone auch erfüllen. Bleibt die Frage, ob auch die Veranstalter dazu in der Lage sind.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x