WRX

Rallycross-WM 2019, Vorschau: Starterliste bis Rennkalender

Vorschau auf die Rallycross-WM 2019: Die WRX steht nach den Ausstiegen von VW, Audi, Peugeot und Ford vor einem großen Umbruch. Alle Infos zum Saisonstart.
von Philipp Moser

Motorsport-Magazin.com - Die Rallycross-Weltmeisterschaft WRX steht 2019 vor ihrer wohl schwierigsten Saison. Mit VW, Peugeot und Ford haben sich gleich drei Hersteller werksseitig zurückgezogen, und auch Audi verzichtet dieses Jahr auf eine Werksunterstützung. Zudem muss die 2014 gegründete Serie ohne den amtierenden Weltmeisterfahrer Johan Kristoffersen und das Weltmeisterteam PSRX-VW auskommen.

Mattias Ekström ist als Fahrer ebenfalls nicht mehr am Start. Der WRX-Weltmeister von 2016 sowie Vize-Champion 2017 und 2018 steht in der kommenden Saison vorrangig als Fahrerberater zur Verfügung. Für das EKS-Team tritt 2019 der Ungar Krisztian Szabo an, der 2017 die Rallycross-Europameisterschaft gewann. EKS Sport startet weiterhin mit dem Audi S1.

Durch die Werksausstiege sind zahlreiche weitere große Namen abhandengekommen. Neben Weltmeister Kristoffersen und Ekström fehlen in der Starterliste Petter Solberg und auch Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb.

Immerhin: Der zweimalige DTM-Meister Timo Scheider fährt 2019 erstmals eine volle WRX-Saison. Der einzige Deutsche in der Serie tritt für das All-Inkl.com Münnich-Motorsport Team in einem Seat Ibiza an. Trotz der enormen Umwälzung bleibt die Größe des permanenten Starterfelds mit 16 Fahrern stabil.

Starterfeld 2019 mit acht Marken

GC Kompetition setzt wie im Vorjahr zwei Renault Megane RS ein. Guerlain Chicherit und WRX-Rückkehrer Anton Marklund pilotieren die Rennwagen aus Frankreich. Hinzu kommt ein Junior-Team mit Guillaume de Ridder und Cyril Raymond, die beide einen Renault Clio RS fahren werden. Andreas Bakkerud wechselt von EKS Sport ins neue Monster Energy RX Cartel-Team, wo er auf den Briten Liam Doran treffen wird.

Nach dem Peugeot-Werksausstieg bleibt der Name Hansen der Serie erhalten. Die Gebrüder Timmy und Kevin Hansen starten auch 2019 mit zwei Peugeot 208. Keine Änderungen gibt es bei Hyundai, die auf Niclas Grönholm und Timur Timerzyanov vertrauen.

WRX 2019: Die komplette Starterliste

Fahrer Fahrzeug Team
Guillaume de Ridder Renault Clio RS GCK Academy
Cyril Raymond Renault Clio RS GCK Academy
Guerlain Chicherit Renault Megane RS GC Kompetition
Anton Marklund Renault Megane RS GC Kompetition
Niclas Grönholm Hyundai i20 GRX Taneco
Timur Timerzyanov Hyundai i20 GRX Taneco
Andreas Bakkerud Audi S1 Monster Energy RX Cartel
Liam Doran Audi S1 Monster Energy RX Cartel
Kevin Hansen Peugeot 208 Team Hansen MJP
Timmy Hansen Peugeot 208 Team Hansen MJP
Janis Baumanis Ford Fiesta Team Stard
Pal Try Ford Fiesta Team Stard
Timo Scheider Seat Ibiza All-Inkl.com Münnich Motorsport
Krisztian Szabo Audi S1 EKS Sport
Rokas Baciuska Skoda Fabia ESMotorsport - Labas Gas
Oliver Bennett Mini Cooper Oliver Bennett

Zehn Saisonläufe mit Spa und Abu Dhabi

Der Kalender schrumpft im Jahr 2019 um zwei Rennen auf zehn Wertungsläufe. Die Läufe in Portugal, den USA und Deutschland sind nicht mehr dabei, dafür kommt ein Rennen auf der Formel-1-Rennstrecke in Abu Dhabi hinzu.

Zum ersten Mal überhaupt findet kein WM-Lauf in Deutschland statt. Der Estering bei Buxtehude war bisher ohne Ausnahme im Rennkalender, in Hockenheim fuhr die WRX zudem zwei Mal im Rahmen der DTM. Der belgische Lauf findet zum ersten Mal in Spa-Francorchamps statt. Der Rallycross-Kurs verläuft dabei unter anderem durch die berühmte Eau Rouge/ Raidillon-Passage.

Der Saisonauftakt findet am 05. April 2019 in Abu Dhabi statt. Der finale Lauf wird wie schon im Vorjahr in Südafrika vor der Kulisse des Tafelberges ausgetragen. Das Rennen in Kapstadt steht für den 09. November im Kalender.

WRX 2019: Der Rennkalender

Lauf Datum Strecke
World RX of Abu Dhabi 05. April 2019 Yas Marina Circuit
World RX of Catalunya-Barcelona 27. April 2019 Circuit de Barcelona-Catalunya
Spa World RX of Benelux 11. Mai 2019 Spa-Francorchamps
Dayinsure World RX of Great Britain 25. Mai 2019 Silverstone
World RX of Norway 15. Juni 2019 Hell
World RX of Sweden 06. Juli 2019 Holjes Motorstadion
World RX of Canada 03. August 2019 Grand Prix de Trois-Rivieres
Bretagne World RX of France 31. August 2019 Loheac-Bretagne
Neste World RX of Latvia 14. September 2019 Bikernieki National Sport Base
World RX of South Africa 09. November 2019 Killarney International Raceway

Nach Kristoffersen-Aus: WM-Frage völlig offen

Die zahlreichen Ausstiege der Werksteams haben möglicherweise eine positive Seite: Die Weltmeisterschaft dürfte allen Erwartungen nach einiges spannender als in den letzten Saisons werden. 18 der letzten 24 WM-Läufe entschied Johan Kristoffersen im überlegenen VW für sich.

Die erfolgreichsten WRX-Fahrer im 2019er Starterfeld sind Andreas Bakkerud und Timmy Hansen. Beide standen in der Rallycross-WM bereits 24 Mal auf dem Podest. Auch Kevin Hansen, der 20-jährige Bruder von Timmy, überzeugte in seinen bisherigen WRX-Starts mit zehn Final-Teilnahmen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter