Motorsport-Magazin.com Plus
WRC / Interview

Drei Fragen Navigations-Spezialist Bobby Willis

Bobby Willis ist als Navigationsspezialist für die VW-Piloten bei der Dakar Rallye unverzichtbar.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Was ist Ihre Aufgabe im Volkswagen Werksteam?

Bobby Willis: Ich zeichne die GPS-Punkte, die wir vom Veranstalter am Abend vor jeder Etappe bekommen, in Karten ein. Diese Karten helfen den Fahrern neben dem Roadbook bei der Orientierung. Vor der Rallye habe ich außerdem die Karten für die Service-Teams vorbereitet – sie unterscheiden sich von den Rallye-Karten, da sie auch Stadtpläne, Tankstellen, Hotels und Werkstätten enthalten.

Wann werden die Karten genutzt und wann das Roadbook?

Bobby Willis: Meine Karten werden fast ausschließlich in Notsituationen genutzt, wenn die Fahrer mit dem Roadbook nicht weiter kommen. Die Beifahrer schauen die Karten vor der Prüfung an, um das Terrain zu verstehen. Meine Karten sind wie Ersatzräder – meistens braucht man sie nicht. Aber wenn man sie braucht, dann umso nötiger.

Wieso interessieren sie sich für Geographie und Karten?

Bobby Willis: Das Interesse ist erwacht, nachdem ich 1977 als Beifahrer meine ersten Rallyes fuhr.



© Motorsport-Magazin.com/VW