WRC

Solberg erneut mit Bestzeit - Schweden: Latvala geht in Führung schlafen

Jari-Matti Latvala konnte seine Führung auch am Abend behalten und geht am Samstag mit 16,8 Sekunden Vorsprung vor Mikko Hirvonen in die Rallye Schweden.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Die erste Etappe der Rallye Schweden endete wie der Donnerstag, mit einem 1,9 Kilometer langen Superspecial auf dem Flughafen Hagfors. Jari-Matti Latvala erreicht dort zwar nur die viertschnellste Zeit, kann aber mit einer Gesamtzeit von 1:23:50,8 Stunden trotzdem als Führender schlafen gehen. Sein erster Verfolger ist Citroen-Pilot Mikko Hirvonen, der 16,8 Sekunden Rückstand hat.

Jari-Matti Latvala wird am Samstag Druck von hinten bekommen - Foto: Ford

Das er in der abschließenden Prüfung nicht mehr ganz vorne angreifen könne, war Latvala allerdings schnell klar. "Ich wusste, dass ich Zeit auf Petter in der Specialstage verliere, weil meine Spikes abgenutzter waren, aber ich blieb ruhig und es stellte sich heraus, dass andere Piloten sogar mehr verloren", schilderte der Finne im Anschluss.

Petter Solberg gelang - wie bereits am Nachmittag - die Bestzeit und so konnte er sich weiter von Mads Östberg absetzten. An der weiteren Reihenfolge änderte die kurze Zuschauerprüfung allerdings nichts und so folgen Evgeny Novikov und Henning Solberg im Ford - allerdings bereits mit einem großen Abstand auf das Podest.

Loeb greift an

Letzter bekommt nun auch gehörig Druck von Hinten. Denn Sebastien Loeb, der nach seinem Ausrutscher am Nachmittag die zweitschnellste Zeit in Karlstad 2 fuhr, schob sich bis auf 20,4 Sekunden an den sechsten Platz heran. Patrik Sandell im Mini und die beiden Ford-Piloten Martin Prokop und Eyvind Brynildsen beschließen die Top-10.

Ergebnis Tag 1:

1. Jari-Matti Latvala, Ford 1:23:50.8
2. Mikko Hirvonen, Citroen +16,8
3. Petter Solberg, Ford +18,6
4. Mads Östberg, Ford +32,3
5. Evgeny Novikov, Ford +1:12,1
6. Henning Solberg, Ford +1:48,5
7. Sebastien Loeb, Citroen +2:08,9
8. Patrik Sandell, Mini +2:18,8
9. Martin Prokop, Ford +2:26,9
10. Eyvind Brynildsen, Ford +2:59,8


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video