Die 18 Fahrerinnen für die neue W Series stehen fest! Die erste Formel-Rennserie nur für Frauen startet 2019 im Rahmen der DTM. Wir stellen die Damen vor und zeigen, auf welche Renn-Erfahrung sie zurückblicken. , Foto: W Series
Foto: W Series

Die 18 Fahrerinnen für die neue W Series stehen fest! Die erste Formel-Rennserie nur für Frauen startet 2019 im Rahmen der DTM. Wir stellen die Damen vor und zeigen, auf welche Renn-Erfahrung sie zurückblicken.

Jamie Chadwick (20, Großbritannien): Britische Formel 3, Foto: W Series
Foto: W Series

Jamie Chadwick (20, Großbritannien): Britische Formel 3

Sabre Cook (24, USA): US-amerikanische Formel 4, Foto: W Series
Foto: W Series

Sabre Cook (24, USA): US-amerikanische Formel 4

Marta Garcia (18, Spanien): Spanische Formel 4, Foto: W Series
Foto: W Series

Marta Garcia (18, Spanien): Spanische Formel 4

Megan Gilkes (17, Kanada): Kanadische Formel 1200, Foto: W Series
Foto: W Series

Megan Gilkes (17, Kanada): Kanadische Formel 1200

Esmee Hawkey (20, Großbritannien): Porsche Carrera Cup, Foto: W Series
Foto: W Series

Esmee Hawkey (20, Großbritannien): Porsche Carrera Cup

Jessica Hawkins (21, Großbritannien): Mini Challenge, Foto: W Series
Foto: W Series

Jessica Hawkins (21, Großbritannien): Mini Challenge

Shea Holbrook (28, USA): Lamborghini Super Trofeo, Foto: W Series
Foto: W Series

Shea Holbrook (28, USA): Lamborghini Super Trofeo

Emma Kimilainen (29, Finnland): STCC, Foto: W Series
Foto: W Series

Emma Kimilainen (29, Finnland): STCC

Miki Koyama (21, Japan): Japanische Formel 4, Foto: W Series
Foto: W Series

Miki Koyama (21, Japan): Japanische Formel 4

Sarah Moore (25, Großbritannien): LMP3-Cup, Foto: W Series
Foto: W Series

Sarah Moore (25, Großbritannien): LMP3-Cup

Tasmin Pepper (28, Südafrika): VW Cup Südafrika, Foto: W Series
Foto: W Series

Tasmin Pepper (28, Südafrika): VW Cup Südafrika

Vicky Piria (24, Italien): GP3, Foto: W Series
Foto: W Series

Vicky Piria (24, Italien): GP3

Alice Powell (25, Großbritannien): GP3, Foto: W Series
Foto: W Series

Alice Powell (25, Großbritannien): GP3

Gosia Rdest (25, Polen): Europäische GT4-Serie, Foto: W Series
Foto: W Series

Gosia Rdest (25, Polen): Europäische GT4-Serie

Naomi Schiff (24, Belgien): Formel Renault 2.0, Foto: W Series
Foto: W Series

Naomi Schiff (24, Belgien): Formel Renault 2.0

Beitske Visser (23, Niederlande): Europäische GT4-Serie, Foto: W Series
Foto: W Series

Beitske Visser (23, Niederlande): Europäische GT4-Serie

Fabienne Wohlwend (21, Liechtenstein): Ferrari Europe Challenge, Foto: W Series
Foto: W Series

Fabienne Wohlwend (21, Liechtenstein): Ferrari Europe Challenge

Caitlin Wood (21, Australien): Australische Blancpain-GT-Series, Foto: W Series
Foto: W Series

Caitlin Wood (21, Australien): Australische Blancpain-GT-Series