Motorsport-Magzain.com Plus
NLS

NLS Nürburgring: Ende für Scheid Motorsport und Eifelblitz-BMW

Nordschleifen-Institution und Nürburgring-Publikumsliebling Johannes Scheid geht in Rente. Der Eifelblitz-BMW wechselt damit den Besitzer.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Nordschleifen-Publikumsliebling und Nürburgring-Urgestein Scheid Motorsport gibt überraschend den sofortigen Abschied aus dem Motorsport und der NLS-Serie (ehemals VLN) bekannt. Damit müssen sich die Fans vom beliebten Eifelblitz verabschieden.

Die Entscheidung gab das Team am Freitag via Facebook bekannt. Das Team rund um Nordschleifen-Legende Johannes Scheid schrieb dort in einem Posting: "Nach über 50 Jahren Motorsport haben wir uns entschieden unseren wohlverdienten Ruhestand anzutreten."

Scheid Motorsport weiter: "Wir danken allen, die uns über die ganzen Jahre egal in Welcher Art und Weise unterstützt und geholfen haben, es hat immer viel Spaß mit Euch gemacht." Gleichzeitig verspricht Johannes Scheid aber, "auch weiterhin dem Motorsport mit Rat und Tat erhalten" zu bleiben. Wie diese Rolle genau aussieht, ist noch nicht bekannt.

Damit wechselt auch der beliebte Eifelblitz den Besitzer. Der BMW M240i Racing des Teams wird nun in neuem Design von Schnitzelalm Racing übernommen und betreut.

Mit Johannes Scheid geht eine Nürburgring-Institution in Rente. Er feierte unter anderem fünf VLN-Meisterschaften und zwei Gesamtsiege beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (1996 und 1997). Bei letzterer Gelegenheit teilte er sich das Auto unter anderem mit Sabine Schmitz. Beliebt war vor allem der BMW M3 E46 GTR S des Teams, der in den 2000er-Jahren für Gesamtsiege gut war.


Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus