NASCAR

Das Favoritenfeld ist in Fontana groß - Vorschau: Auto Club 500

Das zweite Saisonrennen findet in Kalifornien statt. 48 Fahrer stehen in der Entry-List für Fontana.
von Stephan Vornbäumen

Motorsport-Magazin.com - Nach dem Saisonauftakt in Daytona folgt das zweite Saisonrennen auf dem Auto Club Speedway in Fontana. Bisher wurden auf dem ehemaligen California Speedway 17 Rennen seit 1997 ausgetragen. Die California-Boys Jimmie Johnson und Jeff Gordon aus dem Hendrick-Team sind mit bisher drei Siegen auf dieser Strecke die erfolgreichsten Fahrer. Vor einem Jahr gewann Carl Edwards in Kalifornien, und holte seinen ersten von insgesamt neun Siegen in der letzten Saison für die Roush-Mannschaft. Teamkollege Matt Kenseth, der Daytona-Sieger vom letzten Wochenende, besitzt auf diesem Oval ebenfalls eine sehr gute Statistik. In den letzten sieben Rennen war er immer unter den besten sieben Fahrern platziert, und gewann die beiden Frühjahrsrennen 2006 und 2007.

Nach seinem Daytona-Auftritt in der ersten Rennhälfte, dürfte auch der Toyota-Gibbs-Pilot Kyle Busch ein heißer Sieganwärter sein. Auch er beendete die letzten sieben Rennen in Fontana immer in der Top Ten. Außerdem hat er besondere Erinnerungen an diesen Kurs: In der Saison 2005 erzielte er hier seine erste Pole und im anschließenden Herbstrennen folgte der erste Sieg in seiner Sprint-Cup-Karriere. In Daytona hatte er den Sieg vor Augen, bevor ihn ein Massencrash aus dem Rennen warf. Dieser "Big One" wurde von Brian Vickers und Dale Earnhardt Junior ausgelöst. Revanchen sind in Fontana nicht ausgeschlossen. Die "Dark Horses" in diesem Rennen sind Clint Bowyer, Mark Martin und David Ragan.

Fünf Fahrer werden in Fontana zum ersten Mal in dieser Saison in die Qualifikation gehen: Dave Blaney, David Gilliland, Sterling Marlin, Todd Bodine und David Starr. Starr steht zum ersten Mal im Sprint Cup in der Entry List. Der 41-jährige fuhr bisher neun Rennen in der Nationwide-Serie und 216 Truck-Rennen.

Sieger der letzten Rennen

31.08.2008: Jimmie Johnson (Pole: Jimmie Johnson)
25.02.2008: Carl Edwards (kein Qualifying wg. Regen)
02.09.2007: Jimmie Johnson (Pole: Kurt Busch)
25.02.2007: Matt Kenseth (Pole: Jeff Gordon)
03.09.2006: Kasey Kahne (Pole: Kurt Busch)
26.02.2006: Matt Kenseth (Pole: Kurt Busch)

Top 10: Durchschnittliche Platzierungen, (Anzahl Rennen), Siege

5,9 (12) Jimmie Johnson, 3 Siege
6,7 (9) Carl Edwards
9,6 (14) Matt Kenseth, 2 Siege
9,9 (9) Kyle Busch, 1 Sieg
11,5 (17) Jeff Gordon, 3 Siege
12,0 (6) Clint Bowyer
13,1 (10) Kasey Kahne, 1 Sieg
13,3 (15) Mark Martin, 1 Sieg
13,5 (13) Kurt Busch, 1 Sieg
13,8 (4) David Ragan


Weitere Inhalte:
nach 36 von 36 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video