Es gab einige Fahrerwechsel vor der 75. Jubiläums-Saison in der NASCAR Cup Series

Den spektakulärste Wechsel vollzog Kyle Busch. Kyle Busch verließ Joe Gibbs Racing nach 15 Jahren und startet 2023 für Richard Childress Racing. 'Rowdy' Busch übernimmt den Childress-Chevrolet mit der Startnummer 8 von Tyler Reddick. Der Grund für seinen Teamwechsel ist der Mars-Konzern, der sich zum Saisonende 2022 aus der NASCAR-Szene zurückzog. Die Marke M&M's war seit 2008 der Hauptgeldgeber für den Gibbs-Toyota mit der Startnummer 18.

Kurt, der ältere Busch-Brother, beendete nach seinem Unfall am 23. Juli 2022 seine Vollzeit-Karriere. Tyler Reddick wird sein Toyota-Cockpit mit der #45 bei 23XI Racing übernehmen.

Aus Petty GMS wird Legacy Motor Club mit Jimmie Johnson

Bei Petty GMS Motorsports kommt es erneut zu einem Wechsel des Teamnamens und ein überraschendes Teilzeit-Comeback. Der siebenmalige Cup-Champion Jimmie Johnson steigt beim NASCAR-Team Petty GMS ein und wird 2023 wieder einige Rennen fahren. Erik Jones bleibt im Team mit der #43 und Noah Gragson übernimmt die #42 von Ty Dillon. Legacy Motor Club ist der neue Teamname ab 2023. Es ist im Besitz von Richard Petty, Maurice J. Gallagher Junior und Jimmie Johnson. Das Team betreibt eine technische Allianz mit Richard Childress Racing.

Project 91 mit Kimi Räikkönen?

Ty Dillon wechselt zu Spire Motorsports. Er fährt die #77 und wird Teamkollege von Corey LaJoie mit der #7. Auch Stewart-Haas Racing meldet einen Neuzugang. Ryan Preece ist der neue vierte Fahrer im Team und ersetzt Cole Custer in der #41. A.J. Allmendinger fährt ab 2023 wieder Vollzeit für Kaulig Racing mit der #16. Mit Spannung wird das 'Project91' von TrackHouse Racing erwartet. Kimi Räikkönen und weitere europäische und internationale Fahrer sollen verpflichtet werden.

Mit Ty Gibbs und Noah Gragson werden nur zwei Fahrer den Titel 'Rookie oft he Year' ausfahren.

Galerie: Alle Fahrer-Portraits

Der NASCAR Cup Series 2023: Fahrer & Teams

Full-Time Teams:

#1 Ross Chastain (Chevrolet) TrackHouse Racing
#2 Austin Cindric (Ford) Team Penske
#3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
#4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
#5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#6 Brad Keselowski (Ford) Roush Fenway Keselowski Racing
#7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
#8 Kyle Busch (Chevrolet) Richard Childress Racing
#9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
#11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
#12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
#14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
#15 David Ragan / Garrett Smithley (Ford) Rick Ware Racing
#16 A.J. Allmendinger (Chevrolet) Kaulig Racing
#17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Keselowski Racing
#19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
#20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
#21 Harrison Burton (Ford) Wood Brothers Racing
#22 Joey Logano (Ford) Team Penske
#23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
#24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#31 Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
#34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
#38 Todd Gilliland (Ford) Front Row Motorsports
#41 Ryan Preece (Ford) Stewart-Haas Racing
#42 Noah Gragson (Chevrolet) Legacy Motor Club (Rookie)
#43 Erik Jones (Chevrolet) Legacy Motor Club
#45 Tyler Reddick (Toyota) 23XI Racing
#47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
#48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
#51 Cody Ware (Chevrolet) Rick Ware Racing
#54 Ty Gibbs (Toyota) Joe Gibbs Racing (Rookie)
#77 Ty Dillon (Chevrolet) Spire Motorsports
#78 B.J. McLeod / Josh Bilicki (Chevrolet) Live Fast Motorsports
#99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing

Part-Time Teams:

#27 Loris Hezemans / Jacques Villeneuve (Ford) Team Hezeberg
#44 Greg Biffle (?) NY Racing
#50 Kaz Grala (Chevrolet) The Money Team Racing
#55 J.J. Yeley (Ford) MBM Motorsports
#62 Austin Hill (Chevrolet) Beard Oil Racing
#66 Timmy Hill (Ford) MBM Motorsports
#67 Travis Pastrana (Toyota) 23XI Racing
#79 Tsaro Marques (Ford) Team Stange Racing
#84 Jimmie Johnson (Chevrolet) Legacy Motor Club
#91 (Project91) Kimi Räikkönen (Chevrolet) TrackHouse Racing