NASCAR

NASCAR-Finale 2018 im Live-Ticker: Joey Logano ist Champion

Joey Logano ist zum ersten Mal Champion der Monster Energy NASCAR Cup Series. Alle Infos zum Finale der NASCAR-Saison 2018 im Live-Ticker.
von Annika Kläsener & Stephan Vornbäumen

02:16 Uhr
Ford ist Champion
Ford ist zum ersten Mal seit 2002 wieder bester Hersteller in der Monster Energy NASCAR Cup Series. 19 Siege gingen 2018 auf das Konto von Ford-Piloten, so viele wie seit 1997 nicht mehr. Mit Ford-Pilot Joey Logano als Champion feiert Ford zum ersten Mal seit 1999 beide Titel.

00:47 Uhr
Finalisten in Top-4
Hinter Logano kommt Truex Jr. auf Rang zwei ins Ziel und verpasst die Titelverteidigung damit knapp. Harvick wird Dritter, Kyle Busch Vierter. Damit belegen die vier Finalisten die ersten vier Plätze.

00:31 Uhr
LOGANO IST CHAMPION
Joey Logano krönt sich souverän zum Champion der Monster Energy NASCAR Cup Series 2018. Nach dem Restart setzte sich Logano an die Spitze und klar vom Rest des Feldes ab. Es ist der erste Titel für Logano und der erste Sieg in Miami.

00:16 Uhr
Caution: Dreher von Suarez
Kyle Busch hat mit seinem Boxenstopp auf eine Caution gewartet und tatsächlich kommt sie 20 Runden vor Rennende. Daniel Suarez dreht sich und fährt langsam zurück an die Box. Buschs Konkurrenten um den Titel kommen noch einmal an die Box.

00:07 Uhr
Führungswechsel
Drei der vier Finalisten waren an der Box. Harvick führt virtuell vor Logano und Truex. Kyle Busch hat noch nicht gestoppt.

Sonntag, 18. November

23:59 Uhr
Truex Jr. schlägt zurück
Es hat ein paar Runden gedauert, aber jetzt schnappt sich Truex Jr. doch Platz 1 von Logano. Diesmal gibt es keine Berührung.

23:51 Uhr
Lackaustausch
Die Finalisten fangen an, mit harten Bandagen zu kämpfen, nachdem bis jetzt alles gemäßigt ablief. Im Kampf um Platz 1 tauschen Logano und Truex etwas Lack aus. Logano setzt sich vorerst durch.

23:39 Uhr
Caution: Reifenschaden bei Larson
Rückschlag für Larson im Kampf um den Sieg. Er kommt zu nah an die Außenbande und beschädigt sich dabei hinten rechts den Reifen. Larson kann langsam an die Box fahren, löst damit aber eine Caution aus.

23:30 Uhr
Veränderte Bedingungen
In Miami geht die Sonne unter und damit verändern sich auch die Streckenbedingungen. Es wird kühler. Alle Finalisten liegen momentan in den Top-5.

23:15 Uhr
Stage 2: Larson gewinnt
Im letzten Moment schnappt sich Kyle Larson vor Harvick seinen fünften Stage-Sieg der Saison. Logano beendet Stage 2 auf Rang drei vor Truex Junior. Kyle Busch ist Sechster.

22:18 Uhr
Stage 1: Harvick gewinnt
Kevin Harvick kämpft sich von Startplatz 12 zum Sieg in Stage 1. Es ist der 19. Stage-Sieg für Harvick in 2018. Er bekommt allerdings, wie die anderen Finalisten auch, keine Bonuspunkte. Bester Nicht-Finalist ist aktuell Kyle Larson auf Platz zwei, der eine beeindruckende Pace an den Tag legt.

21:30 Uhr
Es geht los!
Das letzte Rennen der NASCAR-Saison 2018 beginnt! Es gab noch eine kleine Verzögerung, weil die Strecke gesäubert werden musste. Regan Smiths Auto hatte eine Flüssigkeit auf der Strecke verteilt.

21:14 Uhr
Start-Kommando
Die Motoren laufen und die 39 Piloten begeben sich auf die Einführungsrunden hinter dem Pace Car. Das Pace Car pilotiert Ray Allen, zweimaliger NBA-Champion.

21:12 Uhr
Kleine Panne
Lustige Panne vor dem Start: Ein Fallschirmspringer hat sich beim Landeanflug auf die Strecke im Fangzaun verheddert. Er ist unverletzt und wird gerade aus seiner misslichen Lage befreit.

20:40 Uhr
Miami-Statistiken der Finalisten
Wir nutzen die Zeit bis zum Start, um euch mit Miami-Statistiken der vier Finalisten zu versorgen:

Kevin Harvick: Vierte Final-4-Teilnahme. Bisher 17 Rennen in Homestead mit einer Pole und einem Sieg. Das erste NASCAR-Finale mit vier Finalisten gewann er 2014 nach 54 Führungsrunden und wurde damit zum ersten Mal Champion. Ein Jahr später Zweiter nach 46 Führungsrunden. 2016 nach Pole Position und 79 Führungsrunden Dritter und in der letzten Saison Vierter. Bestwert aller aktiven Fahrer mit neun Top-5 und 15 Top-10-Resultaten. Drittbester Wert mit insgesamt 315 Führungsrunden. Das durchschnittliche Rennergebnis liegt bei Platz 6,8 nach 17 Rennen.

Kyle Busch: Vierte Final-4-Teilnahme in Folge. In den ersten sieben von insgesamt 13 Rennen in Miami gelang nur ein Top-10-Ergebnis. 2015 holte er den ersten NASCAR-Titel nach 41 Führungsrunden. Danach Sechster und im letzten Jahr Platz zwei nach 43 Führungsrunden. Zweitbester Wert hinter Matt Kenseth mit insgesamt 322 Führungsrunden.

Joey Logano: Zweite Final-4-Teilnahme nach 2016. Bisher in neun Rennen in Miami eine Pole in der Saison 2012. Als einziger Finalist noch ohne Sieg in Homestead. 2015 und 2016 jeweils als Vierter über die Ziellinie gefahren und im letzten Jahr Sechster.

Martin Truex Jr.: Für den amtierenden Champion ist es die dritte Final-4-Teilnahme. Der bisher einzige Homestead-Sieg gelang in der letzten Saison entsprechend seiner Startnummer mit 78 Führungsrunden. Die drei Rennen zuvor beendete er nur auf den Plätzen 17, zwölf und 36 nach Crash. Nur in sechs von insgesamt 13 Homestead-Rennen ohne Führungsrunden.

20:21 Uhr
Neue Startzeit
Der Start wurde zum zweiten Mal verschoben, diesmal nach hinten. Um 21:20 Uhr MEZ soll es losgehen. Ursprünglich war 20:46 Uhr geplant, dann hieß es 20:20 Uhr. Wir halten euch auf dem Laufenden.

19:25 Uhr
Das NASCAR-Finale im TV
Das Finale der Monster Energy NASCAR Cup Series ist in Deutschland nicht im Free-TV zu sehen. Im Pay-TV wird das Rennen ab 20 Uhr live bei Motorvision TV übertragen.

19:18 Uhr
Das Wetter spielt mit
Das Wetter wird bei der Titelentscheidung keine Rolle spielen. Das Niederschlagsrisiko in Miami liegt bei 0%, es ist leicht bewölkt bei angenehmen 26 Grad Celsius.

18:35 Uhr
So wird der Champion ermittelt
Zur Info für alle, die zum ersten Mal das NASCAR-Finale im Playoff-Format sehen: Nur die Championship-4, also Joey Logano, Kyle Busch, Martin Truex Junior und Kevin Harvick, kämpfen um den Titel. Alle anderen Piloten fahren um den Rennsieg und Punkte. Champion wird derjenige von den vier Finalisten, der vor den anderen ins Ziel kommt. Er muss das Rennen nicht gewinnen, sondern sich nur vor den anderen platzieren.

18:18 Uhr
Start vorverlegt
Der Countdown läuft! Und ihr müsst euch nicht so lange gedulden, wie zunächst angenommen. Der Start wurde nämlich von 20:46 Uhr auf 20:20 Uhr (MEZ) vorverlegt. Kyle Busch geht als Bester der Finalisten neben Polesetter Denny Hamlin aus der ersten Startreihe ins Rennen. Martin Truex Junior startet aus Reihe zwei, Joey Logano aus Reihe drei. Kevin Harvick hat sich nur als Zwölfter qualifiziert.

14:52 Uhr
Champion in der Xfinity Serie steht ebenfalls fest
Der 22-jährige Kalifornier Tyler Reddick ist überraschend neuer NASCAR Xfinity-Champion. Er holte auf dem Homestead-Miami Speedway den zweiten Saisonsieg und sicherte sich den Titel in seiner ersten Vollzeit-Saison. Für sein Team JR Motorsport war es der dritte Titel in den letzten fünf Jahren. Cole Custer wurde Zweiter, Daniel Hemric Vierter und der als Favorit gestartete siebenfache Saisonsieger Christopher Bell nur Elfter.

Tyler Reddick ist Champion der Xfinity Serie - Foto: LAT Images

Samstag, 17. November:

21:06 Uhr
Final Practice (Happy Hour): Erneute Bestzeit für Joey Logano
Auch im letzten Training der Saison 2018 war Penske-Pilot Joey Logano erneut der mit Abstand schnellste Fahrer. Mit 171.701 mph sicherte er sich die Bestzeit auf dem Homestead-Miami Speedway und lag auch in der Longrun-Wertung mit 162.849 mph auf Platz eins. Titelverteidiger Martin Truex Junior und Kyle Busch belegten von den vier Titelkandidaten die Plätze zwei und drei in beiden Wertungen. Nur Kevin Harvick lag weit hinter den Zeiten seiner Konkurrenten zurück.

18:27 Uhr
Practice 2: Bestzeit für Joey Logano
Von den vier Finalisten war Joey Logano im Practice 2 der mit Abstand schnellste. Mit 169.609 mph sicherte er sich die Bestzeit auf dem Homestead-Miami Speedway. Martin Truex Junior folgt erst auf Rang neun. Kyle Busch musste sich mit Rang 23 zufrieden geben, während Kevin Harvick nicht über Platz 28 hinauskam.

12:47 Uhr
Champion in der Camping World Truck Serie steht fest
Mit dem sechsten Saisonsieg auf dem Homestead-Miami Speedway holte Brett Moffitt seinen ersten Titel in der Camping World Truck Serie. Für das Toyota-Team Hattori Racing Enterprises war es ebenfalls der erste Titelgewinn. Moffitt gewann die Meisterschaft in seiner ersten Vollzeit-Saison in der Truck Serie. Zuvor gewann der 26-Jährige in der Saison 2015 im Sprint-Cup den 'Rookie of the Year'-Titel.

Brett Moffitt ist Champion der Camping World Truck Serie - Foto: LAT Images

10:30 Uhr
Qualifying: Kyle Busch Bester der Finalisten
Herzlich willkommen zum Live-Ticker vom Finale der Monster Energy NASCAR Cup Series 2018! Das Qualifying haben die vier Finalisten, die in Homestead-Miami um den Titel kämpfen, mehr oder weniger erfolgreich bewältigt.

Hier die Startpositionen der Finalisten:

(...)
2. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #78 Martin Truex Jr. (Toyota) Furniture Row Racing
(...)
5. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
(...)
12. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing


Weitere Inhalte:
nach 36 von 36 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter