Motorsport

Sieg der Jungen - Land Motorsport gewinnt in Dubai

Porsche konnte mit Land Motorsport die 24 Stunden von Dubai gewinnen. Mit den Siegfahrern war nicht unbedingt zu rechnen gewesen.

Motorsport-Magazin.com - Das deutsche Porsche-Team Land Motorsport hat das 24-Stunden-Rennen in Dubai gewonnen. Carsten Tilke, Gabriel Abergel, Niclas Kentenich und Andrzej Dzikevic legten in ihrem Porsche 911 GT3 Cup ohne technische Probleme 573 Runden auf dem 5,4 Kilometer langen Dubai Autodrom zurück. Mit nur zwei Runden Rückstand fuhren Kurt Thiim, Martin Tschornia, Franjo Kovac und Roland Asch mit Sohn Sebastian im Besaplast Racing-GT3 auf Platz drei und waren somit das zweite deutsche Porsche-Team auf dem Podium. Im 81 Fahrzeuge starken Teilnehmerfeld platzierten sich insgesamt acht Porsche unter den besten zehn der Gesamtwertung.

Der ebenfalls von Land Motorsport eingesetzte Porsche 911 GT3 RSR mit Hermann Tilke, Marc Basseng, Dirk Adorf und Christian Land hinterm Steuer galt im ersten Drittel des Rennens noch als Favorit. "Die Mannschaft ist erfahren und war traumhaft unterwegs. Die Fahrer hatten die besten Voraussetzungen das Rennen für sich zu entscheiden", so Wolfgang Land, Teamchef von Land Motorsport. Als allerdings nach neun Rennstunden das Heck des Fahrzeuges in Flammen aufging, war der Schaden so groß, dass man das Rennen nicht mehr aufnehmen konnte. "Nach diesem unerwarteten Zwischenfall mussten wir die Taktik völlig umstellen und alle Kräfte zusammenlegen", erklärte Wolfgang Land.

Durch die konstante Fahrweise und die mit großem Abstand kürzesten Boxenstoppzeiten konnten sich die jungen Fahrer im Porsche 911 GT3 Cup dann im weiteren Verlauf des Rennens durchsetzen und doch den Sieg für das Team von Land Motorsport holen. "Die Jungs sind alle sauber und fehlerfrei gefahren. Sie haben alles richtig gemacht. Es war eine wirklich tadellose Leistung aller vier Piloten"; freute sich Teamchef Land nach dem Rennen.

Rennergebnis

1. Land Motorsport 2, Porsche 911 GT3 Cup, 573 Runden
2. Al Faisal Racing 1, BMW Z4 M Coupé, 573 Runden
3. Besaplast Racing Team, Porsche 911 GT3 Cup, 571 Runden
4. ARC Bratislava, Porsche 911 GT3, 570 Runden
5. Hubert Bergh Motorsport, Porsche 911 GT3 Cup, 566 Runden
6. Jetalliance Racing, Porsche 911, 566 Runden
7. First Motorsport, Porsche 911 GT3 Cup S, 548 Runden
8. CM Creative Marketing GmbH, Porsche 911 GT3 Cup, 546 Runden
9. Duller Motorsport 1, BMW M3 E46 GTR, 543 Runden
10. De Lorenzi Racing srl., Porsche 911 GT Cup, 543 Runden


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter