Moto2

Verletzte und Aussteiger - Änderungen in der Startaufstellung für Misano

Roberto Rolfo hat sich aus der Moto2 verabschiedet, Max Neukirchner ist verletzt, MZ vorerst raus. Was ändert sich beim San Marino GP?
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Zum San Marino Grand Prix an diesem Wochenende gibt es in der Moto2 und der Moto3 einige Änderungen in der Startaufstellung. Roberto Rolfo hat das Technomag CIP Team verlassen. Er war mit 32 Jahren ältester Fahrer im Starterfeld und kam mit der rasanten Weiterentwicklung der Moto2-Klasse nicht zurecht. In dieser Saison wechselte er mehrmals zwischen 2011er und dem neuen 2012er Chassis von Suter hin und her, was besonders im Vergleich zu seinem Teamkollegen Dominique Aegerter nichts an seinem großen Rückstand änderte. Für Rolfo wird Tomoyoshi Koyama an den Start gehen.

Ricky Cardus verletzte sich vor drei Wochen in Brünn und konnte schon am Tschechien GP nicht teilnehmen. Er wird in Misano von Steven Odendaal ersetzt. Auch Max Neukirchner fällt verletzt aus, für ihn geht Mike die Meglio an den Start, da sich das MZ Racing Team nach angemeldeter Insolvenz der Motorenwerke Zschopau komplett zurückgezogen hat.

Moto3

Miroslav Popov startet an der Seite von Danny Webb im Mahindra Team, da sich Riccardo Moretti verletzt hat. Da MZ auch in der Moto3-Klasse nicht antritt wird Toni Finsterbusch an der Seite von Louis Rossi als zweiter Racing Team Germany Pilot fahren. Stefano Valtulini und Kevin Calia treten mit Wildcard an.

Auch Alexis Masbou wird nicht mit von der Partie sein. Der Franzose musste nach einem Sturz beim Test des neuen Moto3 Honda NSR250 Chassis am Oberschenkel operiert werden und könnte auch in Aragon ausfallen.


nach 13 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter