Mehr Sportwagen - Rennsport-Feeling beim Dunlop Motorsport Tag

Traum-Rennwagen zum Anfassen

Dunlop Motorsport Tag: Blick hinter die Kulissen für Belegschaft und Rennteams - Rennfahrzeuge vor Ort. GTE Weltmeister Nicki Thiim gibt persönliche Einblicke.

Motorsport-Magazin.com - Anlässlich der jüngst gefeierten Siege im Motorsport hatten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Dunlop Motorsport Tag von Goodyear Dunlop Tires Germany am Standort Hanau die Möglichkeit, sich einen Einblick in die Rennsport-Welt zu verschaffen. Denn seit etwas mehr als drei Jahren sind Entwicklung und Produktion von Dunlop-Motorportreifen in Hanau ansässig.

Die in manueller Präzisionsarbeit in Hanau hergestellten Rennreifen erzielten in jüngster Vergangenheit nennenswerte Rennerfolge. So gewann das Audi Sport Team Land mit einem Dunlop-bereiften Audi R8 LMS das 24h Rennen auf dem Nürburgring und beim 24h Rennen in Le Mans bestritten alle Teams, die in der LMP2 in die Top-Ten fuhren, das Rennen auf Dunlop-Rennreifen. Grund genug, um diese Erfolge auch innerhalb des Unternehmens zu feiern.

Showfahrt für echtes Rennfeeling

Rennfahrzeuge wie ein Aston Martin GTE, Jota LMP2 oder Audi R8 LMS GT3 waren live in Hanau zu sehen und ein Ferrari 458 ließ im Rahmen einer Showfahrt echtes Rennfeeling aufkommen. Ein besonderes Highlight war der Besuch von GTE-Weltmeister Nicki Thiim, der im Interview persönliche Einblicke in das Leben eines Rennfahrers an der Strecke gab. Eindrücke und Rennszenen von den 24h-Rennen 2017 am Nürburgring und in Le Mans rundeten das Programm ab.

Die anwesenden Rennteams von Aston Martin und Jota hatten außerdem die Gelegenheit, einen Blick in die Produktion der Siegerreifen zu werfen. Vom Materiallager über Karkassenaufbau, Vulkanisierung bis hin zur Qualitätsprüfung konnten sie die Entstehung der schnellen Pneus mitverfolgen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter