GP2

Der nächste Fahrerwechsel - Mikhail Aleshin kehrt zu Carlin zurück

Im Auto mit der Startnummer 25 steht der dritte Fahrerwechsel an. Mikhail Aleshin klettert wieder in das Cockpit.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Nach einer Auszeit von mehreren Rennwochenenden kehrt Mikhail Aleshin in Ungarn in sein Cockpit bei Carlin zurück. Der Russe hatte den Auftakt in Istanbul und die beiden Rennen in Barcelona bestritten, zuletzt war er in der Superleague Formula aktiv.

Bei Carlin wurde Aleshin zunächst durch Oliver Turvey, danach von Alvaro Parente ersetzt. Parente kann auf dem Hungaroring allerdings nicht an den Start gehen, da er mit einem McLaren MP4-12C GT3 am 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps teilnimmt.

"Es ist eine tolle Chance für mich, diese Erfahrung zu erhalten, daher gilt mein Dank dem Team", berichtet Rückkehrer Aleshin. "Ich kenne das Auto, ich kenne das Team und auch die Strecke kenne ich gut - wir können an diesem Wochenende ganz bestimmt ein gutes Resultat erreichen.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter