GP2

Ersatz für den Ersatz - Luca Filippi dockt bei Scuderia Coloni an

Luca Filippi startet beim deutschen GP2-Gastspiel auf dem Nürburgring für die Scuderia Coloni.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - In der GP2 Serie gibt es vor dem Rennwochenden auf dem Nürburgring einen weiteren Cockpitwechsel zu verzeichnen. Luca Filippi, der seinen Platz bei Super Nova Racing für Adam Carroll geräumt hat, wird in der Eifel für die Scuderia Coloni an den Start gehen.

Im italienischen Team ersetzt der erfahrene GP2-Pilot seinen Landsmann Kevin Ceccon, der selbst nur als Ersatzmann für den verletzten Davide Rigon im Einsatz war. "Kevin wollte sich mir zwei Rennen in nur drei Wochen auf sein Engagement in der Auto GP konzentrieren", berichtet Teamchef Paolo Coloni. "Das macht auch Sinn, denn dort kämpft er um den Titel."

Filippi sei für das Team eine logische Wahl gewesen, "denn Talente aus unserem Heimatland zu unterstützen, das war schon immer unsere Philosophie", berichtet der Teamchef. "Luca passt also genau in unser Team."

Filippi ging bereits in der GP2 Asia für Coloni an den Start und konnte beim Gastspiel in Imola mit guten Resultaten überzeugen, als er im zweiten Rennen stolze 13 Plätze gutmachte.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter