Formel 2

Formel 2 2018 nach zwei Absagen mit zehn Teams

Zehn Teams kämpfen in der Saison 2018 um den Titel in der Formel 2. Zwei weitere Mannschaften zogen ihre Einschreibung zurück.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 2 hat die zehn Teams bekannt gegeben, die in der Saison 2018 an den Start gehen werden. Mit Arden International und Carlin stehen zwei britische Teams in der Starterliste. Aus Frankreich kommen in Form von ART Grand Prix und DAMS ebenfalls zwei Mannschaften. Auch Italien stellt mit PREMA Racing und Trident zwei Teams.

Je einmal vertreten ist in der Formel-2-Saison 2018 Tschechien (Charouz Racing System), die Niederlande (MP Motorsport), Spanien (Campos Racing) und Russland (RUSSIAN TIME). Letzteres Team gewann 2017 die Team-Meisterschaft.

Racing Engineering und Fortec Motorsports sind 2018 hingegen nicht am Start. "Ich möchte Alfonso de Orleans-Borbon und dem ganzen Team Racing Engineering für ihre Hingabe und harte Arbeit in den vergangenen Jahren danken", sagte Formel-2-Chef Bruno Michel und schloss ein Comeback nicht aus: "Ich freue mich darauf, in naher Zukunft unsere fruchtbare Zusammenarbeit zu erneuern."

Racing Engineering fuhr seit 2005 in der GP2 (seit 2017 Formel 2 genannt). In diesen 13 Jahren feierte das spanische Team 27 Siege und zwei Fahrertitel (2008 mit Giorgio Pantano und 2013 mit Fabio Leimer). Zwei Mal wurde Racing Engineering Vize-Champion bei den Teams.

Auch die Absage an den potentiellen Newcomer Fortec Motorsports bedauerte Michel. Er betonte jedoch, dass es eine gemeinsame Entscheidung war. "Wir werden ihre Einschreibung erneut begutachten, wenn die Bedingungen vorteilhafter sind", stellte Michel in Aussicht. "Ich habe das Gefühl, dass es für die Meisterschaft am besten ist, wenn wir die Anzahl der Teams 2018 auf zehn begrenzen. Ich weiß, dass sie erneut eine unglaubliche Show bieten werden."

Die Formel-2-Teams 2018 und die bereits bestätigten Fahrer:

Team Fahrer 1 Fahrer 2
RUSSIAN TIME - -
PREMA Racing Nyck de Vries Sean Gelael
DAMS - -
ART Grand Prix Jack Aitken George Russell
MP Motorsport - -
Arden International Nirei Fukuzumi -
Campos Racing Luca Ghiotto -
Trident - -
Carlin Lando Norris Sergio Sette Camara
Charouz Racing System Louis Deletraz Antonio Fuoco

nach 11 von 11 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter