Motorsport-Magazin.com Plus
eSports

Von Österreich nach Tschechien - GTP Pro Series - Reifenmord in Brünn

Sascha Glatter geht als Topfavorit vor Julian Kunze und Christian Knudsen ins Rennen. Die Strecke gilt als der am stärksten auf die Reifen gehende Kurs.

Das vorletzte Rennen vor der Sommerpause führt die GTP Pro Series nach Brünn, Tschechien, in das Automotodrom Brno, auch Masaryk-Ring genannt. Sie ist 5,403km lang und beinhaltet 14 Kurven. Der Großteil dieser Kurven sind langsam bis mittelschnell, sodass dies ein ideales Terrain für Handlingfahrzeuge ist. Eine weitere Besonderheit an dieser Strecke sind die permanenten Steigungen. Es wird kaum in der Ebene gefahren bzw. auf Kurven angebremst, sodass Bremspunkte obgleich gleicher Geschwindigkeiten variieren und hohe Kurvenausgangsgeschwindigkeiten an einigen Stellen essentiell für eine gute Rundenzeit sind.

Durch die vielen anspruchsvollen Kurven wird ein sehr hoher Reifenverschleiß erwartet. Schon das Trainingsrennen hat gezeigt, dass gegen Ende des Stints die Reifen stark abbauen und infolgedessen die Zeiten über 2,5 Sekunden langsamer sind als zu Beginn. Aus diesem Grund kann es sich lohnen, am Anfang des Stints seine Reifen zu schonen, um am Ende nochmal angreifen zu können. Denn Brno bietet aufgrund nicht vorhandener harter Bremspunkte wenige Überholmöglichkeiten bei etwa gleichem Speed zweier Fahrzeuge.

Überholen schwierig: Track Position ist in Tschechien Trumpf - Foto: Racersleague

In der Prequalifikation setzte sich Sascha Glatter in seinem Chevrolet Camaro GT1 souverän mit anderthalb Zehntel an die Spitze. Auf Platz 2 folgt Julian Kunze in seinem Ferrari 458 GTP. Position 3 geht an einen auch dieses Rennen wieder sehr stark auftretenden Christian Knudsen. Die weiteren Plätze belegen Gunnar Hiller, Jens Fey, Stefan Möbus, Robert Platzk, Stefan Konieczny, Peter Jan Hoekstra und Tobias Kuppe komplettiert die Top 10.

So ist es also wieder einmal angerichtet für einen spannenden und actionreichen Rennabend in Tschechien. Kommentiert wird das Rennen wie gewohnt vom Simracing-Experten Heiko Stritzke.

Sendeplan Brünn

20:15 Uhr – Qualifying 1
20:40 Uhr – Top-10-Qualifying
20:55 Uhr – Warmup
21:00 Uhr - Rennen