Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Audi hat die Nase vorne - Brands Hatch: Molina Trainingsschnellster

Miguel Molina fuhr im Training in Brands Hatch die Bestzeit vor Mortara und Engel. Spengler nur auf Platz zwölf.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Die Trainingsbestzeit in Brands Hatch markierte Audi-Jahreswagenfahrer Miguel Molina vor Markenkollege Edoardo Mortara und Mercedes-Pilot Maro Engel. Wie im Vorjahr lagen die Autos auf der 1,929 km kurzen Strecke eng beieinander. Die drei Schnellsten des Trainings trennte nur der Hauch von 86 Tausendstel. Die Top-5 komplettierten David Coulthard und Mike Rockenfeller vor Timo Scheider und Ralf Schumacher. Der Meisterschaftsführende Bruno Spengler landete lediglich auf Rang zwölf.

Gary Paffett, der auf Rang elf fuhr, verriet bereits im Vorfeld zum DTM-Lauf in Brands Hatch den Schlüssel zum Erfolg. Nirgends sei es laut dem Mercedes-Piloten wichtiger auf der Pole Position zu stehen als auf dem britischen Kurs, weshalb vor allem die Top-Fahrer die 90 Minuten im Freitagstraining nutzten, um sich auf die Strecke einzuschießen und das Auto für das restliche Wochenende abzustimmen.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus