Motorsport-Magazin.com Plus
Dakar Rallye

Rallye Dakar 2022: Sunderland in Führung, Barreda siegt

Die zweite Etappe der Rallye Dakar 2022 wirbelt das Gesamtklassement der Motorräder erneut durcheinander. Für ein MotoGP-Ass ist die Tour zu Ende.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Joan Barreda holt sich den Tagessieg auf der 2. Etappe der Rallye Dakar 2022. Der spanische Honda-Pilot setzt sich mit mehr als fünf Minuten Vorsprung vor Sam Sunderland (GasGas) und Titelverteidiger Kevin Benavides (KTM) durch.

Barreda hatte am Montag den Vorteil einer hinteren Startnummer. Aufgrund seiner Probleme am Vortag ging der Spanier erst als 17. ins Rennen und konnte sich daher an den Fahrspuren seiner Vorderleute orientieren. Bereits bei der ersten Zwischenzeit lag er auf dem zweiten Rang und übernahm ab Kilometer 165 die Führung, die er bis ins Ziel nicht mehr verlor.

"Ich hatte nach meinem Fehler von gestern heute nur eine Option: Gas zu geben. Aber wir haben erst den zweiten Tag und es wird noch viele lange Tage voller Navigation geben", sagte Barreda nach dem Zieleinlauf. "Ich konnte heute wieder ein gutes Gefühl aufbauen und ich habe in den Dünen versucht, einfach Spaß zu haben. Mein Rückstand auf die Spitze ist zwar groß, aber es liegen noch zehn Tage vor uns."

Dakar 2022: So lief die 2. Etappe: (10:45 Min.)

Überraschung durch Goncalves

Im ersten Teil der Etappe von Ha'il nach Al Quaisumah sorgte der Portugiese Rui Goncalves auf seiner Sherco für eine Sensation. Trotz Startposition 70 konnte er früh die Führung erobern und lag bis Kilometer 119 an der Spitze des Tagesklassements. Danach musste er sein Tempo aber etwas zurückschrauben und fiel immer weiter von der Spitzenzeit ab.

Bis ins Ziel verlor er auf Barreda 13:48 Minuten und verpasste damit sogar die Top-10 der Tageswertung. Hinter dem Podest sicherten sich Skyler Howes (Husqvarna; 4.), Toby Price (KTM; 5.), Joaquim Rodrigues (Hero; 6.), Stefan Svitko (KTM; 7.), Adrien van Beveren (Yamaha; 8.), Andrew Short (Yamaha; 9.) und Aaron Mare (Hero; 10.) die verbliebenen Plätze unter den besten zehn.

Leader fallen zurück

Den Führenden der Gesamtwertung wurde die frühe Startposition zum Verhängnis. Daniel Sanders (GasGas) und Pablo Quintanilla (Honda) schlugen sich zunächst ohne Orientierungspunkte durch Fahrspuren zwar gut, begingen dann aber kurz vor dem Waypoint bei Kilometer 244 einen Navigationsfehler, der mehr als 20 Minuten und die Spitzenpositionen in der Gesamtwertung kostete.

Besser erging es Matthias Walkner (KTM) und Adrien van Beveren (Yamaha). Das Duo fand sich im letzten Drittel zu einer Fahrgemeinschaft zusammen und übernahm nach den Navigationsfehlern von Sanders und Quintanilla die vorderste Position im Feld. Das kostete das Duo von der vorletzten Zwischenzeit bis ins Ziel zwar fünf Minuten auf die Bestzeit und damit die Chance auf ein starkes Einzelergebnis.

Allerdings behielten van Beveren und Walkner damit Spitzenpositionen in der Gesamtwertung. In dieser liegt nun Sunderland 2:51 Minuten vor van Beveren, 3:39 Minuten vor Sanders und 4:08 Minuten vor Walkner. Tagessieger Barreda hält mit 20 Minuten Rückstand aktuell den 10. Platz.

Dakar für Petrucci zu Ende

Zu Ende ist die Rallye Dakar 2022 für Danilo Petrucci. Der MotoGP-Umsteiger war als 13. Des Vortages in die Etappe gegangen und lag bei Kilometer 80 sensationell auf dem 4. Rang des Tagesklassements. 35 Kilometer später streikte allerdings seine KTM und Petrucci musste sich an Reparaturarbeiten versuchen. Nach einer halben Stunde brach der Italiener dieses Unterfangen ab und ließ sich vom Helikopter evakuieren.

Am Dienstag geht die Rallye Dakar 2022 in die dritte Etappe. In einer Schleife rund um Al Quaisumah stehen dann 368 Wertungskilometer auf dem Programm. Die Motorräder starten um 5:10 Uhr. Motorsport-Magazin.com berichtet rechtzeitig im Live-Ticker von der Etappe.

Ergebnis 2. Etappe Motorräder (Top-5)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Joan BarredaHonda3:31:20
2.Sam SunderlandGasGas+0:05:33
3.Kevin BenavidesKTM+0:05:54
4.Skyler HowesHusqvarna+0:06:16
5.Toby PriceKTM+0:07:00

Gesamtwertung nach 2/12 Etappen (Top-5)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Sam SunderlandGasGas8:31:29
2.Adrien van BeverenYamaha+0:02:51
3.Daniel SandersGasGas+0:03:29
4.Matthias WalknerKTM+0:04:08
5.Skyler HowesHusqvarna+0:09:59

Weitere Inhalte: