Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Williams

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Freitag 8. Februar 2019, 16:29

Beiträge: 40295
Bin gespannt. Bei Haas war es ja dann letztlich doch auch mehr als nur eine neue Lackierung. Am Montag präsentiert außerdem auch Toro Rosso.

Beitrag Mittwoch 13. Februar 2019, 10:29

Beiträge: 3345
Am Montag hat Williams das neue Auto für 2019 präsentiert...

Quelle: https://www.motorsport-magazin.com/form ... 990,0.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Mittwoch 13. Februar 2019, 16:11

Beiträge: 40295
Stimmt nicht. Es war nur die neue Lackierung.

Beitrag Sonntag 17. Februar 2019, 18:58

Beiträge: 20031
Williams fehlt gleich am ersten Testtag weil das Auto nicht fertig ist....geht ja schonmal gut los.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 17. Februar 2019, 19:18

Beiträge: 40295
ich denke auch, dass Williams wieder Letzter sein wird.

Beitrag Montag 18. Februar 2019, 16:50

Beiträge: 40295
Das sieht für mich stark nach finanziellen Problemen aus bei Williams...

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 18:12

Beiträge: 3345
MichaelZ hat geschrieben:
Das sieht für mich stark nach finanziellen Problemen aus bei Williams...
Befürchte ich auch. Und der Brexit könnte die finanzielle Situation sicherlich noch verschärfen. Einfuhrzölle und Beschränkungen im Aufenthalts- und Arbeitsrecht für Ausländer wären eine Folge vom Brexit. Auch Toto Wolff hat vor den Auswirkungen im Falle eines EU-Austritts der Briten gewarnt:

Zitat:
"Wir reisen ständig ein und aus. Das gilt auch für unser Personal. Wenn wir Teile oder Dienstleistungen erhalten, passiert es auf den letzten Drücker", schnauft Wolff. Keine Zeit für Formalitäten, wenn ein Frontflügel aus Brackley fix nach Hockenheim gebracht werden muss. "Jede Störung an der Grenze oder zusätzliche Gebühren würde die Branche in Großbritannien massiv schädigen."


Aus der Unsicherheit, die durch den Brexit-Prozess entstanden ist, musste die britische Airline Flybmi alle Flüge streichen...

Quellen:

https://www.motorsport-total.com/formel ... o-19021911

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 53655.html
http://de.youtube.com/user/KLOKRIECHER

http://www.klokriecher.de

YES WE CAN! Hansa-Rostock-Ferrari-YouTube-Team

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 19:04

Beiträge: 40295
Das Brexit-Thema würde ich nicht an die zu hohe Glocke hängen.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 19:11

Beiträge: 20031
Paddy Lowe soll vor dem Rauswurf stehen.

Wie kann es auch passieren, dass man nach einer laaangen Winterpause das Auto 2 Tage zu spät an die Strecke bringt. Das verstehe ich nicht....hätte man sich die vorherige Vorstellung des Autos gespart, hätte man vielleicht schon einen Tag eher fahren können.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 19. Februar 2019, 20:01

Beiträge: 40295
Es wurde doch nur ein Auto von letztem Jahr mit der diesjährigen Lackierung vorgestellt. Daran lags nicht.

Beitrag Freitag 8. März 2019, 17:25

Beiträge: 40295
Paddy Lowe muss jetzt wohl gehen. Zumindest eine Auszeit nimmt er. Er war offenbar dafür verantwortlich, dass die Teile nicht rechtzeitig für den Test fertig wurden. Er hatte ja sogar Anteile am Team.

Beitrag Freitag 8. März 2019, 17:28

Beiträge: 40295
Paddy Lowe muss jetzt wohl gehen. Zumindest eine Auszeit nimmt er. Er war offenbar dafür verantwortlich, dass die Teile nicht rechtzeitig für den Test fertig wurden. Er hatte ja sogar Anteile am Team.

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 15:31

Beiträge: 40295
Dmitri Mazepin soll angeblich Williams kaufen. à la Stroll senior.

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 15:36

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Dmitri Mazepin soll angeblich Williams kaufen. à la Stroll senior.


Na prima.

Der kann sicher mehr Know-How ins Team bringen und es weiter nach vorne bringen als hätte man damals BMW mehr Einfluss gegeben. :D :D :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 15:44

Beiträge: 40295
Äpfel und Birnen. Die Situation 2005 mit der von 2019 zu vergleichen, ist nicht wirklich intelligent. Außerdem steht da auch nichts, dass ich das gut finden würde. Außerdem sind es bisher nur Spekulationen. Außerdem könnte es auch nur um eine Teilhaberschaft handeln. Außerdem...

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 15:57

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Äpfel und Birnen. Die Situation 2005 mit der von 2019 zu vergleichen, ist nicht wirklich intelligent. Außerdem steht da auch nichts, dass ich das gut finden würde. Außerdem sind es bisher nur Spekulationen. Außerdem könnte es auch nur um eine Teilhaberschaft handeln. Außerdem...


Außerdem dies, außerdem das.

Fakt ist, Williams steht heute mehr als desaströs da und muss offenbar sogar um die Existenz fürchten.

Fakt ist, Williams hatte seit 2005 keinen richtigen Werkspartner mehr, der das Team mit Nr.1-Status und entsprechenden Mitteln unterstützt.

Fakt ist, Williams wollte BMW damals nicht mehr Einfluss geben. Die zogen dann zu Sauber und brachten das Team von 2006 bis 2008 deutlich nach vorne.

Fakt ist auch, dass ein bekannter F1-Ingenieur ebenfalls 2009 ein Team hatte, dies an ein Werk verkaufte und das Team seit 2014 alles an Titeln abgeräumt hat. So verkehrt war der Weg also nicht.

:wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 16:27

Beiträge: 496
Fakt ist, dass BMW Sauber nach kurzer Zeit aufgegeben hat und diese dann am Boden waren.

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 16:34

Beiträge: 20031
bredy hat geschrieben:
Fakt ist, dass BMW Sauber nach kurzer Zeit aufgegeben hat und diese dann am Boden waren.


Am Boden???

Das Team profitiert heute noch von den BMW-Investitionen damals, beim Windkanal etc. Schau dir doch Force India an, die müssen auf den Toyota-Windkanal ausweichen.

Außerdem war BMW 2008 ziemlich erfolgreich. Auch mit Williams zeitweise. Sie wollten ja deshalb mehr zu sagen haben bei Williams, weil es 2004 und 2005 wieder schlechter lief als zuvor, obwohl man den stärksten Motor hatte.

Fakt ist, bei BMW-Sauber gab es 2006 - 2008 stetig Fortschritte und man war auf einem sehr guten Weg. Das Reglement 2009 hat dann aber alle großen Herstellerteams zurückgeworfen aus verschiedenen Gründen (KERS, Doppeldiffusor etc.).
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 16:58

Beiträge: 8283
Fakt ist dass Du mal wieder jede Menge Unsinn erzählst um Deine These vom "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!" mit allem Krampf durchzuboxen...

Beitrag Donnerstag 18. April 2019, 21:36

Beiträge: 20031
Mav05 hat geschrieben:
Fakt ist dass Du mal wieder jede Menge Unsinn erzählst um Deine These vom "Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!" mit allem Krampf durchzuboxen...


Fakt ist dass du argumentativ mal wieder nichts beizutragen hast und deshalb wieder beleidigend wirst. :lol:

Ich würde das auch schreiben, wenn es um einen japanischen oder sonstigen Hersteller gehen würde. Das siehst du zum Beispiel auch daran, dass ich McLarens Umgang mit Honda ebenso kritisiert habe.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 19. April 2019, 21:30

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Fakt ist, Williams steht heute mehr als desaströs da und muss offenbar sogar um die Existenz fürchten.


Wäre auch nicht anders, wenn BMW damals Williams gekauft hätte. Vor zwei Jahren sah es bei Sauber zum Beispiel auch nicht besser aus. Da waren diese Schlusslicht und kurz vor dem Bankrott.

Beitrag Samstag 20. April 2019, 10:46

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Fakt ist, Williams steht heute mehr als desaströs da und muss offenbar sogar um die Existenz fürchten.


Wäre auch nicht anders, wenn BMW damals Williams gekauft hätte. Vor zwei Jahren sah es bei Sauber zum Beispiel auch nicht besser aus. Da waren diese Schlusslicht und kurz vor dem Bankrott.


Ja natürlich spielen da auch noch andere Faktoren eine Rolle. Fräulein Williams scheint es nicht drauf zu haben.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 20. April 2019, 15:25

Beiträge: 40295
Es sind nur andere Gründe. Hättest du vor zwei Jahren Bilanz gezogen, wäre Sauber trotz BMW-Übernahme schlechter dagestanden.

Beitrag Samstag 20. April 2019, 17:34

Beiträge: 8283
MichaelZ hat geschrieben:
Es sind nur andere Gründe. Hättest du vor zwei Jahren Bilanz gezogen, wäre Sauber trotz BMW-Übernahme schlechter dagestanden.

Zumal es ja nur Peter Saubers persönlichem Engagement zu verdanken war dass es sie nach 2009 überhaupt noch gab - BMW hat ja recht deutlich verkündet dass sie das Ding notfalls auch zugeschlossen und abgeschrieben hätten... Und ob ein kränkelnder Frank Williams diesen Elan hätte noch aufbringen können ist mehr als fraglich... Insofern ist formelchens Märchenstunde vom großen Retter BMW genau so viel Quatsch wie die im 3-Monats-Rhythmus auftauchende Story dass der gute Ron dem Norbert den Schlüssel zu seiner High-Tech-Schmiede hätte auf dem goldenen Tablett überreichen müssen - am besten natürlich noch bevor der Norbert überhaupt gefragt hätte...

Beitrag Samstag 20. April 2019, 23:27

Beiträge: 20031
Peter Sauber hat sich da vielleicht auch etwas blöde angestellt. Bei seinem Verkauf an BMW hätte er vielleicht mal dran denken sollen, sich ein Rückkaufsrecht im Vertrag zusichern zu lassen. Ggfs. eben auch auf Ratenzahlung für denn Fall dass das erforderliche Budget nicht sofort aufzutreiben ist.

Dass BMW einen gewissen Respekt gegenüber Sauber hatte, sah man doch schon am Teamnamen, der weiterhin Sauber beinhaltete.

Und Williams wäre ja längst tot, hätte Bernie ihnen damals nicht unter die Arme gegriffen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video