Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

McLaren 2019

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Dienstag, 26. Mai 2020

Beiträge: 25018
Wen es interessiert:

Auf der Plattform reddit, ein öffentliches Forum, beantwortet McLarens Chef-Stratege Randeep Singh sehr detailliert Fragen aller Art zu seinem Job, McLaren usw.


Was anderes: McLaren entlässt 1.200 Mitarbeiter. Bitter.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 29. Mai 2020

Beiträge: 44674
Die McLaren-Gruppe muss 30% seiner Mitarbeiter auf die Straße setzen, 70 davon aus dem Formel-1-Team. Der Sportwagenmarkt ist komplett eingebrochen.

Beitrag Donnerstag, 18. Juni 2020

Beiträge: 44674
McLaren will jetzt auch Teile des Teams verkaufen. Könnte mir vorstellen, dass Latifi aussteigen und bei Williams einsteigen will.

Beitrag Freitag, 11. September 2020

Beiträge: 25018
Na sowas, plötzlich fährt auch McLaren mit einer Mercedes-Nase herum.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 12. September 2020

Beiträge: 44674
wieso na sowas?

Beitrag Samstag, 12. September 2020

Beiträge: 10441
...na weil der deutsche Teamchef den Durchblick hat?
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 03. November 2020

Beiträge: 740
Um Platz drei in der Konstrukteurswertung ist es ja enorm eng zwischen Renault, McLaren und Racing Point. Irgendwie kommt es mir aber so vor, als wäre das Momentum nicht gerade bei McLaren. Die mögen zwar die ausgeglichenste Fahrerpaarung besitzen, trotzdem laufen ihnen Renault (v.a. Ricciardo) und Racing Point (v.a. Perez) gerade etwas den Rang ab. Und selbst Alpha Tauri war m.E. in Imola stärker. Sollte es also kein vollkommenes Chaosrennen mehr geben, wird sich McLaren aus meiner Sicht schwer tun, den dritten Platz zu holen. Und würde bei Ocon nicht in jedem zweiten Rennen die Karre stehen bleiben oder Stroll endlich mal wieder Punkte holen, wäre der Zug für McLaren wohl schon abgefahren.

Beitrag Dienstag, 03. November 2020

Beiträge: 25018
Ich denke Renault ist absoluter Favorit auf P3, gefolgt von McLaren.

Renault sieht derzeit sehr stark aus, nur die Zuverlässigkeit muss man in den Griff bekommen.

RP ist derzeit ein 1-Mann-Team. Stroll scheint noch unter den Corona Folgen zu leiden, war zu lesen. Der ist völlig von der Rolle.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 0
McLaren nun also doch mit einem starken dritten Platz in der Konstrukteurs-WM. Freut mich für die Truppe. :)
Ich hoffe dass sie die Umstellung auf die Mercedes Motoren gut hinbekommen und mindestens so stark bleiben.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 740
bredy hat geschrieben:
McLaren nun also doch mit einem starken dritten Platz in der Konstrukteurs-WM. Freut mich für die Truppe. :)
Ich hoffe dass sie die Umstellung auf die Mercedes Motoren gut hinbekommen und mindestens so stark bleiben.


Da zeigte sich, dass ein ausgeglichenes Fahrerduo ein vermeintlich besseres Auto wie den Racing Point doch schlagen kann. Gruß an Red Bull. :wink:

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 25018
Der künftige Motorenpartner von McLaren ist ja nicht ganz unschuldig daran, dass Racing Point P3 verpasst hat. Der defekt bei Perez in Bahrain war mit entscheidend und der heutige könnte auch an Mercedes liegen.

Allerdings trägt Stroll auch Mitschuld. Sie tauschen definitiv den falschen Fahrer aus.

McLaren hat es natürlich voll verdient. Und ihre Fahrerpaarung wird 2021 noch einen kleinen Tick besser sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 44674
Ich bin da nicht sooo optimistisch. Racing Point war eigentlich besser, Renault holte auf, Ferrari wird auch nachlegen. Kann sein, dass McLaren 2021 schon nur noch 5. ist.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 44674
formelchen hat geschrieben:
Der künftige Motorenpartner von McLaren ist ja nicht ganz unschuldig daran, dass Racing Point P3 verpasst hat. Der defekt bei Perez in Bahrain war mit entscheidend und der heutige könnte auch an Mercedes liegen.

Allerdings trägt Stroll auch Mitschuld. Sie tauschen definitiv den falschen Fahrer aus.

McLaren hat es natürlich voll verdient. Und ihre Fahrerpaarung wird 2021 noch einen kleinen Tick besser sein.


Ich frag mich auch, warum bei Pérez in den letzten 3 Rennen 2 Motoren geplatzt sind. Zumindest heute könnte ich mir vorstellen, dass Mercedes schon was für 2021 getestet hat.

Beitrag Sonntag, 13. Dezember 2020

Beiträge: 9403
angeblich wars heute ja das Getriebe.... Wahrscheinlich hatte der Motor für das eine Rennen zu viel PS fürs Getriebe :D
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 25018
MichaelZ hat geschrieben:
Ich bin da nicht sooo optimistisch. Racing Point war eigentlich besser, Renault holte auf, Ferrari wird auch nachlegen. Kann sein, dass McLaren 2021 schon nur noch 5. ist.


Das vordere Mittelfeld wird sicher sehr eng bleiben.

Racing Point bleibt in der Summe beim Thema Fahrer natürlich benachteiligt. Strolls Schwäche kann auch ein Vettel nicht ganz rausreißen.

Zumal McLaren, Renault und Ferrari ja sehr gute Fahrerpaarungen haben.

Einfach dumm, dass Racing Point den Perez ausgetauscht hat statt Stroll. Aber so ist es halt mit Vitamin B. Wenn 2018 der Mazepin das Team übernommen hätte, würde der Mazepin nächstes Jahr in der Kiste sitzen.....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 10441
formelchen hat geschrieben:
Racing Point bleibt in der Summe beim Thema Fahrer natürlich benachteiligt. Strolls Schwäche kann auch ein Vettel nicht ganz rausreißen.

Strolls Leistung setzen wir mal als "konstant schlecht" - dann bleibt da aber noch ein anderer gewaltiger Unsicherheitsfaktor...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020
deleted adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse deleted

Beiträge: 0
MichaelZ hat geschrieben:
Ich bin da nicht sooo optimistisch. Racing Point war eigentlich besser, Renault holte auf, Ferrari wird auch nachlegen. Kann sein, dass McLaren 2021 schon nur noch 5. ist.


Die 4 werden es sich richtig geben, RB und Mercedes werden vorn bleiben. Dahinter ist alles möglich. Mal schauen wer mit der Änderung des Unterbodens am besten klar kommt, denn das ist nicht ganz ohne und kann einiges umkrempeln.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 25018
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Racing Point bleibt in der Summe beim Thema Fahrer natürlich benachteiligt. Strolls Schwäche kann auch ein Vettel nicht ganz rausreißen.

Strolls Leistung setzen wir mal als "konstant schlecht" - dann bleibt da aber noch ein anderer gewaltiger Unsicherheitsfaktor...


Schlecht würde ich nicht sagen. Er hat durchaus auch gute Rennen abgeliefert. Er ist aber zu unkonstant.

Aber gemessen an Ocon, Alonso, Sainz, Leclerc, Norris und Ricciardo fällt Stroll natürlich deutlich ab.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 44674
Ich denke Vettel wird 2021 wieder aufblühen. Schlecht ist er nicht, die Dreher dürften mit dem stabileren Racing-Point-Heck auch weniger werden und ein Tapetenwechsel verschafft Motivation. Dazu hat er mit Stroll auch keinen Gegner im eigenen Team.

Beitrag Montag, 14. Dezember 2020

Beiträge: 10441
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke Vettel wird 2021 wieder aufblühen. Schlecht ist er nicht, die Dreher dürften mit dem stabileren Racing-Point-Heck auch weniger werden und ein Tapetenwechsel verschafft Motivation. Dazu hat er mit Stroll auch keinen Gegner im eigenen Team.

Ich bin mir nicht sicher... Ich würde es ihm wünschen - aber dieses Jahr war so grottenschlecht und peinlich dass es mir schwerfällt dran zu glauben... Für mich ist er momentan nicht auf dem Level von Perez...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 15. Dezember 2020

Beiträge: 44674
Derzeit sicher nicht. Aber ich glaube schon, dass Vettel wieder zur alten Stärke zurückfinden kann. Er braucht halt nur das Auto, das genau nach seinem Geschmack ist.

Beitrag Dienstag, 15. Dezember 2020

Beiträge: 25018
MichaelZ hat geschrieben:
Derzeit sicher nicht. Aber ich glaube schon, dass Vettel wieder zur alten Stärke zurückfinden kann. Er braucht halt nur das Auto, das genau nach seinem Geschmack ist.


Rückhalt im Team hilft auch schon weiter.

Und trotz der zu vielen Fehler muss man ja auch mal sagen, dass er 2019 in Sachen Speed nicht schlecht war. Da war 2020 schon ganz anders.

Aber gut, jetzt kommt sowieso wieder dein übliches Blabla....von daher schauen wir mal, was 2021 geht. Und auch, was der Seb uns da so erzählt über 2020. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 15. Dezember 2020

Beiträge: 44674
Naja er hat ja schon viel gesagt. Nur vermisse ich auch eine gewisse Selbstreflektion.

Beitrag Dienstag, 15. Dezember 2020
deleted adrivo Sportpresse
adrivo Sportpresse deleted

Beiträge: 0
MichaelZ hat geschrieben:
Derzeit sicher nicht. Aber ich glaube schon, dass Vettel wieder zur alten Stärke zurückfinden kann. Er braucht halt nur das Auto, das genau nach seinem Geschmack ist.


Und unendliche Liebe, von morgens bis abends....!

Beitrag Dienstag, 15. Dezember 2020

Beiträge: 10441
formelchen hat geschrieben:
Rückhalt im Team hilft auch schon weiter.

Der hat Dich bei Alonso 2007 und Webber während der RedBull-Jahre auch nicht sonderlich interessiert...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams