Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Alpine

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Sonntag, 10. Januar 2021

Beiträge: 44664
Renault heißt ja ab 2021 Alpine in der Formel 1. Das Team wird auch umstrukturiert. Find ich gut, dass Abiteboul weg ist.

Beitrag Montag, 11. Januar 2021

Beiträge: 117
Imagine Flavio & Fernando

Beitrag Dienstag, 12. Januar 2021

Beiträge: 44664
Nein, es werden ja Budkowski und Brivio.

Beitrag Donnerstag, 14. Januar 2021

Beiträge: 44664
Heute wurde die Interimslackierung gezeigt. Das schwarz soll aber noch metallic-blau werden.

Beitrag Montag, 29. März 2021

Beiträge: 4406
Bin mal gespannt was von diesem Team noch kommt.
ALO war ja ganz gut unterwegs, wobei OCO unterging ...
Bin nicht weg ... aber auch nicht da.

Beitrag Montag, 29. März 2021

Beiträge: 25018
h.w.rindt hat geschrieben:
Bin mal gespannt was von diesem Team noch kommt.
ALO war ja ganz gut unterwegs, wobei OCO unterging ...


Naja Ocon hatte ähnlich wie Vettel das Pech im Qualifying, so fair sollte man schon sein bei der Beurteilung.

Alpine war in meinen Augen nur 7. Kraft. Dahinter kommen nur noch Alfa, Haas und Williams.

Alonsos Wochenende war stark, das war eine gute Leistung. Bin gespannt ob er sich auch vor Ocon hält, wenn der ohne unverschuldete Probleme durchkommt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 29. März 2021

Beiträge: 44664
Alonso war wirklich bärenstark. Echt schade, dass er wieder in einer Gurke sitzt.

Beitrag Freitag, 14. Mai 2021

Beiträge: 44664
Alpine hat echt einen Satz nach vorn gemacht in den letzten 2 Rennen.

Beitrag Freitag, 14. Mai 2021

Beiträge: 25018
Die Frage ist warum, was konkret sie am Auto geändert haben....

Es gibt bei YouTube (Link unten) übrigens ein interessantes Video zur Analyse der Topspeeds in Portugal. Dort ist Alpine sehr auffällig, ab 250 km/h haben sie sowas wie einen Boost und bauen deutlich schneller Speed auf.

Das erinnert ein wenig an das was wir 2018/2019 bei Ferrari gesehen haben.

https://www.youtube.com/watch?v=BzXdXvH0s_o
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 19. Januar 2022

Beiträge: 44664
Ziemlich Chaos bei Alpine. Prost musste gehen und lässt an Rossi kein gutes Haar.

Beitrag Donnerstag, 20. Januar 2022

Beiträge: 25018
Wenn es stimmt was er über Rossi so sagt, dann darf wohl bezweifelt werden ob Szafnauer dort glücklich würde.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 21. Januar 2022

Beiträge: 740
Fand Prosts Rolle als "Sonderberater" und Markenbotschafter bei Renault/Alpine schon immer merkwürdig. Er wollte wohl immer ein Standing wie Lauda damals bei Mercedes, aber aus meiner Sicht hat es dazu nie gereicht. Jetzt hat ihn Rossi offenbar ziemlich kalt abserviert, wobei zumindest in den Statements von Prost ziemlich viel geknickter Stolz mitschwingt und Prost ja ohnehin kein leichter Charakter ist. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass Prost keinen geringen Anteil an Alonsos Rückkehr hatte und womöglich sich hier eine neue Konfliktlinie bei Alpine auftun könnte. Bin gespannt, ob Szafnauer die Scherben in dem ohnehin vielschichtigen Alpine-Konstrukt zusammenkehren kann.

Beitrag Samstag, 22. Januar 2022

Beiträge: 25018
Naja Prost hatte keine Anteile am Team soweit ich weiß, anders als Lauda. Der Niki war also mehr als nur Berater, er nannte sich ja auch Aufsichtsrat soweit ich weiß.

Prost war ja angeblich an der Verpflichtung von Alonso beteiligt, was nach dem Abgang von Ricciardo nicht ganz unwichtig war.

Was Prost sonst so geleistet und gebracht hat ist schwer einzuschätzen. Grundsätzlich war die Saison von Alpine ja nicht schlecht, aber die Grundsteine werden ja immer schon ein Jahr zuvor gelegt was die Technik usw. angeht und da scheint Abiteboul auch einiges richtig gemacht zu haben.

Ich traue Alpine jedenfalls einiges zu. Aber anderen Teams auch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 23. Januar 2022

Beiträge: 44664
Prost war ja auch für andere Bereiche des Motorsports zuständig, zum Beispiel Formel E. Da war er schon ständig präsent im Fahrerlager – was für die PR sicherlich nicht unwichtig war. Aber klar, das Standing von Lauda hatte er natürlich nie. Was vielleicht aber auch am mangelnden Erfolg lag. Und dass Lauda natürlich auch eine ganz andere Nummer in der F1-Geschichte ist als Prost.

Beitrag Montag, 21. Februar 2022

Beiträge: 25018
Schicke Lackierung, gefällt mir abgesehen von den roten Sponsorenlogos die nicht zur Lackierung passen.

Technisch erstmal keine großen Auffälligkeiten. Die Seitenkästen sehen sehr konservativ aus im Vergleich zu anderen Teams.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 21. Februar 2022

Beiträge: 3398
Und dann zeigt Alpine gleich zwei Lackierungen. Vielleicht wäre eine ähnliche Lösung, wie die von BAR 1999, besser gewesen...
Meine Website: http://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
YouTube: KlokriecherBuilds
YouTube: KlokriecherStopmotion
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher
Twitter: klokriecher

Beitrag Mittwoch, 23. Februar 2022

Beiträge: 25018
KLOKRIECHER hat geschrieben:
Und dann zeigt Alpine gleich zwei Lackierungen. Vielleicht wäre eine ähnliche Lösung, wie die von BAR 1999, besser gewesen...


Soweit ich gelesen habe will man die ersten 2 Rennen in der pinken Variante fahren als Ehrung von BWT.

Dann fährt man in der vorwiegend blauen Lackierung. Eine gute Lösung.

Angeblich haben sie einen komplett neuen Motor und versprechen sich sehr viel davon, sind aber auch Risiken eingegangen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 27. Februar 2022

Beiträge: 44664
Dank BWT kann man den Alpine wenigstens vom Williams auseinanderhalten. Die Williams-Lackierung versteh ich nicht.

Beitrag Dienstag, 05. April 2022

Beiträge: 740
MichaelZ hat geschrieben:
Dank BWT kann man den Alpine wenigstens vom Williams auseinanderhalten. Die Williams-Lackierung versteh ich nicht.


Die Lackierung soll ja nur in den ersten beiden Rennen Anwendung finden.

In Dschidda war Alpine nach meinem Befinden viertstärkste Kraft. Vor allem die rundenlangen Duelle zwischen Alonso und Ocon mit sehr harten Bandagen waren für den neutralen Zuschauer interessant. Dass da vom Team keiner eingegriffen hat, während die Autos dahinter aufschließen konnten, war schon verwunderlich. Andererseits ist es ja auch cool mit anzusehen, dass da nicht mittels Stallregie eingegriffen wird. Wenn es das erste Mal scheppert, wird sich das aber auch womöglich ändern. Ocon ist ja seit der Perez-Saison bei Force India prädestiniert dafür, den Teamkollegen keinen Meter zu schenken. Und für Ocon geht es meines Erachtens auch um eine mögliche Zukunft bei einem Siegerteam, also allen voran Mercedes nach der Hamilton-Ära. Alonso auszustechen, liefert da gewiss gute Argumente.

Beitrag Sonntag, 10. April 2022

Beiträge: 44664
Ja, aber ich mein ja auch die Lackierung, die seit Melbourne zum Einsatz kommt (und schöner ist). Wäre da das Pink nicht, wären Alpine UND Williams dunkelblau.

Und auch in Melbourne war Alpine gut. Ocon 7. und Alonso war ja eigentlich der schnellere Mann. Da wäre Platz fünf durchaus drin gewesen.


Zurück zu Die Teams