Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Pierre Gasly

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag 30. März 2019, 18:56

Beiträge: 19138
Nanu, es gibt noch keinen Gasly-Thread..... :lol:

Schwache Leistung einmal mehr. Sogar von einem Torro Rosso geschlagen.

Ich muss sagen ich hätte Gasly mehr zugetraut als das was er bisher zeigt. Zumindest mal dass er das Auto immer ins Q3 stellt.

Wenn er in Shanghai wieder so underperformt, wird´s eng für ihn. Das schaut sich Marko nicht mehr lange an. Die können es sich nicht leisten im Kampf gegen Ferrari und Mercedes nur mit einem schnellen Auto zu fahren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 30. März 2019, 19:06

Beiträge: 7931
Und wer soll dann fahren?

Beitrag Samstag 30. März 2019, 19:48

Beiträge: 242
Kvyat. Den kann man dann wieder rausschmeißen um einen Verstappen-Sieg zu garantieren ...

Beitrag Samstag 30. März 2019, 21:02

Beiträge: 8368
formelchen hat geschrieben:
Nanu, es gibt noch keinen Gasly-Thread..... :lol:

Schwache Leistung einmal mehr. Sogar von einem Torro Rosso geschlagen.

Ich muss sagen ich hätte Gasly mehr zugetraut als das was er bisher zeigt. Zumindest mal dass er das Auto immer ins Q3 stellt.

Wenn er in Shanghai wieder so underperformt, wird´s eng für ihn. Das schaut sich Marko nicht mehr lange an. Die können es sich nicht leisten im Kampf gegen Ferrari und Mercedes nur mit einem schnellen Auto zu fahren.


so weit weg wie Verstappen heute war kämpft Red Bull nicht mit Ferrari und Mercedes. Gasley fährt halt so, wie man es von einem FAhrer mit seinem Talent erwartet - Durchschnitt - wobei man ihm natürlich auch mehr als nur zwei oder drei Rennen Zeit geben muß. Trotzdem wäre Sainz die bessere Wahl gewesen, aber den wollte wohl der Max nicht haben.


Allerdings denke ich nciht, daß Red Bull Gasley während der Saison vor die Tür setzen wird - zum einen hat man keinen auf Lager, den man das Auto geben MUSS wie damals Verstappen und zum anderen wirft das ein viel zu schlechtes Licht auf die eigene Fahrerpolitik
GO Lewis

Beitrag Samstag 30. März 2019, 22:00

Beiträge: 19138
automatix hat geschrieben:
Allerdings denke ich nciht, daß Red Bull Gasley während der Saison vor die Tür setzen wird - zum einen hat man keinen auf Lager, den man das Auto geben MUSS wie damals Verstappen und zum anderen wirft das ein viel zu schlechtes Licht auf die eigene Fahrerpolitik


Wenn Gasly das Auto auch bei den nächsten 2-3 Rennen nicht ins Q3 bringt, fliegt der schneller als du glaubst. Marko war da noch nie zimperlich.

Natürlich hat man derzeit kein neues Supertalent wie Verstappen in der Hinterhand. Die wachsen ja schließlich nicht auf Bäumen.

Aber ich würde mal behaupten Kvyat hätte das Q3 heute mit der Kiste erreicht und Albon ist auch ganz gut unterwegs.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 30. März 2019, 22:02

Beiträge: 19138
Mav05 hat geschrieben:
Und wer soll dann fahren?


Was für eine blöde Frage. Wenn der Albon im Torro Rosso im Quali vor Gasly landet, ist die Frage ja schon im Ansatz beantwortet, oder????

Klar...eine Schwalbe macht noch keinen Sommer.

2-3 Rennen wird man sich das auch noch anschauen, vielleicht besser sich Gasly noch. Wenn nicht, sind aber beide Torro Rosso-Fahrer Kandidaten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 30. März 2019, 22:22

Beiträge: 7931
Ich denke eher der TR ist viel näher am RB dran als viele denken - und momentan macht nur Max den Unterschied!

Beitrag Samstag 30. März 2019, 22:31

Beiträge: 19138
Mav05 hat geschrieben:
Ich denke eher der TR ist viel näher am RB dran als viele denken - und momentan macht nur Max den Unterschied!


War ja klar dass du den Max wieder lobhudeln musst. :lol: :lol: :lol:

Ja natürlich macht ein Topfahrer wie Max ein paar Zehntel aus, da muss man gar nicht drüber diskutieren. Aber ein Ricciardo im Red Bull hätte heute sicher auch die Top 6 erreicht.

Selbst wenn beide Autos gleich gut wären, muss Gasly schneller als ein Albon sein. Schließlich ist Gasly schon länger dabei, Albon fährt erst sein zweites Rennen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 30. März 2019, 22:40

Beiträge: 7931
Soso... Max ist also „für ein paar Zehntel gut“... Wieviel haben denn Gasly gefehlt?

Beitrag Samstag 30. März 2019, 22:46

Beiträge: 19138
Mav05 hat geschrieben:
Soso... Max ist also „für ein paar Zehntel gut“... Wieviel haben denn Gasly gefehlt?


Eine halbe Sekunde.

Ob Max eine halbe Sekunde ausmacht könnte man sicher lang und breit diskutieren. Es könnte sogar so sein.

Es ändert aber nichts an meiner Meinung, dass ein relativ erfahrener Gasly im Red Bull schneller sein muss als ein Rookie im Torro Rosso.

Es kann natürlich sein, dass der Max heute auch nicht das Optimum rausgeholt hat.

Die andere Möglichkeit ist, dass Red Bull wirklich ne Gurke gebaut hat, was ich nach Melbourne aber nicht glaube.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 31. März 2019, 08:52

Beiträge: 8368
formelchen hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Soso... Max ist also „für ein paar Zehntel gut“... Wieviel haben denn Gasly gefehlt?


Eine halbe Sekunde.

Ob Max eine halbe Sekunde ausmacht könnte man sicher lang und breit diskutieren. Es könnte sogar so sein.

Es ändert aber nichts an meiner Meinung, dass ein relativ erfahrener Gasly im Red Bull schneller sein muss als ein Rookie im Torro Rosso.

Es kann natürlich sein, dass der Max heute auch nicht das Optimum rausgeholt hat.

Die andere Möglichkeit ist, dass Red Bull wirklich ne Gurke gebaut hat, was ich nach Melbourne aber nicht glaube.


Erfahrener Gasley? der ist auch erst in der 2. vollen Saison und hat das Team gewechselt - soviel Erfahrung ist das nicht. Klar ist es mehr als Albon, aber allein schon die Drucksituation ist eine ganz andere - Gasley muß quasi ums Podium fahren, Albon kann machen was er will, da erwartet keiner Wunderinge. (und Kvyat ist ja sowieso keine Option, der verliert ja ständig gegen Albon )


aber vielleicht hilft ja ein Alonso Comeback Red Bull doch noch noch zu Sainz :D
GO Lewis

Beitrag Sonntag 31. März 2019, 09:30

Beiträge: 19138
automatix hat geschrieben:
Erfahrener Gasley? der ist auch erst in der 2. vollen Saison und hat das Team gewechselt - soviel Erfahrung ist das nicht. Klar ist es mehr als Albon, aber allein schon die Drucksituation ist eine ganz andere - Gasley muß quasi ums Podium fahren, Albon kann machen was er will, da erwartet keiner Wunderinge. (und Kvyat ist ja sowieso keine Option, der verliert ja ständig gegen Albon )


Max hat es in Melbourne nur auf P3 geschafft und heute wird es schwer für ihn mit dem Podium. Unter diesen Voraussetzungen kann man von Gasly sicher nicht erwarten aufs Podium zu fahren. Aber die Top 10 im Quali sollte er schon schaffen.

Gasly hat genau so viele Rennen auf dem Buckel wie Leclerc, oder nicht?? Ich würde mal behaupten Leclerc hat mindestens genauso viel Druck wie Gasly. Das kannst du also als Ausrede nicht bringen.

Kvyat tust du etwas Unrecht. Er wurde gestern im Q2 wegen eines Fehlers seiner Ingenieure auf alten Reifen rausgeschickt, ist damit dann keine Runde mehr gefahren und für eine Runde auf frischen Reifen war dann keine Zeit mehr. Das ging also nicht auf seine Kappe.


automatix hat geschrieben:
aber vielleicht hilft ja ein Alonso Comeback Red Bull doch noch noch zu Sainz :D


Durchaus möglich. Alonso hat definitiv Ambitionen 2020 wieder F1 zu fahren. Da ihn die Topteams nicht wollen, bleibt ja quasi nur McLaren.

Hat Sainz einen Einjahresvertrag?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 31. März 2019, 20:46

Beiträge: 39261
Ich würd an Red Bulls Stelle eigentlich auch Gasly und Kvyat austauschen.

Beitrag Sonntag 31. März 2019, 21:01

Beiträge: 7931
Wie gesagt - ich hab momentan fast den Eindruck als wäre der TR fast gleich oder sogar besser als der RB - aber ja, wenn Gasly nicht bald wenigstens in die Nähe eines RB-Platzes fährt könnten die wirklich bald die Geduld verlieren...

Beitrag Sonntag 31. März 2019, 22:55

Beiträge: 39261
Mav05 hat geschrieben:
Wie gesagt - ich hab momentan fast den Eindruck als wäre der TR fast gleich oder sogar besser als der RB -


Sagtest du nicht in einem anderen Thread, Red Bull war in Melbourne konkurrenzfähig und nur in Bahrain noch nicht? Ich seh Toro Rosso nicht auf dem Niveau von Red Bull.

Beitrag Freitag 12. April 2019, 15:13

Beiträge: 19138
Marko hat sich kürzlich sehr lobend über Albon geäußert......Gasly muss sich also Sorgen machen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 12. April 2019, 17:54

Beiträge: 39261
Zurecht. Heute auch wieder unter ferner liefen unterwegs.

Beitrag Sonntag 14. April 2019, 14:08

Beiträge: 19138
Gasly heute immerhin mal mit der schnellsten Rennrunde. Auch wenn das natürlich mit einem extra Stopp erkauft wurde, dürfte ihm das ein wenig Selbstvertrauen geben.

Die Position im Rennen war auch das maximal Machbare. Aber der Zeitverlust auf Max ist noch viel zu hoch. Im Rennen wie im Quali.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 14. April 2019, 23:48
L L

Beiträge: 262
Wenn es so weiter geht, sehen wir bald Albon im Red Bull. 2016 reloaded.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Montag 15. April 2019, 15:33

Beiträge: 39261
Nur dass Albon halt noch weniger Erfahrung hat als Gasly. Wenn Kvyat Albon klar besiegen würde, dann wäre der ein Thema gewesen. Aber der macht ja wieder da weiter, wo er vor seinem Rauswurf angefangen hat.

Beitrag Montag 15. April 2019, 22:39

Beiträge: 19138
MichaelZ hat geschrieben:
Nur dass Albon halt noch weniger Erfahrung hat als Gasly. Wenn Kvyat Albon klar besiegen würde, dann wäre der ein Thema gewesen. Aber der macht ja wieder da weiter, wo er vor seinem Rauswurf angefangen hat.


Wobei ich die Strafe gegen Kvyat etwas fragwürdig fand. Irgendwo war sogar zu lesen, dass die Stewards selbst nach dem Rennen zugegeben haben, dass die Strafe nicht okay war.

Ich meine was hat Kvyat da denn falsch gemacht? Er ist etwas gerutscht und das hat dann zum Crash geführt. War keine Absicht, eher ein Rennunfall.

Albon war natürlich erneut bärenstark. Sicher hätte er im Moment den Vorzug, wenn man Gasly austauschen würde.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 16. April 2019, 14:40

Beiträge: 39261
Naja diese 2 Strafpunkte sind doch am Ende eh unwichtig. Da kommt eh keiner auf 12 Punkte.

Beitrag Dienstag 16. April 2019, 15:24

Beiträge: 19138
MichaelZ hat geschrieben:
Naja diese 2 Strafpunkte sind doch am Ende eh unwichtig. Da kommt eh keiner auf 12 Punkte.


Das mag ja stimmen. Aber Kvyat steht halt vor seinen Chefs und den Medien wieder als ähm... da.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 16. April 2019, 16:22

Beiträge: 39261
Naja war halt auch sein Fehler. Als Grosjean sich am Start in Barcelona 2018 gedreht hat und Gasly/Hülkenberg abgeräumt hat, war das halt auch nur ein Fahrfehler. Aber beide haben zwei Fahrer aus dem Rennen genommen und wurden dafür bestraft. Das passt schon.

Beitrag Dienstag 16. April 2019, 17:24

Beiträge: 1241
Da fällt mir doch glatt der Vettel wieder ein....Wie viele Fahrer hat der noch mal bei Startkarambolagen aus dem Rennen genommen, und wie viele Strafpunkte hat er dafür bekommen?

Man muss ganz klar sagen, hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Und hier ist man wieder einmal deutlich übers Ziel geschossen. Man kann einen Fahrer nicht bestrafen, nur weil ihm das Heck in der Startphase kurz weggerutscht ist, weil die Reifen noch nicht den nötigen Grip hatten. Klare Fehlentscheidung.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video