Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Pierre Gasly

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Freitag, 21. Oktober 2022

Beiträge: 45567
Und wo unterscheiden uns jetzt unsere Meinungen?

Beitrag Freitag, 21. Oktober 2022

Beiträge: 25913
MichaelZ hat geschrieben:
Und wo unterscheiden uns jetzt unsere Meinungen?


Bei Gasly war die Nationalität jetzt durchaus ein großer Faktor. Das wurde auch in fast jedem Interview zum Thema gesagt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 21. Oktober 2022

Beiträge: 45567
Unter den Notfall-Plänen, ja. Er war weder Option 1 noch Option 2.

Beitrag Freitag, 21. Oktober 2022

Beiträge: 25913
MichaelZ hat geschrieben:
Unter den Notfall-Plänen, ja. Er war weder Option 1 noch Option 2.


Naja von Alonso war man ja offenbar auch nicht so überzeugt, er sollte ja angeblich nur einen Einjahresvertrag bekommen. Für wie lang hat Gasly unterschrieben?

Also Sorry, da muss ich ein Stück weit widersprechen, Alonso wäre bestenfalls nur noch die Brückenlösung gewesen bis Piastri kommt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 22. Oktober 2022

Beiträge: 902
formelchen hat geschrieben:
Es ist ja nicht so, dass es keine Alternativen zu Gasly gab. Und Gasly fährt auch keine besonders gute Saison. Aber man wollte jetzt die Chance ergreifen eine rein französische Fahrerpaarung zu bekommen, denn aus sportlicher Sicht gab es jetzt auch kaum wirklich bessere Fahrer und da sagte man sich okay er ist Franzose, passt.


Wer wäre denn die Alternative gewesen? Gasly war das Beste, was man noch bekommen konnte. Unabhängig von der Nationalität.

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 25913
Bananenflanke hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Es ist ja nicht so, dass es keine Alternativen zu Gasly gab. Und Gasly fährt auch keine besonders gute Saison. Aber man wollte jetzt die Chance ergreifen eine rein französische Fahrerpaarung zu bekommen, denn aus sportlicher Sicht gab es jetzt auch kaum wirklich bessere Fahrer und da sagte man sich okay er ist Franzose, passt.


Wer wäre denn die Alternative gewesen? Gasly war das Beste, was man noch bekommen konnte. Unabhängig von der Nationalität.


Hülkenberg und Ricciardo kennen beide das Team, es ist ja gerade mal 2 bzw. 3 Jahre her dass sie dort fuhren. Und dass sie schlechter sind als Gasly, würde ich so nicht sagen.

Ausserdem ist da noch ein gewisser Zhou, der ja Nachwuchs- und Testfahrer von Renault war. Warum also setzt man nicht auf den eigenen Nachwuchs, nach dem Korb von Piastri???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 902
formelchen hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Es ist ja nicht so, dass es keine Alternativen zu Gasly gab. Und Gasly fährt auch keine besonders gute Saison. Aber man wollte jetzt die Chance ergreifen eine rein französische Fahrerpaarung zu bekommen, denn aus sportlicher Sicht gab es jetzt auch kaum wirklich bessere Fahrer und da sagte man sich okay er ist Franzose, passt.


Wer wäre denn die Alternative gewesen? Gasly war das Beste, was man noch bekommen konnte. Unabhängig von der Nationalität.


Hülkenberg und Ricciardo kennen beide das Team, es ist ja gerade mal 2 bzw. 3 Jahre her dass sie dort fuhren. Und dass sie schlechter sind als Gasly, würde ich so nicht sagen.

Ausserdem ist da noch ein gewisser Zhou, der ja Nachwuchs- und Testfahrer von Renault war. Warum also setzt man nicht auf den eigenen Nachwuchs, nach dem Korb von Piastri???


Klar, ein 35-jähriger Hülkenberg mit drei Jahren ohne Cockpit den man damals bei Renault rausgeworfen hat, wäre natürlich eine bessere Alternative zu einem 26-jährigen Gasly.
Ricciardo wollte man einfach nicht, nach dem Stiefel, den der zusammenfährt. Und Zhou ist auch bei weitem nicht auf dem Niveau von Gasly.

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 25913
Bananenflanke hat geschrieben:

Klar, ein 35-jähriger Hülkenberg mit drei Jahren ohne Cockpit den man damals bei Renault rausgeworfen hat, wäre natürlich eine bessere Alternative zu einem 26-jährigen Gasly.
Ricciardo wollte man einfach nicht, nach dem Stiefel, den der zusammenfährt. Und Zhou ist auch bei weitem nicht auf dem Niveau von Gasly.


Ich denke 35 Jahre sind kein Problem, Alonso oder Kimi fuhren ja auch noch viel älter.

Gasly überzeugt mich dieses Jahr nicht so sehr, die letzten 2 Jahre war er allerdings wirklich gut.

Aber er versteht sich auch nicht mit Ocon, könnte vielleicht das eine oder andere mal Stress geben zwischen den beiden Jungs.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 902
formelchen hat geschrieben:

Ich denke 35 Jahre sind kein Problem, Alonso oder Kimi fuhren ja auch noch viel älter.

Gasly überzeugt mich dieses Jahr nicht so sehr, die letzten 2 Jahre war er allerdings wirklich gut.

Aber er versteht sich auch nicht mit Ocon, könnte vielleicht das eine oder andere mal Stress geben zwischen den beiden Jungs.


Den Unterschied zwischen Alonso/Kimi und Hülkenberg erkennst du ja hoffentlich selbst. :wink:

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 45567
formelchen hat geschrieben:
Naja von Alonso war man ja offenbar auch nicht so überzeugt, er sollte ja angeblich nur einen Einjahresvertrag bekommen. Für wie lang hat Gasly unterschrieben?

Also Sorry, da muss ich ein Stück weit widersprechen, Alonso wäre bestenfalls nur noch die Brückenlösung gewesen bis Piastri kommt.


ändert nichts an meiner Argumentation.

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 45567
Bananenflanke hat geschrieben:
Den Unterschied zwischen Alonso/Kimi und Hülkenberg erkennst du ja hoffentlich selbst. :wink:


Ich fürchte nicht.

Beitrag Sonntag, 23. Oktober 2022

Beiträge: 45567
Bananenflanke hat geschrieben:
Wer wäre denn die Alternative gewesen? Gasly war das Beste, was man noch bekommen konnte. Unabhängig von der Nationalität.


Ricciardo.

Aber wer weiß, wie da die Trennung ablief,.

Beitrag Montag, 24. Oktober 2022

Beiträge: 25913
Bananenflanke hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:

Ich denke 35 Jahre sind kein Problem, Alonso oder Kimi fuhren ja auch noch viel älter.

Gasly überzeugt mich dieses Jahr nicht so sehr, die letzten 2 Jahre war er allerdings wirklich gut.

Aber er versteht sich auch nicht mit Ocon, könnte vielleicht das eine oder andere mal Stress geben zwischen den beiden Jungs.


Den Unterschied zwischen Alonso/Kimi und Hülkenberg erkennst du ja hoffentlich selbst. :wink:


Kimi war die letzten 2 Jahre sicher nicht mehr besser als Hülkenberg in seinen letzten 2 Jahren. Bei Kimi war die Luft einfach raus im Vergleich zu früheren Jahren. Trotzdem war Kimi noch halbwegs solide unterwegs. Und Hulk ist ja "erst" 35 und keine 40.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2022

Beiträge: 45567
Naja wir drehen uns im Kreis. Hülkenberg war raus und schon als ers nicht war kein Überflieger, keiner, der jetzt PR technisch wahnsinnig attraktiv wäre, kurzum ein Fahrer, auf den man einfach verzichten kann. Und so sehen das ja offensichtlich die Teams auch.

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2022

Beiträge: 10749
Ich versteh auch nicht so ganz wo der Hype um Hüllenberg auf einmal herkommt. Keine Ahnung wieso der bei Haas überhaupt zur Diskussion steht, Nico gegen Mick sollte ein No-Brainer sein…
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2022

Beiträge: 45567
Ich glaube, das ist auch mehr ein Medienhype. Ob der intern wirklich so hoch gehandelt wird, wage ich zu bezweifeln.

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2022

Beiträge: 25913
MichaelZ hat geschrieben:
Ich glaube, das ist auch mehr ein Medienhype. Ob der intern wirklich so hoch gehandelt wird, wage ich zu bezweifeln.


Angeblich sieht es gut aus für Hülkenberg und schlecht für Mick. Sagte jedenfalls Nimmervoll.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 29. Oktober 2022

Beiträge: 10749
Das Einzige was mMn gegen Mick spricht ist der Druck aufs Team seitens der deutschen Medien, von Ralf usw. Vielleicht geht der Haas-Führung der schumi-Status etwas auf die Nerven? Ansonsten wäre bei einer Wahl zwischen Mick, Nico und Tonio die Sache doch klar, lediglich Ricciardo wäre wohl kritisch…
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 30. Oktober 2022

Beiträge: 25913
Ricciardo fährt zur Zeit wirklich einen Mist zusammen. Aber klar, er hat schon Rennen gewonnen. Jedenfalls scheint er kein Thema zu sein.

Ich denke auch dass Steiner genervt ist von Sky, Ralf und den Deutschen Medien. Die alle tun Mick keinen Gefallen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. November 2022

Beiträge: 45567
In Mexiko war Ricciardo wieder richtig gut.

Beitrag Dienstag, 26. September 2023

Beiträge: 25913
Bei Alpine scheint der Haussehen schief zu hängen. Gasly hat seinem Team nach der Zieldurchfahrt den Stinkefinger gezeigt.

Es ging etwas unter, aber offenbar gab es in der letzte Runde eine Teamorder für Ocon. Und auch vorher hat Ocon schon den undercut machen dürfen, obwohl er schlechter im Rennen lag als Gasly.

Ich kann den Ärger von Gasly verstehen und hätte an seiner Stelle nicht die Position abgegeben.

Video dazu: https://youtu.be/fMDxav3yFa8?si=d9C7XK-GwgOnxQaV
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 30. September 2023

Beiträge: 45567
Sowas kommt vor und wird bald wieder vergessen sein.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer

cron