Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Mick Schumacher

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 1519
Also Mick selbst hat das Geld sicher nicht.

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 9266
bredy hat geschrieben:
Also Mick selbst hat das Geld sicher nicht.

Nikita wohl eher auch nicht...

Beitrag Samstag, 05. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich habe gelesen dass Mazepin schon letztes Jahr richtig viel mit einem 2017er Mercedes getestet hat. Ähnlich wie Stroll damals. Natürlich ist das ein Vorteil.

Übrigens dummer Fehler heute von Mick im Quali. Da hat er sich verschätzt und ist Nissany ans Auto gefahren. Startplatz 18. Ilott steht zwar auch nur auf 9, aber trotzdem ist Micks Führung jetzt ernsthaft in Gefahr.


1. Ja, Mick kann das ja auch machen sich ein altes Auto kaufen und damit fahren. Das Geld dazu hat er auch.


Nein das Geld haben seine Eltern. Und es spricht für sie, dass sie sowas nicht machen. Klar haben Geld und Name ihm viele Türen geöffnet. Aber es ist nicht so wie bei Mazepin oder Stroll, dass man für Millionen von Euros extra Testtage organisiert und F1-Autos bis nach Amerika fliegt, um dort zu testen.

MichaelZ hat geschrieben:
2. Ja, das Wochenende war schwach von Mick.


NEIN, das Quali war Murks.

Das Rennen für sich genommen war weltmeisterlich. Von 18 auf 7, direkt hinter Ilott im Ziel. Viele tolle Manöver, das war schon klasse.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 8893
Mick Schumacher ist Champion, gratulation. Sich mit dem kaputten Reifen so lange zu verteidigen war schon nicht schlecht.
GO Lewis

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Glückwunsch Mick!! :lol:

Er hat es noch mal unfreiwillig spannend gemacht. Mit dem Verbremser in Runde 1 hat er sich gleich mal die Reifen ruiniert. Er hätte da nicht soviel Risiko gehen müssen.

Andererseits war es klug so hart gegen Ilott zu kämpfen, damit er sich seinerseits die Reifen ruiniert. So hat Ilott am Ende auch extrem Performance verloren und nicht mehr gepunktet.

Hauptsache Meister. :D :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 42777
formelchen hat geschrieben:
Nein das Geld haben seine Eltern. Und es spricht für sie, dass sie sowas nicht machen. Klar haben Geld und Name ihm viele Türen geöffnet. Aber es ist nicht so wie bei Mazepin oder Stroll, dass man für Millionen von Euros extra Testtage organisiert und F1-Autos bis nach Amerika fliegt, um dort zu testen.


Ich bitte dich. Billig war Micks Karriere bisher auch nicht. Und wenn wegen des Namens Firmen wie Dekra, Ferrari etc. viel investieren, ist sein Glück. Aber seine Karriere war bisher nicht billig, wer auch immer da geblecht hat.

Und man kann von dem was Mazepin und Stroll machen halten, was man will, aber es ist erlaubt. Wenn man sich anschaut, mit welchem Aufwand Ferrari damals in der Schumi-Ära getestet hat – das hätte man auch hinterfragen können, oder das horrende Budget, was sie jetzt ausgeben.

Wie man zum Ergebnis kommt, ist letztlich egal. Danach fragt keiner. Am Ende ist wichtig, wer den anderen schlägt.

Beitrag Sonntag, 06. Dezember 2020

Beiträge: 1519
Mick müsste sich sehr wahrscheinlich auch gar keinen Wagen dafür kaufen.
Ferrari würde da sicher was möglich machen wenn man es für sinnvoll hält.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Ich bitte dich. Billig war Micks Karriere bisher auch nicht. Und wenn wegen des Namens Firmen wie Dekra, Ferrari etc. viel investieren, ist sein Glück. Aber seine Karriere war bisher nicht billig, wer auch immer da geblecht hat.


Niemand sagt dass es billig war. Wir wissen ja selbst bei Alesi, dass er für seinen Sohn einen 1 Mio. Euro Ferrari F40 verkauft hat. Natürlich wird Micks Ausbildung schon 1-2 Millionen gekostet haben. Wenngleich das Geld nicht unbedingt aus der eigenen Tasche kam, sondern von Sponsoren, da hat er ja mehr als genug.

Aber weißt du was es kostet einen F1-Renner samt Equipment auf die andere Seite der Welt zu fliegen??

Weißt du was soein Test kostet, samt mehrerer Mechaniker die das Auto zum laufen bringen vor Ort???

Bei Mazepins Aktivitäten sprechen wir über ganz andere finanzielle Dimensionen. Da kommen zusätzlich zum Formel- und Kartsport ja nunmal noch die privaten Testfahrten in F1-Autos an verschiedenen Plätzen der Welt hinzu.

Allein bei den Frachtkosten samt Personal-Reisekosten kommt man da locker schon auf einen hohen sechsstelligen Betrag.



MichaelZ hat geschrieben:
Und man kann von dem was Mazepin und Stroll machen halten, was man will, aber es ist erlaubt. Wenn man sich anschaut, mit welchem Aufwand Ferrari damals in der Schumi-Ära getestet hat – das hätte man auch hinterfragen können, oder das horrende Budget, was sie jetzt ausgeben.

Wie man zum Ergebnis kommt, ist letztlich egal. Danach fragt keiner. Am Ende ist wichtig, wer den anderen schlägt.


Habe ich irgendwo gesagt dass es illegal ist????

Ich sage nur, dass man sich da LEGAL mit viel Geld einen Haufen Vorteile verschafft hat. Dass Mick aber trotzdem am Ende vorne war, spricht für ihn, nicht wahr?? :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 42777
Naja genauso kann man sagen, was es kostet, dass sich die Teams einen 20 Millionen Euro teuren Simulator ins Werk stellen. Da kann man auch sagen, dass es billiger geht. Aber es ist halt besser, wenn man mehr Geld ausgibt. Also machen sie es. Mazepin ebenso. Schumacher nicht, also muss er zeigen, dass er ohne das Tamtam schneller ist. Ist er das nicht, ist das schlecht für ihn. Egal, wie viel Mazepin jetzt testet.

Beitrag Montag, 07. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Wir sehen ja an Stroll, dass ihm die viele Testerei damals sicher geholfen hat, aber dass sie ihn nicht schneller macht als Perez.

Ich bin recht entspannt was Mick angeht, der wird Mazepin im Griff haben.

Mazepin muss ja erstmal seine rabiate Art ablegen. 11 Strafpunkte sind nicht ohne. Ich weiß zwar nicht ob er die alle 2020 gesammelt hat, aber wenn dem so ist, wird er die ersten 4-5 F1-Rennen unter großer Gefahr einer Rennsperre fahren. Einen einzigen Strafpunkt kann man sich sehr schnell einhandeln.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 42777
formelchen hat geschrieben:
Wir sehen ja an Stroll, dass ihm die viele Testerei damals sicher geholfen hat, aber dass sie ihn nicht schneller macht als Perez.

Ich bin recht entspannt was Mick angeht, der wird Mazepin im Griff haben.


Gut, dann bin ich mal gespannt, ob du die Ausrede vom Formel 1 testeten Mazepin dann 2021 doch hervorkramst...

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 1519
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wir sehen ja an Stroll, dass ihm die viele Testerei damals sicher geholfen hat, aber dass sie ihn nicht schneller macht als Perez.

Ich bin recht entspannt was Mick angeht, der wird Mazepin im Griff haben.


Gut, dann bin ich mal gespannt, ob du die Ausrede vom Formel 1 testeten Mazepin dann 2021 doch hervorkramst...


Muss er nicht. Wenn Papa Mazepin im Team Einfluss hat werden ihm genügend andere Gründe einfallen.

Beitrag Dienstag, 08. Dezember 2020

Beiträge: 22953
Bredy weiß Bescheid. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 42777
Es ist lächerlich. Es wird für Mick keine Ausreden geben. Er muss 2021 vor Mazepin sein. Alles andere wäre eine Niederlage.

Beitrag Mittwoch, 09. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Es ist lächerlich. Es wird für Mick keine Ausreden geben. Er muss 2021 vor Mazepin sein. Alles andere wäre eine Niederlage.


Da baut schon jemand vor, um dann schön gegen Mick pöbeln zu können. :lol: :lol: :lol:

Natürlich wird er Mazepin bügeln.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 42777
Wie soll ich da vorbauen? Es ist nun mal so, dass er Mazepin besiegen muss.

Ich würd mich freuen, wenn Mick Erfolg hat.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Wie soll ich da vorbauen? Es ist nun mal so, dass er Mazepin besiegen muss.

Ich würd mich freuen, wenn Mick Erfolg hat.


Wie gesagt, es geht ja schon 2021 damit los, dass Mazepin nur einen Strafpunkt braucht für eine Sperre. Das kann gerade einem Neuling sehr schnell passieren.

Wie ist das dann eigentlich bei einer Rennsperre, werden die Strafpunkte dann gelöscht?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 42777
Werden die Punkte überhaupt auf die Formel 1 übertragen? :wink:

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Werden die Punkte überhaupt auf die Formel 1 übertragen? :wink:


Das weiß ich nicht.

Ich hätte jetzt eigentlich gedacht, dass die Strafpunkt für die Superlizenz gelten, egal in welcher Rennserie.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 10. Dezember 2020

Beiträge: 42777
Dann recherchiere mal.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer