Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Kimi Raikkönen

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Räikkönens Entscheidung (Lotus) richtig oder falsch?

Zwei Jahre bei Lotus ist genau die richtige Entscheidung.
33
62%
Williams wäre die bessere Entscheidung gewesen.
3
6%
Er hätte gar nicht wieder in die Formel-1 zurückkommen sollen.
10
19%
Er hätte nur für ein Jahr bei Lotus unterschreiben sollen (2013 Topcockpit)
7
13%
Er hätte 2012 Testfahrer machen müssen und 2013 bei einem Topteam zurückkommen.
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 53

Beitrag Freitag 21. Oktober 2011, 17:15

Beiträge: 797
Im Moment habe ich wenig Zeit die F1 zu verfolgen. Gibt es eigentlich was konkretes neues zu Kimi Raikkönen? Hab gehört dass er sich intensiv auf ein Comeback vorbereiten soll. Aber wo denn ?
Williams kann ich mir nicht wirklich vorstellen, vielleicht doch noch Lotus?

Beitrag Freitag 21. Oktober 2011, 18:55

Beiträge: 0
Juergen hat geschrieben:
Im Moment habe ich wenig Zeit die F1 zu verfolgen. Gibt es eigentlich was konkretes neues zu Kimi Raikkönen? Hab gehört dass er sich intensiv auf ein Comeback vorbereiten soll. Aber wo denn ?
Williams kann ich mir nicht wirklich vorstellen, vielleicht doch noch Lotus?


Das habe ich auch gehört und wünsche mir das es so sei....
Kimi fehlt mit seiner stoischen Gelassenheit.... Zudem halte ich ihn nach wie vor für ein Naturtalent was das fahrerische Können angeht. Und da dürften seine Ausflüge ins Ralley Lager nicht geschadet haben.
Ich würde mich sehr freuen wenn er zurück käme.

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 15:50

Beiträge: 40298
Ich würds auch richtig toll finden, aber wieso kommst du auf Lotus? Und wieso kannst du dir ihn bei Williams nicht vorstellen?

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 16:27

Beiträge: 4005
Juergen hat geschrieben:
Im Moment habe ich wenig Zeit die F1 zu verfolgen. Gibt es eigentlich was konkretes neues zu Kimi Raikkönen? Hab gehört dass er sich intensiv auf ein Comeback vorbereiten soll. Aber wo denn ?
Williams kann ich mir nicht wirklich vorstellen, vielleicht doch noch Lotus?


Hat sich inzwischen damit abgefunden, für ein > 10 Mio $ / Jahr Gehalt auch mal eher unangenehme Dinge wie Interviews oder sogar PR-Auftritte absolvieren zu müssen?
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 19:23

Beiträge: 6484
MichaelZ hat geschrieben:
Und wieso kannst du dir ihn bei Williams nicht vorstellen?


Ich glaube, darauf hat er keinen Bock, weil Williams einfach zu schlecht ist.
Kimi Raikkonen

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 19:48

Beiträge: 20032
Iceman's good hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Und wieso kannst du dir ihn bei Williams nicht vorstellen?


Ich glaube, darauf hat er keinen Bock, weil Williams einfach zu schlecht ist.



Er hat ja nichtmal auf Renault-Lotus Bock.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 19:55

Beiträge: 4005
formelchen hat geschrieben:
Iceman's good hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Und wieso kannst du dir ihn bei Williams nicht vorstellen?


Ich glaube, darauf hat er keinen Bock, weil Williams einfach zu schlecht ist.



Er hat ja nichtmal auf Renault-Lotus Bock.



Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 20:00

Beiträge: 20032
Mr_Mutt hat geschrieben:

Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.



Stimmt. Und auf McLaren hatte er Ende 2009 auch keinen Bock. :lol:

Eigentlich hat er nichts mehr in der F1 verloren. Schade nur ums Talent, dass er ja durchaus hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 20:09

Beiträge: 6484
Mr_Mutt hat geschrieben:
Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.


Wenn das Team gegen einen arbeitet, dann hätte ich auch keinen Bock.
Kimi Raikkonen

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 20:23

Beiträge: 4005
Iceman's good hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.


Wenn das Team gegen einen arbeitet, dann hätte ich auch keinen Bock.


Die Alonso-Ausrede. Aber vielleicht liegt sja auch irgendwie am Fahrer, wenn das Team gegen einen arbeitet, oder? Immerhin wird ein Fahrer ja erstmal nicht engagiert, um gegen ihn zu arbeiten.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 20:26

Beiträge: 20032
Mr_Mutt hat geschrieben:
Iceman's good hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.


Wenn das Team gegen einen arbeitet, dann hätte ich auch keinen Bock.


Die Alonso-Ausrede. Aber vielleicht liegt sja auch irgendwie am Fahrer, wenn das Team gegen einen arbeitet, oder? Immerhin wird ein Fahrer ja erstmal nicht engagiert, um gegen ihn zu arbeiten.


Ein Team arbeitet nicht gegen einen Fahrer, dem man über 25 Mio. zahlt. Schon gar nicht, wenn er der amtierende WM ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 20:46
AWE AWE

Beiträge: 13291
Mr_Mutt hat geschrieben:
Iceman's good hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.


Wenn das Team gegen einen arbeitet, dann hätte ich auch keinen Bock.


Die Alonso-Ausrede. Aber vielleicht liegt sja auch irgendwie am Fahrer, wenn das Team gegen einen arbeitet, oder? Immerhin wird ein Fahrer ja erstmal nicht engagiert, um gegen ihn zu arbeiten.



Als das Team mit ihm zusammen arbeiten musste ,haben wir ja gesehen ,was dabei rausgekommen ist .

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 22:50

Beiträge: 0
Mr_Mutt hat geschrieben:
Iceman's good hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Er hatte ja nicht mal wirklich Bock in einen Ferrari, mit dem ein Massa fast WM geworden ist.


Wenn das Team gegen einen arbeitet, dann hätte ich auch keinen Bock.


Die Alonso-Ausrede. Aber vielleicht liegt sja auch irgendwie am Fahrer, wenn das Team gegen einen arbeitet, oder? Immerhin wird ein Fahrer ja erstmal nicht engagiert, um gegen ihn zu arbeiten.



Tja, aber irgendwie ist dann der Fahrer auf den man alles gesetzt hat, nicht der Burner gewesen was angesichte der Leistungen in den Rennen abzusehen war. Und das er fast WM geworden ist, naja, ein paar geschenkte Punkte von der FIA, ein paar geschenkte Siege, auf der anderen Seite dem Konkurrenten Siege gestohlen und Punkte gestohlen, da kann dann selbst ein Durchschnittsfahrer wie Massa von der WM träumen. Nicht zu vergessen die Unterstützung von Leuten, die nichts weiter bei Ferrari zu tun hatten, als ihre persönlichen Eitelkeiten zu befriedigen.

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 22:51

Beiträge: 0
formelchen hat geschrieben:
Ein Team arbeitet nicht gegen einen Fahrer, dem man über 25 Mio. zahlt. Schon gar nicht, wenn er der amtierende WM ist.



Aber ein Schumacher schon, und das reichte noch zu dieser Zeit.... :D

Beitrag Samstag 22. Oktober 2011, 23:46

Beiträge: 40298
Iceman's good hat geschrieben:
Ich glaube, darauf hat er keinen Bock, weil Williams einfach zu schlecht ist.


Aber Lotus ist ja noch schlechter. Oder meinst du Renault? Das Team heißt (noch) nicht Lotus, oder sagst du zu McLaren jetzt Vodafone?

Beitrag Sonntag 23. Oktober 2011, 14:59

Beiträge: 4005
Funer hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Iceman's good hat geschrieben:
...
Wenn das Team gegen einen arbeitet, dann hätte ich auch keinen Bock.[/color]


Die Alonso-Ausrede. Aber vielleicht liegt sja auch irgendwie am Fahrer, wenn das Team gegen einen arbeitet, oder? Immerhin wird ein Fahrer ja erstmal nicht engagiert, um gegen ihn zu arbeiten.



Tja, aber irgendwie ist dann der Fahrer auf den man alles gesetzt hat, nicht der Burner gewesen was angesichte der Leistungen in den Rennen abzusehen war. Und das er fast WM geworden ist, naja, ein paar geschenkte Punkte von der FIA, ein paar geschenkte Siege, auf der anderen Seite dem Konkurrenten Siege gestohlen und Punkte gestohlen, da kann dann selbst ein Durchschnittsfahrer wie Massa von der WM träumen. Nicht zu vergessen die Unterstützung von Leuten, die nichts weiter bei Ferrari zu tun hatten, als ihre persönlichen Eitelkeiten zu befriedigen.


Bravo, 9 von 10 Punkten aus der Fanboy-Laber-Skala. Fehlt nur, dass die Wildschweine die Kimi gegessen hat was schlechtes gegessen haben, dann gibts wirklich die volle Punktzahl.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Sonntag 23. Oktober 2011, 16:27

Beiträge: 20032
Mr_Mutt hat geschrieben:
Bravo, 9 von 10 Punkten aus der Fanboy-Laber-Skala. Fehlt nur, dass die Wildschweine die Kimi gegessen hat was schlechtes gegessen haben, dann gibts wirklich die volle Punktzahl.



Dass Massa 2008 in Singapur ein ziemlich sicherer Sieg durch Crashgate gestohlen wurde, wird auch gern vergessen - das gleicht zumindest die Sache in Spa 2008 wieder aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 23. Oktober 2011, 17:17

Beiträge: 6484
Mr_Mutt hat geschrieben:
Bravo, 9 von 10 Punkten aus der Fanboy-Laber-Skala. Fehlt nur, dass die Wildschweine die Kimi gegessen hat was schlechtes gegessen haben, dann gibts wirklich die volle Punktzahl.


Das ist Gelabber, wie wäre es mit Fakten und Argumenten, die deinen Standpunkt unterstützen?
Kimi Raikkonen

Beitrag Sonntag 23. Oktober 2011, 19:00

Beiträge: 0
Iceman's good hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Bravo, 9 von 10 Punkten aus der Fanboy-Laber-Skala. Fehlt nur, dass die Wildschweine die Kimi gegessen hat was schlechtes gegessen haben, dann gibts wirklich die volle Punktzahl.


Das ist Gelabber, wie wäre es mit Fakten und Argumenten, die deinen Standpunkt unterstützen?



Zumal Kimi mit keinem Wort in diesem Beitrag erwähnt worden ist, naja was solls, man weiß ja mittlerweile wann Mutt aus der Deckung kommt....., es funktioniert halt immer wieder... :D

Beitrag Sonntag 23. Oktober 2011, 19:12

Beiträge: 2951
Funer hat geschrieben:
Iceman's good hat geschrieben:
Mr_Mutt hat geschrieben:
Bravo, 9 von 10 Punkten aus der Fanboy-Laber-Skala. Fehlt nur, dass die Wildschweine die Kimi gegessen hat was schlechtes gegessen haben, dann gibts wirklich die volle Punktzahl.


Das ist Gelabber, wie wäre es mit Fakten und Argumenten, die deinen Standpunkt unterstützen?



Zumal Kimi mit keinem Wort in diesem Beitrag erwähnt worden ist, naja was solls, man weiß ja mittlerweile wann Mutt aus der Deckung kommt....., es funktioniert halt immer wieder... :D


Was ist denn dein Problem, er wird doch erwähnt :D
Aber es ist sicherlich häufig so, dass Kimi häufig Punkte liegen ließ, durch technische Defekte aufgehalten wurde oder die schlechtere Strategie bekam. In wie weit das jetzt aber an seiner nicht gerade materialschonenden Fahrweise oder fehlendem Rückhalt im Team lag, kann man rückwirkend nicht definitiv sagen und so bleibt es halt dem jeweiligen Lager und der entsprechenden Verschwörungstheorie überlassen, was man glaubt.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Sonntag 23. Oktober 2011, 22:59

Beiträge: 0
Ekelstein hat geschrieben:
Was ist denn dein Problem, er wird doch erwähnt :D
Aber es ist sicherlich häufig so, dass Kimi häufig Punkte liegen ließ, durch technische Defekte aufgehalten wurde oder die schlechtere Strategie bekam. In wie weit das jetzt aber an seiner nicht gerade materialschonenden Fahrweise oder fehlendem Rückhalt im Team lag, kann man rückwirkend nicht definitiv sagen und so bleibt es halt dem jeweiligen Lager und der entsprechenden Verschwörungstheorie überlassen, was man glaubt.


Ich hab kein Problem, das überlasse ich gerne anderen hier... :D
Was die schlechteren Strategien betrifft, da fällt mir höchstens noch ein, dass einige davon, die gründlich daneben gingen, vom Super Berater höchstpersönlich ausgetüftelt wurden, ein Schelm wer böses dabei denkt.... :D

Beitrag Montag 24. Oktober 2011, 08:20

Beiträge: 4005
Jedenfalls sollte Kimi wenn er in die F1 zurückkommt nicht wieder bocklos rumeiern selbst dann wenn er ein WM-fähiges Auto hat, sondern sein Talent auch nutzten und kämpfen. Sonst wäre es besser, er würde weiter durch den Wald fahren.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Montag 24. Oktober 2011, 13:29

Beiträge: 326
Ist ja lustig wie hier wieder die alten Streitereien aufgewärmt werden. Hat sich das nicht langsam erledigt? Die Positionen sind ja eh längst bezogen...es ist nur lustig, wie alle Antis gleich wieder ungefragt mit den üblichen Stereotypen hervorkriechen. KR hat in diesem Forum ja nicht eine allzu starke Lobby, wieso also vorsorglich bashen?

Bezüglich Comeback hoffe ich natürlich dass es klappt, ich werde aber bestimmt nichts glauben bevor es ein offizielles Statement von Räikkönen und/oder Williams gibt. Wenn sich das ganze als Ente erweisen sollte wäre es nach den mittlerweile lang anhaltenden Gerüchten trotzdem sehr enttäuschend.

Beitrag Montag 24. Oktober 2011, 14:10

Beiträge: 4005
krp1 hat geschrieben:
Ist ja lustig wie hier wieder die alten Streitereien aufgewärmt werden. Hat sich das nicht langsam erledigt? Die Positionen sind ja eh längst bezogen...es ist nur lustig, wie alle Antis gleich wieder ungefragt mit den üblichen Stereotypen hervorkriechen. KR hat in diesem Forum ja nicht eine allzu starke Lobby, wieso also vorsorglich bashen?

Bezüglich Comeback hoffe ich natürlich dass es klappt, ich werde aber bestimmt nichts glauben bevor es ein offizielles Statement von Räikkönen und/oder Williams gibt. Wenn sich das ganze als Ente erweisen sollte wäre es nach den mittlerweile lang anhaltenden Gerüchten trotzdem sehr enttäuschend.



Hast sich insofern nicht erledigt, als das man bei einem potentiellen Comeback nun mal die Leistung bewertet, die der Fahrer zuletzt vor dem Rückzug gezeigt ist. In das ist vorliegenden Fall nun mal die Leistung von KR in der F1 anno 2008 und 2009. Und mag ja sein, dass dich KR da beeindruckt hat, andere halt eher weniger.
"You always have to leave the space" - Fernando Alonso
http://www.youtube.com/watch?v=XuRQcclYayk

Beitrag Montag 24. Oktober 2011, 14:34

Beiträge: 3569
Na, andere leben nachhaltig vom Ruhm, der auch schon ein bissl was her ist. Da ist dann immer die Rede vom 6 und Einfachen.

Lobby hier im Forum hin oder her: Von diesen Spekulationsthreads sollte man nicht all zu viel erwarten.
Und sollte Kimi dann kommen haben die immer noch genug Zeit, ihre Angst in schlecht reden auszudrücken. :D
Spain 1999
Press Reporter: Mika, the perfect flags to lights victory. It looked very easy, was it?
Mika Häkkinen: Oh yeah, it was so easy, you can't believe it.
[long pause, silence]
Mika Häkkinen: No, it wasn't.
( http://www.youtube.com/watch?v=rRIq3UhoB-M )

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video