Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Alex Albon

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 28. November 2018, 22:25

Beiträge: 39141
Der erste Thailänder seit 1956.
Erstmals seit 2009 kommen die drei erstplatzierten Formel-2-Fahrer in die Formel 1. Ein guter Trend.

Beitrag Mittwoch 28. November 2018, 22:32

Beiträge: 7872
MichaelZ hat geschrieben:
Der erste Thailänder seit 1956.
Erstmals seit 2009 kommen die drei erstplatzierten Formel-2-Fahrer in die Formel 1. Ein guter Trend.

Wobei der 18er Jahrgang der F2 wohl auch der mit Abstand beste seit Jahren war!

Beitrag Mittwoch 28. November 2018, 22:41

Beiträge: 39141
Was ja umso besser ist. Zeigt, dass sich Qualität halt doch durchsetzt in den meisten Fällen.

Beitrag Montag 12. August 2019, 12:21

Beiträge: 210
Nun ging es doch ganz schnell. Albon ersetzt Gasly schon ab Belgien.
Ich bin gespannt wie er sich dort macht.

Beitrag Montag 12. August 2019, 14:13

Beiträge: 7872
Überraschend und ne typische RedBull-Hauruck-Aktion... Für Kvyat sicher etwas enttäuschend und für Albon auch eine schwierige Aufgabe - aber vielleicht haben ja auch die thailändischen 51%-Eigner von RB mal einen (seltenen) Wunsch geäußert?

Beitrag Montag 12. August 2019, 14:46

Beiträge: 19024
Gott sei Dank hat das Elend mit Gasly ein Ende.

Dass man jetzt tauscht, ist logisch und richtig. In der Sommerpause hat man mehr Zeit alles entsprechend vorzubereiten und so weiter...und für P2 in der K-WM ist es auch noch nicht zu spät.

Dass es jetzt Albon ist, überrascht dann doch ein wenig, ich hätte eher mit Kvyat gerechnet. Aber ich denke die sind auf einem Niveau. Mit Blick auf die Zukunft ist von Albon vielleicht sogar mehr zu erwarten.

Kvyat dürfte jetzt sehr enttäuscht sein. Aber wenn Albon nicht überzeugt, wird er 2020 seine 2. Chance bekommen.

Auf jeden Fall wird es interessant. Wer weiß, vielleicht gewinnt Albon sogar dieses Jahr noch ein Rennen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 12. August 2019, 15:04

Beiträge: 39141
Alles andere wäre für mich eine Enttäuschung von Red Bull gewesen. Gasly war mehrmals von Verstappen überrundet. Er kämpft gegen McLarens während der Teamkollege um den Sieg fightet. Gasly hat gezeigt, dass er Topteam nicht kann, wozu ihn also noch durch die Saison schleifen?

Beitrag Montag 12. August 2019, 16:13

Beiträge: 19024
Vor allem braucht man einen starken zweiten Fahrer für P2 in der K-WM.

Und auch in der Fahrer-WM könnte das noch helfen. Klar, die Chancen von Max sind da sowieso schon sehr gering. Aber so lange sie intakt sind, muss man alles versuchen. In diesem Punkt wäre es sicher hilfreicher gewesen. Gasly schon früher auszutauschen. Aber ich kann auch verstehen dass man ihm noch etwas Zeit gegeben hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 13. August 2019, 09:28

Beiträge: 1205
Mav05 hat geschrieben:
Überraschend und ne typische RedBull-Hauruck-Aktion... Für Kvyat sicher etwas enttäuschend und für Albon auch eine schwierige Aufgabe - aber vielleicht haben ja auch die thailändischen 51%-Eigner von RB mal einen (seltenen) Wunsch geäußert?


Davon kann man wohl ausgehen, nach allem was man auf der Strecke so sehen konnte, wäre wohl Kvyat die richtige Wahl gewesen. Vielleicht wollte man auch einfach nur ne leichte Nr. 2 ohne größere Ambitionen, jedenfalls zur Zeit. Kann für Max nur gut sein. Ich meine WM wird er nicht mehr, da müsste schon einiges unvorhergesehenes passieren, aber für die Team WM ist P2 noch drin. Was dann der absolute Supergau für die Roten in diesem Jahr wäre.

Beitrag Dienstag 13. August 2019, 14:45

Beiträge: 39141
Ich finde nicht, dass Kvyat eine so gute Idee wäre. Wenn es wirklich um die Optionen für 2020 geht, muss man Albon mal testen. Kvyat kennt man. Und Albon fährt – obwohl Rookie – klar auf Augenhöhe mit Kvyat

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 07:17

Beiträge: 7872
Die meisten Stimmen sehen in der Albon-Beförderung ein Himmelfahrtskommando, eine praktisch unlösbare Aufgabe mit großer Wahrscheinlichkeit daran zu zerbrechen. Da schwingt meist schon reichlich Mitleid mit... Kein Wunder, ich sehe momentan auch maximal 4 Fahrer die mit Anstand mit Max mithalten könnten...

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 07:58

Beiträge: 210
Ich persönlich hätte den Schritt so auch nicht gemacht. Vermutlich wollte man Gasly einfach aus der Schusslinie nehmen und ihm damit quasi einen Gefallen tun. Und wenn ich dann zwischen Albon und Kvyat wählen müsste, hätte ich auch Alex genommen, aber für ihn kommt das schon sehr früh.

Verstappen hatte damals immerhin schon eine volle Saison auf dem Buckel.

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 09:12

Beiträge: 19024
Ich denke niemand erwartet dass Albon auf Max-Niveau fahren wird.

Es wäre ja schon ein Fortschritt wenn der zweite Red Bull konstant in die Top 6 fährt und ab und zu auch mal einen Ferrari schlägt. Das sollte er schaffen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 14:09

Beiträge: 39141
Eben sehe ich auch so.Keiner erwartet, dass Albon Verstappen schlagen muss. Es würde reichen, wenn er nicht mit McLaren kämpft, überrundet von Verstappen.

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 19:03

Beiträge: 7872
MichaelZ hat geschrieben:
Keiner erwartet, dass Albon Verstappen schlagen muss. Es würde reichen, wenn er nicht mit McLaren kämpft, überrundet von Verstappen.

Außer vielleicht er selbst... Und von Gasly hat es ja irgendwie auch keiner erwartet... Wobei ich wie gesagt bei Gasly auch immer das Gefühl hatte dass er gegen Max sowieso nicht gewinnen wollte, da hat man nie irgendwelche Ambitionen gehört, der hat das von Anfang an als gegeben hingenommen dass er da nicht mitkommt... Außer dass er wohl laut Marko dem Newey ab und zu erklären wollte wie man ein Auto zu bauen hätte... ;-)

Beitrag Mittwoch 14. August 2019, 20:34

Beiträge: 111
Es ist hoch spannend zu sehen, wie Albon sich gegen Verstappen schlagen wird.

Why Red Bull gave Gasly’s seat to Albon instead of Kvyat
Written by Keith Collantine

Kieth mit einer Analyse zur ersten Saisonhälfte über Albon und Kvyat

https://www.racefans.net/2019/08/12/why ... -of-kvyat/

Beitrag Donnerstag 15. August 2019, 15:59

Beiträge: 39141
Mav05 hat geschrieben:
Außer vielleicht er selbst... Und von Gasly hat es ja irgendwie auch keiner erwartet... Wobei ich wie gesagt bei Gasly auch immer das Gefühl hatte dass er gegen Max sowieso nicht gewinnen wollte, da hat man nie irgendwelche Ambitionen gehört, der hat das von Anfang an als gegeben hingenommen dass er da nicht mitkommt... Außer dass er wohl laut Marko dem Newey ab und zu erklären wollte wie man ein Auto zu bauen hätte... ;-)


Natürlich hat man das auch nicht von Gasly erwartet. Aber man hat erwartet, dass er wenigstens besser als das Mittelfeld ist - in einem Topauto! Und nicht immer wieder von Verstappen überrundet wird.

Beitrag Donnerstag 15. August 2019, 20:20

Beiträge: 7872
Ich verteidige ihn ja auch nicht - er war eindeutig viel zu weit weg! Aber - wie gesagt - es gibt eh nur 3 oder 4 die näher dran wären...

Beitrag Freitag 16. August 2019, 14:39

Beiträge: 39141
Naja ich sehe da schon mehrere Fahrer, die näher an Verstappen dran wären: Vettel, Leclerc, Hamilton, wahrscheinlich auch Kimi, Norris, Pérez etc.

Und Albon wird zeigen, dass auch er näher an ihm dran sein wird als Gasly. Das halte ich für realistisch und mehr muss er erstmal nicht zeigen.

Beitrag Freitag 16. August 2019, 16:37

Beiträge: 7872
Näher als Gasly ja - aber die Rede war von "einigermaßen mithalten", und da bleiben nur Hamilton, Alonso, Leclerc und Norris...

Beitrag Samstag 17. August 2019, 10:11

Beiträge: 1643
Mav05 hat geschrieben:
Näher als Gasly ja - aber die Rede war von "einigermaßen mithalten", und da bleiben nur Hamilton, Alonso, Leclerc und Norris...

:lol:

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 08:08

Beiträge: 7872
Historiker hat geschrieben:
:lol:

Oh sorry, hätte ich gewusst dass Du mal wieder vorbeischaust hätte ich doch glatt noch Heidfeld und Sutil mit in Betracht gezogen, und natürlich nicht zu vergessen den derzeitigen deutschen Überflieger in der F2...

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 09:57

Beiträge: 210
Mav05 hat geschrieben:
Näher als Gasly ja - aber die Rede war von "einigermaßen mithalten", und da bleiben nur Hamilton, Alonso, Leclerc und Norris...


Und warum fehlt mit Ricciardo in der Auflistung der der bewiesen hat dass er mithalten kann?

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 10:21

Beiträge: 7872
Weil der Abstand auch da immer klarer wurde - selbst in Mexiko als er noch knapp die Pole holen konnte... Auch der Freiwille Renault-Wechsel ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür dass er sich der Herausforderung wirklich stellen wollte! Ich sehe ihn (inzwischen) nicht mehr auf dem Level der anderen 4...

Beitrag Sonntag 18. August 2019, 12:41

Beiträge: 19024
Mav05 hat geschrieben:
Weil der Abstand auch da immer klarer wurde - selbst in Mexiko als er noch knapp die Pole holen konnte... Auch der Freiwille Renault-Wechsel ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür dass er sich der Herausforderung wirklich stellen wollte! Ich sehe ihn (inzwischen) nicht mehr auf dem Level der anderen 4...


Ricciardo hat gerade erst ein interessantes Interview gegeben, wo er die Gründe für den Wechsel genannt hat. Und die klingen durchaus plausibel.

Er hatte einerseits Bedenken wegen des Honda-Motors. Als entscheidend nannte er aber, dass er 2019 nicht mit seinem Renningenieur hätte weitermachen können/dürfen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video