Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Alex Albon

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag, 19. August 2019

Beiträge: 41814
Mav05 hat geschrieben:
Näher als Gasly ja - aber die Rede war von "einigermaßen mithalten", und da bleiben nur Hamilton, Alonso, Leclerc und Norris...


Erstmal gehts darum, besser als Gasly zu sein. Wenn er das schafft, hat sich der Wechsel schon rentiert.

Beitrag Montag, 19. August 2019

Beiträge: 41814
formelchen hat geschrieben:
Ricciardo hat gerade erst ein interessantes Interview gegeben, wo er die Gründe für den Wechsel genannt hat. Und die klingen durchaus plausibel.

Er hatte einerseits Bedenken wegen des Honda-Motors. Als entscheidend nannte er aber, dass er 2019 nicht mit seinem Renningenieur hätte weitermachen können/dürfen.


Naja dass er nicht sagt, ich bin vor Verstappen weggelaufen, ist doch klar.

Beitrag Montag, 19. August 2019

Beiträge: 21978
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ricciardo hat gerade erst ein interessantes Interview gegeben, wo er die Gründe für den Wechsel genannt hat. Und die klingen durchaus plausibel.

Er hatte einerseits Bedenken wegen des Honda-Motors. Als entscheidend nannte er aber, dass er 2019 nicht mit seinem Renningenieur hätte weitermachen können/dürfen.


Naja dass er nicht sagt, ich bin vor Verstappen weggelaufen, ist doch klar.


Sicher. Aber er sagt auch, dass er ohne die Sache mit dem Renningenieur wohl geblieben wäre. Und das glaube ich ihm auch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 19. August 2019

Beiträge: 41814
Ich glaube ihm das nicht.

Beitrag Montag, 02. September 2019

Beiträge: 21978
Starkes Rennen von Albon.

Einmal außen überholt, einmal auf dem Gras überholt. Soein Rennen traue ich Gasly kaum zu. Es war eine richtige Entscheidung.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 03. September 2019

Beiträge: 41814
Absolut. Genau sowas braucht es als Nummer 2 bei Red Bull.

Beitrag Dienstag, 03. September 2019

Beiträge: 8697
MichaelZ hat geschrieben:
Absolut. Genau sowas braucht es als Nummer 2 bei Red Bull.


mal schauen wie sich das entwickelt - im ersten freien Training fuhr er ja fast die gleiche Zeit - mal schauen, wenn er in Monza ein Wochenende ohne Strafe hat.... Aber auf jeden Fall scheint er eine klare Verbesserung gegenüber Gasley zu sein....
GO Lewis

Beitrag Mittwoch, 04. September 2019

Beiträge: 8894
In Monza kannst Du die Entwicklung wiederum nicht werten weil es dort Verstappen mit der Strafversetzung treffen wird...

Beitrag Mittwoch, 04. September 2019

Beiträge: 663
MichaelZ hat geschrieben:
Absolut. Genau sowas braucht es als Nummer 2 bei Red Bull.


Bist ja wie Binotto - Albon macht ein gutes Rennen und würdigst seine Leistung mit einer Nr 2.
Bis Dato steht es 1:0 für Albon, das ist erst mal ein Fakt und der zweite Fakt ist, dass Albon von 17 auf 5 gefahren ist und der letzte Fakt ist, dass Albon mehre Autos mit guten Manöver überholt hat. So, wenn Albon weiter so gut fährt, dann weiß ich nicht, warum er die Nr zwei werden soll und Verstappen unterstützen soll.

Beitrag Donnerstag, 05. September 2019

Beiträge: 41814
Mav05 hat geschrieben:
In Monza kannst Du die Entwicklung wiederum nicht werten weil es dort Verstappen mit der Strafversetzung treffen wird...


Albon wird nicht an Verstappen gemessen, sondern an der Leistung von Gasly bisher. Und da war Albon in einem Rennen schon besser als das was Gasly bisher in 12 gezeigt hat.

Beitrag Montag, 01. Juni 2020

Beiträge: 663
Mav05 hat geschrieben:
Max fährt die Teamkollegen in Grund und Boden, egal ob Albon, Gasly und mit zunehmender Dauer auch Ricciardo - und das OHNE Markos Hilfe, im Gegenteil, der hätte ja oft gern dass die mithalten können...


Gasly hat er deutlich distanziert, aber nicht Ricciardo. ALB war ein Rookie, der nicht mal eine ganze Saison bei RB war, da kann ich schlecht Vergleiche für die Zukunft ziehen. Warten wir mal ab, wo die Reise zwischen beiden gehen wird.

Beitrag Montag, 06. Juli 2020

Beiträge: 21978
Auch wenn ich die Strafe gegen Hamilton richtig finde, hätte Albon es gestern an einer anderen Stelle versuchen sollen. Er war da etwas ungeduldig und außen zu überholen ist eben nicht einfach. Vermutlich wäre es eine Runde später in der Remus-Kurve deutlich einfacher gewesen.

Nur am Ende war´s eh egal wegen des Ausfalls. Wenigstens hat er dem Lewis ne Strafe eingebrockt und ihn damit zwei Plätze nach hinten bugsiert. :D)
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 06. Juli 2020

Beiträge: 41814
Ich fand Albon gar nicht so gut. Also klar, am Ende ja. Aber da hatte er halt mit der Strategie und den Safety-Cars viel Glück. Aber bis dato war er das ganze Wochenende deutlich langsamer als Verstappen.

Beitrag Montag, 13. Juli 2020

Beiträge: 21978
Die Kritik an Albon wird lauter. Über alle Sessions hinweg an den 2 Wochenenden in Spielberg fehlten ihm durchschnittlich über 6 Zehntel auf Max. Und das auf einer sehr kurzen Strecke.

R. Schumacher und Surer sagen er sei viel zu langsam, was ja auch stimmt. Ihm fehlten gestern im Rennen auch rund 5-6 Zehntel pro Runde auf Max.

Mal sehen ob er sich steigern kann bei den nächsten Rennen.

Marko und Horner verteidigen ihn jedenfalls noch. Aber das haben sie bei Gasly vor einem Jahr auch gemacht.....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 13. Juli 2020

Beiträge: 41814
Naja Gasly wurde letztes Jahr von Verstappen sogar überrundet. Aber ja, Albon sah vor einer Woche nur so gut aus, weil er Glück mit den Saftey-Cars und eine gute Strategie hatte.

Beitrag Montag, 13. Juli 2020

Beiträge: 21978
Sagt ja niemand dass er so schlecht ist wie Gasly 2019, da ist Albon klar besser. Aber eben trotzdem deutlich hinter Max.

Gasly hingegen blühte schon letztes Jahr bei Torro Rosso wieder auf und fährt jetzt auch recht gut. Vielleicht bekommt er irgendwann seine 2. Chance.

Bei Kvyat bin ich recht sicher, dass er Ende des Jahres rausfliegt, wenn er sich nicht bald deutlich steigert.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 13. Juli 2020

Beiträge: 8894
formelchen hat geschrieben:
Sagt ja niemand dass er so schlecht ist wie Gasly 2019, da ist Albon klar besser. Aber eben trotzdem deutlich hinter Max.
Bei Kvyat bin ich recht sicher, dass er Ende des Jahres rausfliegt, wenn er sich nicht bald deutlich steigert.

Ich sehe nichts was Albon besser macht... Einige Dinge die gegen Pierre gelaufen sind gingen für ihn positiv aus - aber gesamt? Nö...
Und wer soll Kvyat ersetzen...?

Beitrag Montag, 13. Juli 2020

Beiträge: 2108
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Sagt ja niemand dass er so schlecht ist wie Gasly 2019, da ist Albon klar besser. Aber eben trotzdem deutlich hinter Max.
Bei Kvyat bin ich recht sicher, dass er Ende des Jahres rausfliegt, wenn er sich nicht bald deutlich steigert.

Ich sehe nichts was Albon besser macht... Einige Dinge die gegen Pierre gelaufen sind gingen für ihn positiv aus - aber gesamt? Nö...
Und wer soll Kvyat ersetzen...?


Na immerhin fuhr er im 2. Stint gute Zeiten, und dann sogar auf einmal schneller als Verstappen und Bottas, nämlich als Perez immer näher kam. Er fuhr also erst dann die Pace die er eigentlich hatte. Und das hatte sicher Gründe. Im ersten Stint hat man wohl spekuliert Bottas aufhalten zu können, wenn der früher gestoppt hätte. Das hat nicht geklappt weil Mercedes nicht mitgespielt hat und so hatte er nur eine Aufgabe, das Auto auf P 4 nach Hause zu fahren, mehr wäre nicht gegangen.

Beitrag Montag, 13. Juli 2020

Beiträge: 21978
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Sagt ja niemand dass er so schlecht ist wie Gasly 2019, da ist Albon klar besser. Aber eben trotzdem deutlich hinter Max.
Bei Kvyat bin ich recht sicher, dass er Ende des Jahres rausfliegt, wenn er sich nicht bald deutlich steigert.

Ich sehe nichts was Albon besser macht... Einige Dinge die gegen Pierre gelaufen sind gingen für ihn positiv aus - aber gesamt? Nö...
Und wer soll Kvyat ersetzen...?


Doch Albon ist klar besser als Gasly. Man muss sich dafür ja nur die Rennergebnisse anschauen. Leider hatte er in seiner Red Bull Laufbahn jetzt schon zwei Begegnungen mit Lewis, die ihm ein Podium gekostet haben. Das sollte man bei der Betrachtung der Ergebnisse natürlich berücksichtigen.

Beim Steiermark GP hat er ergebnistechnisch ja auch das Maximum rausgeholt. Eine Position hinter Max, mehr verlangt man von ihm ja gar nicht. Wie oft hat Gasly das schon geschafft 2019....

Aber andererseits war er eben auch 6 Zehntel langsamer, das ist definitiv zuviel.

Albon kommt entgegen, dass Ferrari nicht mehr so stark ist wie 2019, ansonsten wäre er im letzten Rennen vielleicht nur auf P6 gelandet und dann wäre die Kritik größer.

Wer Kvyat ersetzten wird weiß ich nicht, vielleicht jemand aus der F2 oder de Vries hätte sicher auch mal ne Chance verdient.

Wenn Kvyat von Gasly stark geschlagen wird, braucht man Kvyat nicht mehr. Das wird sicher auch Marko so sehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 15. Juli 2020

Beiträge: 41814
Mav05 hat geschrieben:
Ich sehe nichts was Albon besser macht... Einige Dinge die gegen Pierre gelaufen sind gingen für ihn positiv aus - aber gesamt? Nö...
Und wer soll Kvyat ersetzen...?


Sollte Vettel wirklich zu Red Bull gehen (wovon derzeit nicht auszugehen ist), dann Albon.
Falls Albon bei Red Bull bleibt, will Honda wohl Tsunoda reindrücken.

Beitrag Donnerstag, 16. Juli 2020

Beiträge: 41814
die letzten 19 Podestplätze für Red Bull hat Verstappen geholt. Red Bull ist ein Ein-Wagen-Team. Deutlicher war das nur bei Senna, der mal 21 Podestplätze für Lotus geholt hatte, ohne dass ein Teamkollege auch mal aufs Treppchen durfte.

Beitrag Donnerstag, 16. Juli 2020

Beiträge: 8894
Ist ja nicht so dass sie es wie Benetton machen und sich gar nicht drum bemühen... Gasly war GP2-Meister und Albon fuhr gegen zwei potenzielle zukünftige Weltmeister um den F2-Titel... Max scheint einfach so viel besser zu sein, wie Senna damals auch... Hamilton gegen Kovalainen ging ja ähnlich aus!

Beitrag Freitag, 17. Juli 2020

Beiträge: 41814
Max ist gut, vielleicht sogar der Beste im Feld. Aber Ricciardo war schon ein anderes Kaliber als ein Gasly oder Albon. Selbst ein Bottas würde sich besser schlagen als die beiden.

Beitrag Freitag, 31. Juli 2020

Beiträge: 21978
Albon crasht schon wieder das Auto.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass er mit dem zunehmenden Druck nicht umgehen kann. Einerseits seine Rückstände auf Verstappen und die damit verbundenen Experten-Kritiken, andererseits natürlich die ständigen Gerüchte um Vettel. Vielleicht macht ihm das doch zu schaffen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 31. Juli 2020

Beiträge: 66
formelchen hat geschrieben:
Albon crasht schon wieder das Auto.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass er mit dem zunehmenden Druck nicht umgehen kann. Einerseits seine Rückstände auf Verstappen und die damit verbundenen Experten-Kritiken, andererseits natürlich die ständigen Gerüchte um Vettel. Vielleicht macht ihm das doch zu schaffen.


Schwer zu sagen. Beide Fahrer beschwerten sich ja während FP2 über massives Untersteuern, was man auch Onboard bestens sah. Ich glaube, dass das Auto ist einfach richtig schwer zu handhaben ist, was auch die Verantwortlichen bei beiden Fahrern sehen. Albon müsste halt nur mal im Rennen richtig abliefern und ein Podium einholen. Der Druck kommt m.E. eher von den Medien als vom Team selbst. Die wissen selbst, dass sie hier kein perfektes Auto hingestellt haben.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
document.addEventListener("DOMContentLoaded", function(event) { if (navigator.userAgent.toLowerCase().indexOf('googlebot') <= 0 && window.cookieconsent) { window.cookieconsent.initialise({"cookie":{"name":"cookieconsent_status_msm","domain":".motorsport-magazin.com"},"palette":{"popup":{"background":"#ffffff","text":"#333333"},"button":{"background":"#000000","text":"#ffffff"}},"content":{"message":"Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seiten stimmen Sie dem zu und best\u00e4tigen, mindestens 16 Jahre alt zu sein. Alle Details und Widerspruchsm\u00f6glichkeiten finden Sie in unseren","dismiss":"Ich stimme zu","link":"Datenschutzhinweisen","href":"https://www.motorsport-magazin.com/datenschutz.html"}}); } });