Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Alex Albon

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag, 19. Dezember 2020

Beiträge: 9403
Bananenflanke hat geschrieben:
Retrospektiv war der frühe Wechsel von Albon zu RedBull vielleicht doch nicht die beste Entscheidung. Nun steht er 2021 ohne Cockpit da, dazu wird ein Jüri Vips spätestens in zwei Jahren auch anklopfen, wenn er weiter Leistung zeigt.
Eigentlich kann er nur hoffen, dass Gasly irgendwann keine Lust mehr auf Alpha Tauri hat, wobei wirklich viele freie Top-Cockpits ja in den 1-2 Jahren nicht frei werden sollten.


Albon ist raus, der kommt nicht mehr zurück. Perez wird bei Red Bull überzeugen und sicher länger als ein Jahr dableiben - und wenn er nicht ganz viel Sponsorengelder zusammenkratzt, die ihn für Williams oder Haas interessant machen, dann wars das.
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Samstag, 19. Dezember 2020

Beiträge: 45286
Mal schaun, ich kann mir vorstellen, dass Gasly vielleicht doch zurückkehrt zu Red Bull. Und Pérez? Da kann sich immer mal wieder irgendwo eine Türe öffnen. Alfa Romeo z.B.

Beitrag Samstag, 19. Dezember 2020

Beiträge: 25503
Ich denke schon dass wir Albon wieder sehen. Kvyat kam ja auch wieder und bei Albon sitzen noch Geldgeber dahinter.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 19. Dezember 2020

Beiträge: 9403
MichaelZ hat geschrieben:
Mal schaun, ich kann mir vorstellen, dass Gasly vielleicht doch zurückkehrt zu Red Bull. Und Pérez? Da kann sich immer mal wieder irgendwo eine Türe öffnen. Alfa Romeo z.B.


wie gesagt, wenn genug Sponsoren da sind - rein sportlich ist er raus und kommt nicht wieder. Ich geh nicht davon aus, daß Perez so schlecht performen wird, daß ihn Red Bull nicht verlängert für 2022 - und für 2022 ist dann weder bei Red Bull noch bei Alpha Tauri was frei. Bei Williams vielleicht, wenn Russel zu Mercedes geht, aber dann ist auch ein Bottas frei, der einen (unverdienterweise) viel besseren Ruf hat als Albon.

Und Rookies kommen auch wieder nach und mit dem Budgetdeckel wird die Macht des Geldes auch wieder weniger in der F1....

Man siehts ja bei Racing Point, wo der Paydriver am Ende P3 in der WM gekostet hat - und im Mittelfeld kann sich das keiner mehr leisten.
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Sonntag, 20. Dezember 2020

Beiträge: 45286
formelchen hat geschrieben:
Ich denke schon dass wir Albon wieder sehen. Kvyat kam ja auch wieder und bei Albon sitzen noch Geldgeber dahinter.


Kann schon sein. Vor allem wenn Tsunoda schlecht performt.

Beitrag Mittwoch, 08. September 2021

Beiträge: 25503
Glückwunsch Albon. Aber eigentlich müsste er gleich von Williams ne Abmahnung bekommen. Da posiert er zusammen mit Latifi vor der Williams Fabrik und was trägt er? Ein Alpha Tauri Shirt :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 12. September 2021

Beiträge: 45286
Ich hätte zwar lieber De Vries bei Williams gesehen, aber mal schauen, was aus Albon wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass Red Bull sich Ende 2022 von Pérez trennt, Gasly zurückkehrt und Albon dann Alphafahrer bei Alpha Tauri wird.

Beitrag Sonntag, 12. September 2021

Beiträge: 25503
Weiß man etwas über die Laufzeit von Albons Vertrag?

Ja sicher vorstellbar dass er 2023 wieder bei Alpha Tauri fährt. Sei es nun als Ersatz für Gasly oder Tsunoda.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 12. September 2021

Beiträge: 45286
Das mit den Vertragslaufzeiten ist eh immer so eine Sache, wie man dieses Jahr ja wieder merkt.

Beitrag Sonntag, 10. April 2022

Beiträge: 846
Albon macht aus meiner Sicht seine Sache bislang richtig gut. Hat Latifi ähnlich wie Russell zuvor fest im Griff und heute mit deutlich unterlegenem Material dank gutem Reifenmanagement gepunktet. Manchmal ist ein Schritt zurück dann doch nicht die schlechteste Entscheidung.

Beitrag Sonntag, 10. April 2022

Beiträge: 25503
Albon schätze ich ähnlich gut ein wie Gasly. Würde die beiden gern mal in einem Team sehen. Vielleicht ja nächstes Jahr bei Alpha Tauri.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 12. April 2022

Beiträge: 846
formelchen hat geschrieben:
Albon schätze ich ähnlich gut ein wie Gasly. Würde die beiden gern mal in einem Team sehen. Vielleicht ja nächstes Jahr bei Alpha Tauri.


Bei beiden zeigt sich, dass der Aufstieg damals zu RB zu schnell ablief und sowohl Gasly, als auch Albon eigentlich adäquate Fahrer sein können. Neben Verstappen gingen halt beide unter wodurch sie sie nun in den jeweiligen Teams sind. Ob sie für RB wirklich eine Verbesserung darstellen nachdem Perez ja wirklich seinen Job angenommen hat, ist halt die Frage. Ein Duell der beiden wäre trotzdem spannend obwohl ich Gasly für schneller halte.
Nichtsdestotrotz finde ich es durchaus bemerkenswert, wie Albon bei Williams ankam und im dritten Rennen gepunktet hat während Latifi im dritten Jahr im Team am Ende des Feldes seine Unfälle baut.

Beitrag Sonntag, 17. April 2022

Beiträge: 45286
Es zeigt aber halt auch, dass Gasly und Albon eben kein Verstappen sind.

Beitrag Sonntag, 17. April 2022

Beiträge: 25503
MichaelZ hat geschrieben:
Es zeigt aber halt auch, dass Gasly und Albon eben kein Verstappen sind.


Ich denke das erwartet auch niemand. Red Bull hat Verstappen jetzt sowieso lange gebunden. Die brauchen "nur" eine starke und konstante Nr.2. Die haben sie jetzt mit Perez, aber Perez ist auch nicht mehr der jüngste und Marko hat ja schon deutlich gemacht, dass Gaslys Vertrag bald ausläuft, er ihn aber nicht verlieren will. Von daher kann man davon ausgehen, dass Gasly 2023 oder 2024 wieder Teamkollege von Verstappen wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 18. April 2022

Beiträge: 846
formelchen hat geschrieben:
Ich denke das erwartet auch niemand. Red Bull hat Verstappen jetzt sowieso lange gebunden. Die brauchen "nur" eine starke und konstante Nr.2. Die haben sie jetzt mit Perez, aber Perez ist auch nicht mehr der jüngste und Marko hat ja schon deutlich gemacht, dass Gaslys Vertrag bald ausläuft, er ihn aber nicht verlieren will. Von daher kann man davon ausgehen, dass Gasly 2023 oder 2024 wieder Teamkollege von Verstappen wird.


Gaslys Vertrag bei AT läuft bis Ende 2023 und aktuell sehe ich auch keinen Grund, weshalb man Perez zum Ende der Saison vor die Türe setzen sollte. In Bahrain fehlten ihm in der Quali 0,2 Sekunden auf Verstappen, in Dschidda mit Pole war sogar ein Sieg möglich und in Melbourne fehlte 0,1 Sekunden in der Quali. Eine viel bessere Nr. 2 kann man ja kaum haben vor allem wenn man bedenkt, wie Perez agiert und in Melbourne beispielsweise in die Eisen stieg am Start. Ende 2023 könnte die Sache dann anders aussehen, aber wie gesagt, ein Duell 2023 zwischen Gasly und Albon bei AT wäre sehr interessant.

Beitrag Montag, 18. April 2022

Beiträge: 25503
Bananenflanke hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich denke das erwartet auch niemand. Red Bull hat Verstappen jetzt sowieso lange gebunden. Die brauchen "nur" eine starke und konstante Nr.2. Die haben sie jetzt mit Perez, aber Perez ist auch nicht mehr der jüngste und Marko hat ja schon deutlich gemacht, dass Gaslys Vertrag bald ausläuft, er ihn aber nicht verlieren will. Von daher kann man davon ausgehen, dass Gasly 2023 oder 2024 wieder Teamkollege von Verstappen wird.


Gaslys Vertrag bei AT läuft bis Ende 2023 und aktuell sehe ich auch keinen Grund, weshalb man Perez zum Ende der Saison vor die Türe setzen sollte. In Bahrain fehlten ihm in der Quali 0,2 Sekunden auf Verstappen, in Dschidda mit Pole war sogar ein Sieg möglich und in Melbourne fehlte 0,1 Sekunden in der Quali. Eine viel bessere Nr. 2 kann man ja kaum haben vor allem wenn man bedenkt, wie Perez agiert und in Melbourne beispielsweise in die Eisen stieg am Start. Ende 2023 könnte die Sache dann anders aussehen, aber wie gesagt, ein Duell 2023 zwischen Gasly und Albon bei AT wäre sehr interessant.


Nunja, dann wird man Perez wohl noch bis Ende 2023 fahren lassen, ich sage ja auch gar nichts gegen Perez und seine Leistung. Er sieht dieses Jahr bisher auch deutlich besser aus als 2021.

Aber Red Bull muss eben auch an die Zukunft denken, Perez ist eben auch schon etwas älter. Und Gasly hat sich eine 2. Chance definitiv verdient. Die Aussagen von Marko sind ja auch recht deutlich.

Man muss jetzt mal schauen wie sich Tsunoda entwickelt. Wenn der weiter kein Land gegen Gasly sieht, dann würde ich Albon 2023 gegen Gasly fahren lassen und den besseren der beiden 2024 in den Red Bull setzen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 19. April 2022

Beiträge: 846
formelchen hat geschrieben:
Nunja, dann wird man Perez wohl noch bis Ende 2023 fahren lassen, ich sage ja auch gar nichts gegen Perez und seine Leistung. Er sieht dieses Jahr bisher auch deutlich besser aus als 2021.

Aber Red Bull muss eben auch an die Zukunft denken, Perez ist eben auch schon etwas älter. Und Gasly hat sich eine 2. Chance definitiv verdient. Die Aussagen von Marko sind ja auch recht deutlich.

Man muss jetzt mal schauen wie sich Tsunoda entwickelt. Wenn der weiter kein Land gegen Gasly sieht, dann würde ich Albon 2023 gegen Gasly fahren lassen und den besseren der beiden 2024 in den Red Bull setzen.


Meine Rede. Gasly und Albon würde ich um das Cockpit konkurrieren lassen, aber vor allem mit gleichem Material. Ein Gasly tut sich leicht gegen Tsunoda. Aber ob er einen Albon auch so im Griff hätte, wäre auch für RBR interessant zu sehen.

Beitrag Dienstag, 19. April 2022

Beiträge: 9403
Solange Red Bull Max Verstappen hat brauchen sie nicht an die Zukunft denken - und den haben sie ja noch sehr lange....
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Dienstag, 19. April 2022

Beiträge: 25503
automatix hat geschrieben:
Solange Red Bull Max Verstappen hat brauchen sie nicht an die Zukunft denken - und den haben sie ja noch sehr lange....


Auch eine gute Nr.2 wird man in Zukunft brauchen.

Und für den Fall dass Red Bull kein konkurrenzfähiges Auto mehr hat, muss man auch einen Plan B beim Thema Fahrer haben. Marko hat immerhin auch bestätigt, dass Max eine erfolgsabhängige Ausstiegsklausel hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 24. April 2022

Beiträge: 45286
Albon und Gasly bei Alpha Tauri wäre wirklich gut.

Beitrag Samstag, 08. Juli 2023

Beiträge: 45286
Alex Albon ist laut Marko bis Ende 2025 an Williams gebunden.

Beitrag Montag, 10. Juli 2023

Beiträge: 25503
Das heißt ja nix, den könnte man da rauskaufen wenn mal wollte.

Ist aber derzeit nicht nötig. Perez ist ja eh noch bis Ende 2024 gebunden und sitzt lt. Marko fest im Sattel.

Bei Alpha Tauri gibt es genügend andere Kandidaten...
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 12. Juli 2023

Beiträge: 45286
Seh ich auch so. Wenn dann hätte man Albon letztes Jahr zu Alpha Tauri holen müssen.

Beitrag Freitag, 21. Juli 2023

Beiträge: 45286
Albon soll ja Gerüchten zu Folge ein Thema bei Ferrari 2025 sein.

Beitrag Donnerstag, 09. November 2023

Beiträge: 846
Finde es immer noch erstaunlich, wie Williams mit Albon als Ein-Mann-Team drei andere Teams hinter sich halten kann. Alpha Tauri dürfte noch eng werden, aber für Alfa und Haas bahnt sich ja wirklich eine Blamage an. Eigentlich würde ich Albon gerne nochmal in mal in einem besseren Team sehen. Sollte man 2025 Perez ersetzen wollen, wären für mich nicht Ricciardo, Tsunoda oder Lawson Favoriten, sondern Albon.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

cron