Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Wintertests 2012

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 95
Tranquillo hat geschrieben:
Wenn ich mir aber die Longrun Zeiten von Lotus mit denen von Ferrari vergleiche dann sehe ich schwarz für die Roten.
Da hilft auch die Geschwindigkeit auf eine Runde nix.



Kennst du die Spritmengen?
Die Vorbereitung war bei Lotus ähnlich wie der letztjährige Saisonverlauf - Stark angefangen und dann konnte man trotzdem nicht an den Topteams dran bleiben und diese Saison könnte Lotus in meinen Augen von FI und Sauber abgelöst werden.
Relistische Zielsetzung sollte für Lotus Platz 4 oder 5 sein - nicht mehr, aber auch nicht weniger...

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 25913
MichaelZ hat geschrieben:
Ich sag mal so: Ich glaube Ferrari und Mercedes werden auf Augenhöhe kämpfen und ich denke, es wird schwierig, Lotus zu schlagen.

Wobei auch bei Lotus nicht alles hinhaut, wie man an den Problemen Räikkönens gestern sieht,



Ich glaube du unterschätzt Mercedes oder du überschätzt Ferrari, eines von beidem.

Auf AMS wird berichtet, dass die Longrun-Zeiten von Ferrari schlechter waren als jene von Sauber, Force India und Torro Rosso. Wenn das stimmt, dann gute Nacht.

Mercedes sehe ich derzeit eher auf einem Level mit Lotus, vielleicht einen Tick dahinter. Vermutlich werden diese zwei Teams um P3 kämpfen...

Brawn sagte sogar, er wisse nicht warum Mercedes nicht siegfähig sein sollte. Wobei ich der Meinung bin, dass man sicher nicht siegfähig sein wird.

Aber wer sich den gesamten Testverlauf anschaut, wird feststellen dass Mercedes keinen Wert auf Bestzeiten gelegt hat. In der Zeitenliste der schnellsten Runden war man fast immer weiter hinten zu finden. Ich kann mir vorstellen dass man dort versucht hat einiges zu verschleiern mit viel Benzin und alten Reifen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 443
KalteAsche hat geschrieben:
Kennst du die Spritmengen?
Die Vorbereitung war bei Lotus ähnlich wie der letztjährige Saisonverlauf - Stark angefangen und dann konnte man trotzdem nicht an den Topteams dran bleiben und diese Saison könnte Lotus in meinen Augen von FI und Sauber abgelöst werden.
Relistische Zielsetzung sollte für Lotus Platz 4 oder 5 sein - nicht mehr, aber auch nicht weniger...


Wenn jemand eine Rennsimulation fährt dann brauch ich keine Spritmenge kennen. Grosjean ist da schneller als Alonso, im letzten Stint zwar nicht weil Grosjean nur 3 mal stoppt während Alonso 4 mal neue Gummis holt.

Schau dir einfach mal die Rundenzeiten an.
http://mclarenf-1.com/index.php?page=te ... 86&dr2=239

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 25913
Tranquillo hat geschrieben:

Wenn jemand eine Rennsimulation fährt dann brauch ich keine Spritmenge kennen.


Das stimmt so auch nicht. Barcelona ist eine Strecke auf der relativ wenig Sprit verbraucht wird. Das heißt man muss den Tank nicht randvoll haben, um die Renndistanz zu schaffen. Es war zu lesen, dass 130-140 kg Sprit schon reichen, ein Tank fasst aber angeblich rund 160 kg.

Soll heißen du kannst den Tank unnötig etwas voller als nötig haben um einiges zu verschleiern, wie Norbert Haug verraten hat.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 95
Tranquillo hat geschrieben:
KalteAsche hat geschrieben:
Kennst du die Spritmengen?
Die Vorbereitung war bei Lotus ähnlich wie der letztjährige Saisonverlauf - Stark angefangen und dann konnte man trotzdem nicht an den Topteams dran bleiben und diese Saison könnte Lotus in meinen Augen von FI und Sauber abgelöst werden.
Relistische Zielsetzung sollte für Lotus Platz 4 oder 5 sein - nicht mehr, aber auch nicht weniger...


Wenn jemand eine Rennsimulation fährt dann brauch ich keine Spritmenge kennen. Grosjean ist da schneller als Alonso, im letzten Stint zwar nicht weil Grosjean nur 3 mal stoppt während Alonso 4 mal neue Gummis holt.

Schau dir einfach mal die Rundenzeiten an.
http://mclarenf-1.com/index.php?page=te ... 86&dr2=239



Trotzdem sagt es nix über Alonso´s Fahrverhalten aus, also wann und wie lange ging er auf´s Gas, die Flügelstellung...wie hoch sie ihre Motoren gedreht haben usw. Da gibts definitiv noch sehr viele Fragezeichen!

Tests als Leistungsmesser herzunehmen (für uns Laien...) hat irgendwie was von Kaffeesatz deuten, finde ich zumindest...

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 2667
Ja man....aber irgend worüber müssen wir doch Spekulieren, in dieser trostlosen Zeit. :lol:
RR #33

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 485
Tranquillo hat geschrieben:
Wenn jemand eine Rennsimulation fährt dann brauch ich keine Spritmenge kennen. Grosjean ist da schneller als Alonso, im letzten Stint zwar nicht weil Grosjean nur 3 mal stoppt während Alonso 4 mal neue Gummis holt.

Schau dir einfach mal die Rundenzeiten an.
http://mclarenf-1.com/index.php?page=te ... 86&dr2=239

Grosjean war über die ganze Renndistanz insgesamt ca. 7/10 schneller als Alonso obwohl er 1 stopp weniger hatte.
Außerdem weiß du nicht wieviel Sprit die Teams an Bord hatten, denn die können gerade 160kg reinmachen dass es reicht oder eben auch 180kg.
Dann weißt du nicht ob er neue Reifen oder gebrauchte und wenn, wie stark gebrauchte Reifen benutzt hat.
Du weißt genauso wenig ob DRS oder KERS eingesetzt wurde.
Als aussenstehender ist es eigentlich nur ein reines Ratespiel.
Wie Brawn auch im Interview sagte, reicht ein kleines Balanceproblem um im Longrun nicht gut auszusehen.
The only thing I can say in our defense is that no matter how good your strategy is, Michael Schumacher makes everyone look like an netter Mensch.
-Frank Williams

Beitrag Sonntag, 04. März 2012

Beiträge: 3713
Lotus hat soweit ich weiß mit Softs/Hards die Rennsim gemacht und Ferrari wieder mit Soft und Medium, wovon die meiste Zeit Medium drauf waren.

Ferrari ist bei jeder Rennsim bisher den ersten Stint mit Medium Reifen gefahren. Vielleicht geht man davon aus nichtmal in Q3 zu kommen oder nur ganz knapp reinzurutschen und dann mit der aus Rennsicht besseren Reifenmischung zu starten.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Vorherige

Zurück zu Allgemein