Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Italien-GP 2020

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Mittwoch, 02. September 2020

Beiträge: 43418
Regen scheint keine Rolle zu spielen. Monza ist halt ein ganz eigenes Rennen. Mal schauen...

Beitrag Mittwoch, 02. September 2020

Beiträge: 1025
MichaelZ hat geschrieben:
Regen scheint keine Rolle zu spielen. Monza ist halt ein ganz eigenes Rennen. Mal schauen...


Das sollte HAM gewinnen.

Aber was viel wichtiger ist, ist die Frage, ob Ferrari überrundet wird. Renault und Racing Point dürften auch vor Ferrari landen - ich hoffe es. Platz 9-10 sollte das Maximum sein. Die sollen mal schön ihre Wunden lecken...
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Mittwoch, 02. September 2020

Beiträge: 43418
Ich denke es wird schon besser laufen als in Belgien.

Beitrag Mittwoch, 02. September 2020

Beiträge: 353
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke es wird schon besser laufen als in Belgien.


Wüsste nicht, wieso das so sein sollte. Monza wird wie keine andere Strecke die Schwäche des Ferrari offenlegen. Die werden auf Start-Ziel von allen anderen Autos im Spaziergang überholt, da kann man machen was man will.
Geh davon aus, das bei normalen Verlauf beide wieder in Q2 scheitern und dann auch mehr oder weniger chancenlos hinterherfahren.

Beitrag Mittwoch, 02. September 2020

Beiträge: 1786
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke es wird schon besser laufen als in Belgien.


Eine mutige Aussage denn schlechter gehts ja kaum. :P
Ich denke aber auch dass es grundsätzlich besser laufen sollte. Ich vermute dass die Kombination aus langen Geraden und schnellen Kurven in Belgien die Schwächen des Autos stark betont haben. In Monza müssen sie keinen Kompromiss eingehen.
Und die höheren Temperaturen sollten bei den Reifen helfen.
Bestes Team mit Ferrari Motor sollten sie schon werden. Aber Q3 bezweifle ich stark.

Beitrag Donnerstag, 03. September 2020

Beiträge: 43418
Bananenflanke hat geschrieben:
Wüsste nicht, wieso das so sein sollte. Monza wird wie keine andere Strecke die Schwäche des Ferrari offenlegen. Die werden auf Start-Ziel von allen anderen Autos im Spaziergang überholt, da kann man machen was man will.
Geh davon aus, das bei normalen Verlauf beide wieder in Q2 scheitern und dann auch mehr oder weniger chancenlos hinterherfahren.


Naja die Streckencharakteristik ist schon eine andere. Schau mal Formel Schmidt, da erklärt er das recht gut. Ums Podest werden sie deswegen aber sicherlich auch nicht fahren – unter normalen Umständen.

Beitrag Donnerstag, 03. September 2020

Beiträge: 278
Mercedes dürfte hier absoluter Favorit sein. Ob Bottas einen Sieg in Monza erzielen kann, da habe ich meine Zweifel.

Ich bin mal gespannt, wer beim Quali wem Windschatten liefern wird und ob wir wieder so ein Theater wie letzte Saison erleben werden.

Wenn ich mich nicht ganz irre, bot Albon Verstappen in Spa Windschatten, ich bin mir aber nicht sicher. Ich meine, im letzten Q3 fuhr Albon vor Verstappen raus, Verstappen erschien zum Schluss aber vor Albon. hätte auf jeden Fall Sinn gemacht...

Interessant wird sein, ob es bei Ferrari so eine Überlegung geben wird. Es geht ja schließlich um die KWM und einige Millionen und in Monza will man nicht wieder so wie in Spa abschneiden.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Donnerstag, 03. September 2020

Beiträge: 23532
Bananenflanke hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke es wird schon besser laufen als in Belgien.


Wüsste nicht, wieso das so sein sollte..


Erstens weil die Temperaturen höher sind. Ferraris Problem ist ja, die Reifen auf Temperatur zu bekommen.

Zweitens weil man in Monza beim Setup keinen Kompromiss finden muss zwischen Abtrieb und low downforce. Man fährt einfach mit so wenig Flügel wie möglich.

Wie MichaelZ schon sagt, hat Michael Schmidt das im Video bei AMS alles sehr gut erklärt.

Nichtsdestotrotz ist natürlich auch der Motor extrem wichtig in Monza. Da fehlt es Ferrari natürlich massiv.

Ich denke Ferrari wird sich in der oberen Hälfte der Top 10 wiederfinden, so im Bereich P7-P10.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 04. September 2020

Beiträge: 43418
Red Bull scheint sehr viel Übersteuern zu haben

Beitrag Freitag, 04. September 2020

Beiträge: 1025
Bin gespannt wie Renault und RedBull am Wochenende abscheiden werden.
Der WM-Zug ist eh abgefahren, auch wenn der Doktor immer noch von einem offenen WM-Kampf schwätzt.

Dass Ferrari in die Punkte fährt, ist nach heutiger Vorstellung schwer zu glauben. Fünf Teams hatten ihre Nase vor Ferrari und Vettel lag praktisch auf Platz 14. Er wird wahrscheinlich überrundet, wenn es kein SC geben sollte.
Beim Longrun kassierten Kvyat und Gasly den LEC binnen wenige Runden.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Freitag, 04. September 2020

Beiträge: 23532
Mal schauen wie viele Fahrer es morgen nicht rechtzeitig über die Linie schaffen für die schnelle Runde.

Das Windschattentheater wird mal wieder auf die Spitze getrieben. Bin auch gespannt wie Ferrari das lösen wird. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 9066
Da man ja wieder angst vor einem Debakel wie im Vorjahr hat ist mir so ein Gedanke gekommen:

Muß man zwangsläufig auf jeder Strecke das gleiche Qualiformat haben?

Man könnte ja je nach Strecke unterschiedliche Qualiformate machen:
In Monza oder Monaco z.b. wieder das Einzelzeitfahren, auf Strecke, wo man gut überholen kann das Reverse Grid Qualirennen usw...
GO Lewis

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 23532
Vettel mal wieder vom Team benachteiligt. Erst muss er Windschatten für Leclerc geben, der die Runde trotzdem vergeigt. Statt es dann umgedreht in Vettels Sinne zu machen, schickt man Vettel wieder vor Leclerc raus, direkt in den Pulk vieler Autos.

Unglaublich. Kein Wunder dass Vettel wütend reagiert, was aus dem Cockpit schmeißt und dann Radfahren geht.

Aber Leclerc auch nur auf P13. Eine weitere verdiente Klatsche für Ferrari.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 1786
Die neue Mindestrundenzeit auf der Outlap macht das ganze eher noch schwieriger. Wenn die Teams alle im Pulk rausschickt hat man als Fahrer kann man als Fahrer ja keinen Abstand mehr halten wenn die Leute vorne schon nahe am Minimum fahren.

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 1025
formelchen hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke es wird schon besser laufen als in Belgien.


Wüsste nicht, wieso das so sein sollte..


Erstens weil die Temperaturen höher sind. Ferraris Problem ist ja, die Reifen auf Temperatur zu bekommen.

Zweitens weil man in Monza beim Setup keinen Kompromiss finden muss zwischen Abtrieb und low downforce. Man fährt einfach mit so wenig Flügel wie möglich.
Wie MichaelZ schon sagt, hat Michael Schmidt das im Video bei AMS alles sehr gut erklärt.
Nichtsdestotrotz ist natürlich auch der Motor extrem wichtig in Monza. Da fehlt es Ferrari natürlich massiv.
Ich denke Ferrari wird sich in der oberen Hälfte der Top 10 wiederfinden, so im Bereich P7-P10.


Aha, die Temperaturen und die Reifen, so so...
Michael Schmidt hat es ja ganz toll in einem Video bei AMS erklärt, na dann... :lol: :lol: :lol: :lol:

----------------
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 1025
formelchen hat geschrieben:
Vettel mal wieder vom Team benachteiligt.


Lass uns mit deinem Seb in Ruhe... Der ist einfach nicht gut genug. Selber Schuld! :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 353
formelchen hat geschrieben:
Bananenflanke hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Ich denke es wird schon besser laufen als in Belgien.


Wüsste nicht, wieso das so sein sollte..


Erstens weil die Temperaturen höher sind. Ferraris Problem ist ja, die Reifen auf Temperatur zu bekommen.

Zweitens weil man in Monza beim Setup keinen Kompromiss finden muss zwischen Abtrieb und low downforce. Man fährt einfach mit so wenig Flügel wie möglich.

Wie MichaelZ schon sagt, hat Michael Schmidt das im Video bei AMS alles sehr gut erklärt.

Nichtsdestotrotz ist natürlich auch der Motor extrem wichtig in Monza. Da fehlt es Ferrari natürlich massiv.

Ich denke Ferrari wird sich in der oberen Hälfte der Top 10 wiederfinden, so im Bereich P7-P10.


Deine Prognose hat sich so im Qualifying nicht bestätigt. Ferrari deutlich nur siebte Kraft im Feld, das hätte sich auch nicht geändert, hätte man bei Vettel nicht den Fehler im Q1 gemacht.

Letztendlich eine Quali die irgendwo zwischen Belustigung und Farce einzuordnen ist. Speziell zum Ende von Q1, wo auf einmal 6-7 Autos, darunter Vettel und Albon quasi wie im Rennmodus gemeinsam in die erste Schikane einbiegen war schon sehr witzig. Leclerc fuhr 20 Sekunden später raus und verbesserte seine Zeit zum Ende nochmals, die unter dem Strich behagten sich dagegen alle in der entscheidenden Runde.

Ansonsten Mercedes wie erwartet unangreifbar. Red Bull kämpft dagegen mit McLaren und RP um die Plätze dahinter. Das wird ein richtiges Stück Arbeit für Verstappen morgen, den dritten Platz zu holen.

Beitrag Samstag, 05. September 2020
L L

Beiträge: 757
formelchen hat geschrieben:
Vettel mal wieder vom Team benachteiligt.

Man darf ganz stark an deine Intelligenz zweifeln, wenn du wirklich denkst, dass Ferrari einen seiner Fahrer ausgerechnet in Monza sabotiert. Vor allem in Monza will man doch gut dastehen.

Glückwunsch an Vettel, damit ist er der erste Ferrari Pilot, der es schafft ohne technische Probleme im Q1 rauszufliegen. :drink: :lol: :lol:

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 23532
Bananenflanke hat geschrieben:

Deine Prognose hat sich so im Qualifying nicht bestätigt. Ferrari deutlich nur siebte Kraft im Feld, das hätte sich auch nicht geändert, hätte man bei Vettel nicht den Fehler im Q1 gemacht.

Letztendlich eine Quali die irgendwo zwischen Belustigung und Farce einzuordnen ist. Speziell zum Ende von Q1, wo auf einmal 6-7 Autos, darunter Vettel und Albon quasi wie im Rennmodus gemeinsam in die erste Schikane einbiegen war schon sehr witzig. Leclerc fuhr 20 Sekunden später raus und verbesserte seine Zeit zum Ende nochmals, die unter dem Strich behagten sich dagegen alle in der entscheidenden Runde.

Ansonsten Mercedes wie erwartet unangreifbar. Red Bull kämpft dagegen mit McLaren und RP um die Plätze dahinter. Das wird ein richtiges Stück Arbeit für Verstappen morgen, den dritten Platz zu holen.


Ja stimmt, ich habe Ferrari etwas stärker erwartet, dass es vielleicht sogar einer ins Q3 schafft. Aber das war wohl nix. Ist mir persönlich aber auch egal, ob die jetzt knapp in die Top 10 kommen oder nicht. Das Auto ist und bleibt ne Gurke.

Ohne den Fehler des Teams hätte Vettel es vielleicht ins Q2 geschafft. Aber ob er nun auf Startplatz 17, 14 oder 12 steht, ist auch nicht mehr so entscheidend.

Sainz bärenstark. Was muss der sich ärgern, dass er dieses Team verlassen wird und in die rote Gurke klettern darf. :lol: :lol:

Max enttäuschend.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 23532
L hat geschrieben:

Glückwunsch an Vettel, damit ist er der erste Ferrari Pilot, der es schafft ohne technische Probleme im Q1 rauszufliegen. :drink: :lol: :lol:


Das ist natürlich falsch und/oder glatt gelogen. Ich nehme mal an, du bist einfach so ahnungslos.

Kimi ist auch im Q1 mal raus, ohne technische Probleme. Ich glaube sogar mehrere Male.

Zumindest aber mal in Spielberg 2015.

Achja und 2014 in Silverstone....da sind sogar BEIDE Ferrari im Q1 raus. Da war allerdings Regen im Spiel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 1025
formelchen hat geschrieben:
Vettel mal wieder vom Team benachteiligt. Erst muss er Windschatten für Leclerc geben, der die Runde trotzdem vergeigt. Statt es dann umgedreht in Vettels Sinne zu machen, schickt man Vettel wieder vor Leclerc raus, direkt in den Pulk vieler Autos.

Unglaublich. Kein Wunder dass Vettel wütend reagiert, was aus dem Cockpit schmeißt und dann Radfahren geht.

Aber Leclerc auch nur auf P13. Eine weitere verdiente Klatsche für Ferrari.


Dem AFDler gehts gerade so richtig mies :D
Wo bleiben die ganzen Smilies :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Samstag, 05. September 2020
L L

Beiträge: 757
formelchen hat geschrieben:
L hat geschrieben:

Glückwunsch an Vettel, damit ist er der erste Ferrari Pilot, der es schafft ohne technische Probleme im Q1 rauszufliegen. :drink: :lol: :lol:


Das ist natürlich falsch und/oder glatt gelogen. Ich nehme mal an, du bist einfach so ahnungslos.

Kimi ist auch im Q1 mal raus, ohne technische Probleme. Ich glaube sogar mehrere Male.

Zumindest aber mal in Spielberg 2015.

Achja und 2014 in Silverstone....da sind sogar BEIDE Ferrari im Q1 raus. Da war allerdings Regen im Spiel.


Oh pardon, ich vergaß den Regen. :drink: :lol:
Keine Ahnung, wurde von einem Reporter behauptet. P17 in Monza... da hat der Vettel aber Glück, dass keine Fans anwesend sind... :lol: :lol: :lol:

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 278
Ein wirklich spannendes Quali. Mercedes, Mclaren, RacingPoint, RedBull, AlfaTauri und Ferrari

Das sollte Mercedes im Schlaf gewinnen. Ich sehe nur noch ein Top Team und dann das Mittelfeld. Das Mittelfeld wird richtig spannend zu sehen. Ob Verstappen das Podest erreichen wird? Ich glaube das Auto hat zu viel Luftwiderstand. Es könnte Ricciardo oder Sainz schaffen. Hoffentlich kommen sie alle heile über die erste Runde.
Leclerc könnte es in die Punkte schaffen, aber Vettel, da hab ich dann doch meine Zweifel.
_________________________________
Bild
Ok Lewis, It’s Hammertime
_________________________________

Beitrag Samstag, 05. September 2020

Beiträge: 23532
L hat geschrieben:

Oh pardon, ich vergaß den Regen. :drink: :lol:
Keine Ahnung, wurde von einem Reporter behauptet. P17 in Monza... da hat der Vettel aber Glück, dass keine Fans anwesend sind... :lol: :lol: :lol:


P13 ist natürlich deutlich besser. :lol:

Nicht Vettel hat Glück dass keine Fans da sind, sondern Ferrari.

Und du glaubst also alles sofort, was irgendein Reporter so dahinschwafelt. Das sagt viel über dich aus. Ich dachte du bist Ferrarifan, da solltest du eigentlich sowas wissen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag, 05. September 2020
L L

Beiträge: 757
formelchen hat geschrieben:
Und du glaubst also alles sofort, was irgendein Reporter so dahinschwafelt. Das sagt viel über dich aus. Ich dachte du bist Ferrarifan, da solltest du eigentlich sowas wissen.

Sagst gerade du. :lol:

Btw. Spielberg 2015: "During the first part of qualifying (Q1), Kimi Räikkönen was eliminated due to a failure in communication, which meant he did not have enough time left for another fast lap at the end of the session."
https://en.wikipedia.org/wiki/2015_Austrian_Grand_Prix

Bei Vettel gab es heute keine Probleme. Kleiner Unterschied. :wink:

Weißt du, was viel mehr über dich aussagt? Wenn man sagt, dass Alonso fahrerisch viel besser ist als Vettel, dann sagst du, dass Vettel 4 Titel hat und Alonso nur 2. Wenn dann aber jemand sagt, dass Leclerc während der gemeinsamen Zeit bei Ferrari mehr Siege hat als Vettel, dann kommst du mit Sabotage und andere Märchen. Also einmal sind die Zahlen relevant und einmal nicht, je nachdem wie es dir in den Kram passt. Dann faselst du noch was von Benachteiligung, obwohl Leclerc 2019 vom ersten Rennen an benachteiligt wurde. Bist halt wie ein Fähnchen im Wind.

Nächste

Zurück zu Allgemein