Foren-Übersicht / Formel 1 / Allgemein

Formel-1-Motor 2025

Das Formel 1 Forum - Gerüchte, Meinungen, Tests & Rennen.
Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 9255
bredy hat geschrieben:
Ja, so schnell wie möglich. In der Beschleunigung sind Elektroantriebe heute schon Verbrennern überlegen. Soll man dann darauf verzichten nur weil sie nebenbei noch dafür sorgen dass man ohne Gehörschutz an der Rennstrecke sein kann?

Dir ist aber schon bewusst dass das (außer Dir) kaum einen interessiert...?

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 1506
Mag sein. Kann aber auch nicht so sein.
Aber du scheinst ja besser zu wissen was JEDER Motorsportfan so will. ;)

Ich sage lediglich dass man keine interessante Technologie ausschließen sollte nur weil ein paar Puristen glauben dass es den Sport zerstören würde.
Das wurde bereits bei vielen Dingen gedacht und am Ende war das Interesse unverändert.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 8891
Mav05 hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
Brennstoffzelle wäre natürlich genial, das wäre wohl für viele Hersteller interessant. Aber wenn manchen der Krach wichtiger ist als Innovation, dann wirds wohl der einfach Motor, der dann vermutlich auch bis auf Ferrari auch die letzten Hersteller vertreibt, weil wenn man sich nicht mehr unterscheiden kann machts halt keinen Sinn....

Da bin ich zu sehr Techniklaie, aber ich würde eine Koppelung an den CO2 Ausstoß der Motoren witzig finden. Quasi als Referenzgröße xxx Gramm co2 je 100 km und wie die Hersteller das dann machen ist ihr Bier

Aber die Brennstoffzelle mit Wasserstoff wärs halt für die Zukunft, dann hätte man auch gleich die Formel E erledigt....

Müssen die bei der Tour de France demnächst auch unterwegs den Müll trennen und die Straße fegen und Olympiasieger im Schwimmen wird der der am meisten Plastiktüten aus dem Meer fischt...? Mein Gott, es geht um RACING!


wenns um Racing geht, dann sollte man den ganzen Herstellerschmarrn bleiben lassen und alle ins gleiche Auto setzen.... Wenn du aber von den Herstellern verlangst, Millionen und Abermillionen für schon wieder ein neues Motorenkonzept auszugeben, dann sollte das was sein, was den Herstellern auch was bringt....
GO Lewis

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 8891
bredy hat geschrieben:
Mag sein. Kann aber auch nicht so sein.
Aber du scheinst ja besser zu wissen was JEDER Motorsportfan so will. ;)

Ich sage lediglich dass man keine interessante Technologie ausschließen sollte nur weil ein paar Puristen glauben dass es den Sport zerstören würde.
Das wurde bereits bei vielen Dingen gedacht und am Ende war das Interesse unverändert.


das Problem an der Formel E ist halt, die sind so langsam - und die sind deswegen so langsam, weil wenn man das Geschwindigkeitsniveau auf das der F1 anhebt man so gigantische Batterien brauchen würde, daß man mit LKWs fahren müßte....
GO Lewis

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 1506
automatix hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Mag sein. Kann aber auch nicht so sein.
Aber du scheinst ja besser zu wissen was JEDER Motorsportfan so will. ;)

Ich sage lediglich dass man keine interessante Technologie ausschließen sollte nur weil ein paar Puristen glauben dass es den Sport zerstören würde.
Das wurde bereits bei vielen Dingen gedacht und am Ende war das Interesse unverändert.


das Problem an der Formel E ist halt, die sind so langsam - und die sind deswegen so langsam, weil wenn man das Geschwindigkeitsniveau auf das der F1 anhebt man so gigantische Batterien brauchen würde, daß man mit LKWs fahren müßte....


Was sich aber auch von Jahr zu Jahr verbessert. Und der Motorsport könnte ein zusätzlicher Treiber dafür sein diesen Prozess zu beschleunigen.

Aber ich sage ja auch nichts dass man zwingend auf E-Antriebe setzen muss. Man sollte sich nur keiner Option verschließen.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 22953
Es gibt ja in der F1 schon E-Power, die vor allem beim Beschleunigen mehr Dampf macht.

Ich denke aber dass 99% der Fans an der Strecke auch einen geilen Sound wollen. Als der Mick in Mugello mit dem 2004er Ferrari gefahren ist, habe ich auch vom Sound über den Fernseher schon wieder ne Gänsehaut bekommen. Da merkt man einfach, wie lächerlich leise und langweilig die aktuelle F1 schon ist....an reine E-Antriebe will ich da gar nicht erst denken....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Ich glaube, die Fans wollen in erster Linie geiles Racing sehen.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Ich glaube, die Fans wollen in erster Linie geiles Racing sehen.


Ich glaube das Racing an sich ist in der Formel E nicht schlecht, oder?

Wie die Zuschauerzahlen so sind, weiß ich nicht. Aber dort gibt es ja nicht ansatzweise die Kapazitäten für Zuschauer wie in der F1.

Ich glaube der Sound war immer wesentlicher Bestandteil der Show und des Sports. Eine lautlose F1 wäre eine Schande.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 42759
naja die Formel E ist langsamer als die Formel 3...

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 8891
Formel 1 ist Formel 1 - da fahren die besten Fahrer in den schnellsten Autos - das wollen die Zuschauer sehen. Natürlich gibts vielleicht in den unteren Klassen besseres Racing, aber das ist halt nicht die Formel 1.
Allerdings haben halt die Formel 1 Verantwortlichen den Irrglauben, daß die Fans sich für die Autos interessieren. Im Prinzip würde es keinen stören, wenn du 20 mal das gleiche Auto in 10 verschiedenen Lackierungen im Feld hast, solange es die schnellsten Rennautos sind, die es gibt....
GO Lewis

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Ja so sehe ich das auch. Und der Trend wird früher oder später dahingehen, da bin ich mir sicher. Das war erst in den Nachwuchsserien so, dann in der IndyCar, bald auch irgendwann in der Formel 1. Der Fan sieht nicht, dass Mercedes 35 verschiedene Frontflügel-Varianten pro Jahr baut.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 1506
MichaelZ hat geschrieben:
naja die Formel E ist langsamer als die Formel 3...


Mit Allwetterreifen auf Micky-Maus-Kursen auf denen man nur in Tourenwagen-Style überholen kann ...
Die Serie ist ein Witz ... und das liegt nicht am Antrieb.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Naja dass man da gut überholen kann, find ich eher gut. Aber ja, die meisten deiner Kritikpunkte würde ich zu 100% unterstreichen.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 9255
bredy hat geschrieben:
Mit Allwetterreifen auf Micky-Maus-Kursen auf denen man nur in Tourenwagen-Style überholen kann ...
Die Serie ist ein Witz ... und das liegt nicht am Antrieb.

Richtig! Weshalb ich mich auch frage warum die Hersteller diesen Quark noch mitmachen...

automatix hat geschrieben:
Formel 1 ist Formel 1 - da fahren die besten Fahrer in den schnellsten Autos - das wollen die Zuschauer sehen. Natürlich gibts vielleicht in den unteren Klassen besseres Racing, aber das ist halt nicht die Formel 1.
Allerdings haben halt die Formel 1 Verantwortlichen den Irrglauben, daß die Fans sich für die Autos interessieren. Im Prinzip würde es keinen stören, wenn du 20 mal das gleiche Auto in 10 verschiedenen Lackierungen im Feld hast, solange es die schnellsten Rennautos sind, die es gibt....

Also die Gruppe C war durchaus auf F1-Level - und auch die Werks-LMP1 dürften nicht weit weg gewesen sein... Aber wie Du schon sagst, F1 ist F1...
Superbike ist übrigens auch nur unwesentlich langsamer und ab und zu sogar spektakulärer als MotoGP - aber die haben die Werke und die Stars...

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Ja so sehe ich das auch. Und der Trend wird früher oder später dahingehen, da bin ich mir sicher. Das war erst in den Nachwuchsserien so, dann in der IndyCar, bald auch irgendwann in der Formel 1. Der Fan sieht nicht, dass Mercedes 35 verschiedene Frontflügel-Varianten pro Jahr baut.


Was der Fan aber durchaus toll findet sind Erfindungen wie DAS.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 9255
formelchen hat geschrieben:
Was der Fan aber durchaus toll findet sind Erfindungen wie DAS.

Wie kommst Du darauf...?

Beitrag Montag, 12. Oktober 2020

Beiträge: 22953
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Was der Fan aber durchaus toll findet sind Erfindungen wie DAS.

Wie kommst Du darauf...?


Die Reaktionen auf DAS im social media waren doch ziemlich umfangreich und voller Lob für soviel Kreativität.

Natürlich gibt es diese Begeisterung nicht für die zehnte Flügelvariante an einem Auto. Es interessiert niemanden wenn da am Frontflügel ein Leitblech um einen Millimeter nach links versetzt wird.

Aber die Genialität der DAS-Idee lässt sich ja nicht abstreiten und die Reaktionen waren entsprechend.

Sowas sieht man auch nicht jedes Jahr. Andere vergleichbare Beispiele waren wohl der blown diffusor von Red Bull oder der F-Schacht von McLaren, da gab es auch sehr viel Wind, Diskussionen und auch Begeisterung. Natürlich auch Kritik. Aber das alles macht doch die F1 irgendwo auch aus.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 13. Oktober 2020

Beiträge: 1506
DAS wurde auf Social Media eher dankend angenommen als Thema für Memes usw. weil die Bedienung halt so absurd ist.
Der Name tat dann noch sein übriges dazu (Was ist DAS?")

Beitrag Dienstag, 13. Oktober 2020

Beiträge: 22953
bredy hat geschrieben:
DAS wurde auf Social Media eher dankend angenommen als Thema für Memes usw. weil die Bedienung halt so absurd ist.
Der Name tat dann noch sein übriges dazu (Was ist DAS?")


Ich habe im social Media und auch der Fachpresse viel Lob und Begeisterung gesehen. Die Idee war einfach genial.

Jetzt am Nürburgring soll das System am Restart auch gut geholfen haben. Ist ja auch logisch, Hammie konnte damit die Reifen besser aufwärmen und entsprechend schneller in die letzte Kurve gehen, um Max auf Distanz zu halten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 13. Oktober 2020

Beiträge: 42759
Mav05 hat geschrieben:
Richtig! Weshalb ich mich auch frage warum die Hersteller diesen Quark noch mitmachen...


Weil das halt Marketing pro Elektro ist. Mav05, du musst einsehen, dass die Hersteller keine Verbrenner-Werbung mehr machen wollen, ob dir das gefällt oder wie mir nicht gefällt. Aber das ist nun mal die Realität.

Beitrag Dienstag, 13. Oktober 2020

Beiträge: 42759
formelchen hat geschrieben:
Was der Fan aber durchaus toll findet sind Erfindungen wie DAS.


naja, sowas gibt's aber auch nur alle 10 Jahre mal und spaltet dann auch die Fans. Gut, wenn Red Bull das Ding gebaut hätte und Verstappen Kreise um alle anderen gefahren wäre, hätte Mav05 sicherlich weniger dagegen, aber dann würden halt die Hamilton-Fans das doof finden. Und selbst wenn es am Anfang bei den Tests mal interessant ist, nach 2-3 Rennen interessiert DAS auch keinen mehr. Dann ist entscheidend, dass das Racing gut ist. Also der Sport.

Beitrag Dienstag, 13. Oktober 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
Richtig! Weshalb ich mich auch frage warum die Hersteller diesen Quark noch mitmachen...


Weil das halt Marketing pro Elektro ist. Mav05, du musst einsehen, dass die Hersteller keine Verbrenner-Werbung mehr machen wollen, ob dir das gefällt oder wie mir nicht gefällt. Aber das ist nun mal die Realität.


Es war aber zuletzt auch zu lesen, dass der VW Vorstand dem Thema e-fuels sehr offen gegenüber stehen soll und sich daher beim nächsten Motorenreglement auch ein F1 Engagement vorstellen kann.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 13. Oktober 2020

Beiträge: 22953
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Was der Fan aber durchaus toll findet sind Erfindungen wie DAS.


naja, sowas gibt's aber auch nur alle 10 Jahre mal und spaltet dann auch die Fans. Gut, wenn Red Bull das Ding gebaut hätte und Verstappen Kreise um alle anderen gefahren wäre, hätte Mav05 sicherlich weniger dagegen, aber dann würden halt die Hamilton-Fans das doof finden. Und selbst wenn es am Anfang bei den Tests mal interessant ist, nach 2-3 Rennen interessiert DAS auch keinen mehr. Dann ist entscheidend, dass das Racing gut ist. Also der Sport.


Naja DAS ist immer noch am Auto und trägt zu den Erfolgen von Mercedes bei.

Dass die Berichterstattung darüber etwas eingeschlafen ist stimmt natürlich.

Das liegt aber wohl auch daran, dass es verboten wurde für 2021 und von keinem anderen Team übernommen wird.

Damals beim Doppeldiffusor war es zum Beispiel anders, da wurde das ganze Jahr darüber berichtet und die Frage gestellt, wie schnell die Teams ihn kopieren können und nachziehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 15. Oktober 2020

Beiträge: 8891
Nachdem ja Red Bull für einen Entwicklungsstop bei den Motoren ist, um weiter mit den Hondamotor fahren zu können könnte man gleich den Schritt zum Einheitsmotor machen. Es bekommen einfach alle den Honda Motor und gut ist...
GO Lewis

Beitrag Donnerstag, 15. Oktober 2020

Beiträge: 22953
automatix hat geschrieben:
Nachdem ja Red Bull für einen Entwicklungsstop bei den Motoren ist, um weiter mit den Hondamotor fahren zu können könnte man gleich den Schritt zum Einheitsmotor machen. Es bekommen einfach alle den Honda Motor und gut ist...


Wenn Red Bull für die Produktion und den Vertrieb der Motoren zuständig ist, könnte das ein Problem sein, weil damit nicht alle einverstanden sind.

Und so lange noch 3 Hersteller dabei sind, wird das auch nicht nötig oder möglich sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein