Bikes

NorthWest200-Unfall doch folgenschwerer - TT2010: Plater bricht sich Genick

Steve Plater wird die TT2010 auch nicht besuchen können. Bei nachträglichen Untersuchungen wurde ein Genickbruch festgestellt.
von Toni Börner

Motorsport-Magazin.com - Steve Plater, der als haushoher Favorit für die Rennen zur Tourist Trophy gegolten hatte, war vor wenigen Wochen bei den Rennen zur North West 200 gestürzt. Damals wurde ihm zunächst diagnostiziert, dass er sich die Hand kompliziert gebrochen habe. Doch weitere Verletzungen wurden damals nicht festgestellt. Jetzt aber brachte ein MRT-Scan zu Tage, dass sich Plater das Genick zwischen dem sechsten und dem siebten Halswirbel gebrochen hat.

Plater hatte zuvor immer wieder über Hals- und Schulterschmerzen geklagt und daher erneut einen Arzt aufgesucht, welcher nun diese Verletzung aufdeckte. Er wird am heutigen Mittwoch in einer Spezialklinik operiert. Nächste Woche dann wird eine weitere Platte an den Halswirbeln angebracht.


Tissot
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter