Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

Ausrufezeichen in Dynamik und Design - Der ABT AS3 Sportback bietet mehr Sportlichkeit

Der neue Audi A3 Sportback in der Version von ABT Sportsline bietet neben neben Style auch Sportlichkeit.

Motorsport-Magazin.com - Mehr Platz, mehr Style und - in der Version von ABT Sportsline - auch mehr Sportlichkeit. Der neue Audi A3 Sportback ist der kompakte Lifestyler, der überall eine gute Figur macht. Premium bis ins Detail, ist er die ideale Grundlage für die Veredelungskünste des Allgäuer Traditionsunternehmens. "Unser Ziel war es, ein Ausrufezeichen in puncto Dynamik und selbstbewusstem Design zu setzen", erklärt Hans-Jürgen Abt, CEO von ABT Sportsline. Der neue ABT AS3 Sportback ist ein sehr sympathischer Siegertyp.

Aus jeder Perspektive sportlich - Foto: ABT Sportsline

Natürlich überzeugen auch seine inneren Werte: Zwei Leistungssteigerungen sind bereits zu Ende getestet und haben Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit unter Beweis gestellt: Der sehr sparsame 1.4 TFSI generiert dank ABT POWER "New Generation" nun 160 PS (118 kW) statt der serienmäßigen 122 PS (90 kW). Das Drehmoment steigt von 200 auf 250 Newtonmeter. Beim Zweiliter-Turbodiesel liegen nach der Kraftkur 170 PS bzw. 125 kW an (Serie: 150 PS/110 kW). Hier wächst das Drehmoment des Selbstzünders von 320 auf 360 Newtonmeter. Derzeit läuft die Entwicklung zweier weiterer Aggregate - des "kleinen" 1.6 TDI und des 1.8 TFSI. Auch in diesen Varianten wird der Neue ein ökologisch und ökonomisch sinnvolles Automobil sein, das Fahrspaß und Vernunft harmonisch verbindet.

Die Fahrdynamik des Audi A3 Sportback aus dem Hause ABT spiegelt sich auch in seiner Optik wider: Schon im Stand wirkt er angriffslustig, kraftvoll und doch elegant. Denn die mächtige Frontspoilerlippe und der ABT Frontgrill harmonieren mit Kotflügeleinsätzen und Seitenschwellern. Das Heckschürzenset mit dem typischen 4-Rohr-Endschalldämpfer sowie der Heckspoiler lassen den Kompakten noch gedrungener wirken. Im Stand wirkt er sprungbereit, auf der Strecke presst sich das Auto auf den Asphalt. Das liegt auch an den Fahrwerksfedern, mit denen ABT den Schwerpunkt des Wagens um 35 Millimeter absenkt. Dabei sorgt die ABT Bremsanlage mit den großen Scheiben (345 Millimeter Durchmesser) und den passenden Stahlflexbremsleitungen für optimale Verzögerungswerte.

Als ideale Ergänzung für den perfekten Auftritt des Lifestyle Sport Kombis empfiehlt sich die Leichtmetall-Sportfelge vom Typ DR. Sie ist in 18 und 19 Zoll verfügbar. Selbstverständlich bietet der Veredler das Rad auch in Kombination mit Premium-Sportreifen an. Damit ist der schicke ABT AS3 Sportback nicht nur flott, sondern auch sicher unterwegs.