ADAC GT Masters

Fahrerlagerradar vom ADAC GT Masters in Hockenheim

Kärcher-Vorstand besucht "Liga der Supersportwagen". Ungewöhnliche Vorbereitung beim neuen Champion. ADAC GT Masters feiert Saisonabschluss mit Oktoberfest.

Motorsport-Magazin.com - Partner-Besuch: Hartmut Jenner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, und Patrick Spachmann, Leiter Marketing und Produktmanagement, besuchten das Saisonfinale des ADAC GT Masters. Im Vorfeld des letzten Saisonrennens verkündeten Kärcher und die "Liga der Supersportwagen" die langfristige Fortsetzung ihrer seit 2012 andauernden Partnerschaft.

Ehrung: Im Rahmen des ADAC GT Masters in Hockenheim ehrte der ADAC e.V. langjährige Mobilitätspartner. Die Mobilitätspartner der ADAC Pannenhilfe sind für ADAC Mitglieder jeden Tag rund um die Uhr im Einsatz. Mit der Einladung zum Finalwochenende bedankte sich der ADAC bei Mobilitätspartnern, die bereits 50 oder 60 Jahre für den ADAC und seine Mitglieder im Einsatz sind.

Entspannung: Mit einer ungewöhnlichen Vorbereitung startete der neue ADAC GT Masters-Champion Jules Gounon (22/F, Callaway Competition) in das Finalwochenende. Zusammen mit seinen Großeltern spielte er am Freitagabend mitten im Fahrerlager Boule. "Ich spiele regelmäßig. Das hilft mir zu entspannen", so der Corvette-Pilot.

O'zapft is! Unter dem Motto "Oktoberfest" feiert das ADAC GT Masters am Sonntagabend den Abschluss der erfolgreichen Saison 2017. Die Brauerei Veltins stellt ein Bierfass - den Anstich übernimmt Champion Jules Gounon stilecht in Lederhosen von ADAC GT Masters-Fashion Partner CAMP DAVID gemeinsam mit ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Wiedersehen: Christian Hohenadel (41), der von 2007 bis 2013 im ADAC GT Masters startete und zwei Rennen gewann, unterstützt beim Finalwochenende die Rennkommissare des DMSB als Race Consultant.


Weitere Inhalte:
nach 7 von 7 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter