WRC - Hirvonen soll in Loebs Fußstapfen treten

Schluss mit Nummer zwei

Mikko Hirvonen haftet seit Jahren das Image des ewigen Zweiten an. Nach dem Rücktritt von Sebastien Loeb ist er der neue Teamleader bei Citroen.
von

Motorsport-Magazin.com - Mikko Hirvonen ist der derzeit erfolgreichste Fahrer im Feld der WRC. 15 Siege konnte der Finne in der Rallye-Weltmeisterschaft bereits feiern. Doch eine Trophäe fehlt noch in der Sammlung des 32-Jährigen - der Weltmeistertitel. Gleich vier Mal musste sich Hirvonen mit Rang zwei in der WM begnügen, jedes Mal hinter dem übermächtigen Sebastien Loeb.

Hirvonen wurde konstant von Loeb besiegt, doch eben diese Konstanz könnte nun zum größten Vorteil des Citroen-Piloten werden. "Meine Konstanz ist sicherlich meine Stärke. Wenn du die Jungs an der Spitze nicht kriegen kannst, musst du das akzeptieren und versuchen, das bestmögliche Ergebnis einzufahren und wichtige Punkte für die Weltmeisterschaft zu sammeln", erklärt der Finne seine Taktik für die Saison in der neuen Ausgabe des Motorsport-Magazins.

Tatsächlich konnte der Routinier in den ersten Läufen des Jahres nicht mit der Spitze mithalten. Dort waren die WM-Neulinge von Volkswagen zu finden, allen voran Sebastien Ogier.

Nichtsdestotrotz soll Hirvonen das Team von Citroen zum zehnten Mal in Folge zum Titel in der Fahrerwertung führen. Definitiv ein hartes Stück Arbeit für den "ewigen Zweiten".

Lesen Sie einen ausführliches Bericht über Mikko Hirvonen in der aktuellen Ausgabe des Motorsport-Magazins. Das Magazin ist im Handel erhältlich oder gleich online bestellbar.


Weitere Inhalte:

Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x