WRC - Interview - Campana: Ich bin bereit für Monte Carlo

Gut vorbereitet

Pierre Campana darf beim Saisonauftakt in Monte Carlo für Mini ans Steuer. Er freut sich schon auf die Herausforderung und reist mit guten Erinnerungen an.

Motorsport-Magazin.com - Pierre, wie lauten Deine Ziele für die Rallye Monte Carlo?
Pierre Campana: Zuerst einmal bin ich glücklich, von Prodrive die Möglichkeit bekommen zu haben, an einer dritten WRC-Veranstaltung mit dem Mini John Cooper Works WRC Auto teilnehmen zu können. In der zweiten Hälfte des Jahres 2011 verbrachte ich viel Zeit damit, das Auto zu fahren und ich glaube, ein gutes Verständnis für das Verhalten des Autos entwickelt zu haben und wie man das Beste aus ihm herausholt. Ich bin froh, dass Prodrive meine Performance mit dem Auto aus dem vergangenen Jahr anerkennt und dass sie mir für Monte Carlo ihr Vertrauen schenken - einer Rallye, die ich gut kenne. Ich werde alles dafür tun, ein gutes Resultat für mich, Prodrive und Mini zu erzielen.

Du magst Monte Carlo - wie wird Dir die Erfahrung mit dem Mini helfen?
Pierre Campana: In diesem Jahr gibt es ein paar Änderungen bei der Streckenführung, denn es handelt sich um ein WRC-Event, doch aus dem vergangenen Jahr kenne ich große Teile des Kurses. 2011 gewann ich die 2WD-Klasse der Rallye Monte Carlo im Rahmen der IRC, deshalb habe ich noch gute Erinnerungen daran. Aufgrund der WRC-Einstufung gibt es in diesem Jahr neue Herausforderungen. Aber ich denke, dass ich für alles bereit bin, was sich mir in den Weg stellt.

Was ist der Schlüssel, um bei der Monte gut abzuschneiden?
Pierre Campana: Monte Carlo gleicht ein wenig einer Lotterie, manchmal muss man zur richtigen Zeit auf den richtigen Reifen unterwegs sein, vor allem im Schnee. In der vergangenen Woche konnte ich den Mini etwas in Frankreich testen, auch unter verschneiten Bedingungen. Ich habe es geliebt und ich fühle mich für sämtliche Bedingungen gut vorbereitet. Das Auto lässt sich fantastisch fahren und ich kann den Start kaum noch abwarten. Es ist ein Vergnügen, gegen die besten Rallye-Piloten der Welt anzutreten aber ich bleibe bei meinem üblichen Anspruch: ich nehme jede Stage so, wie sie kommt und werde das Beste aus mir herausholen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x